Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Erdbeben/Italien

Rottweil hilft L’Aquila direkt vor Ort

Seit dem frühen Freitagabend (10. April 2009) stehen die Zelte, die ein Hilfskonvoi aus Rottweil in die Partnerstadt L'Aquila gebracht und aufgebaut hat. Schlimmes berichtet Bürgermeister Werner Guhl nach einem Gang durch die Innenstadt. „Man kann es sich eigentlich nicht vorstellen, wie diese Stadt wieder aufgebaut werden kann.“ „Wir sind mit dem Aufbau gerade rechtzeitig fertig geworden, kurz danach hat es angefangen zu regenen“, berichtet Bürgermeister Werner Guhl aus L’Aquila.

Guhl war mit einem Vorauskommando um Rainer Müller und Fachbereichsleiter Bernd Paff um halb Acht in L’Aquila eingetroffen. Der Hilfskonvoi erreichte gegen 13 Uhr die Stadt. Den Vorsprung nutzte die Rottweiler Einsatzleitung, um zusammen mit der Stadtverwaltung von L’Aquila einen geeigneten Platz im Stadtteil Cansatessa für das Zeltlager aufzutun. In Cansatessa wohnt auch Uschi Aichholzer, die sich in der Vergangenheit als Dolmetscherin um die Rottweiler Delegationen kümmerte und in den letzten Tagen den Kontakt zur Stadtverwaltung von L’Aquila vermittelt hat.

Die 135 aufgebauten Betten sind für die Anwohner aus dem direkten Umfeld des Zeltlagers gedacht. „Die Zelte werden noch am Freitagabend bezogen“, so Guhl. Sinn und Zweck des Lagers sei es, den Einwohnern von Cansatessa die Möglichkeit zu bieten, in der Nähe ihrer Häuser zu bleiben. In dem Vorort sind die meisten Häuser weitgehend unversehrt und werden tagsüber auch genutzt. „Wir haben aber bereits auf der Fahrt gesehen, dass die Menschen immer noch in ihren Autos übernachten müssen, weil sie Angst vor weiteren Beben haben“, so Guhl. Erst in der Nacht zum Freitag gab es ein weiteres heftiges Beben, das die Stärke 4,8 erreichte. Seit der Rottweiler Konvoi in L’Aquila ist, hat die Erde zweimal gebebt. „Aber nur leicht, es war nicht beängstigend“, so Guhl. Das Lager werde gut angenommen, berichtet Guhl. „Viele Anwohner haben schon bei Uschi Aichholzer angefragt, wann die Zelte bereitstehen.“

Sowohl die Fahrt als auch der Aufbau der Zelte verlief reibungslos. „Alle haben unglaublich gut zusammengearbeitet“, lobt Guhl die Rottweiler Hilfsmannschaft. Auch einige Italiener aus der Nachbarschaft des Zeltlagers packten mit an. Zwei kleinere Zelte sollen morgen noch in Privatgärten aufgestellt werden.

Schlimm ist, was Guhl von einem Besuch im Stadtzentrum berichtet. Der Ortskern sei hermetisch abgeriegelt. Der Leiter des örtlichen Zivilschutzes machte aber für die Rottweiler Delegation eine Ausnahme und führte die Einsatzleitung um Bürgermeister Guhl, Stadtbrandmeister Rainer Müller und Fachbereichsleiter Bernd Pfaff durch die Innenstadt. „Es ist schockierend. Der Zustand der Gebäude ist noch viel schlechter, als es die Fernsehbilder vermitteln“, berichtet Guhl, der L’Aquila von einigen Besuchen aus besseren Tagen kennt. Die Kathedrale sei eingestürzt, viele Häuser schwer beschädigt. Die ganze Innenstadt sei unbewohnbar. „Man kann es sich eigentlich nicht vorstellen, wie diese Stadt wieder aufgebaut werden kann.“

Guhl und der größte Teil der Rottweiler Hilfsmannschaft werden bereits am Samstagnachmittag wieder die Heimreise antreten. Um die Zeltstadt werden sich Uschi Aichholzer und weitere Anwohner selbst kümmern. Vorerst vor Ort bleibt Ludwig Kohler vom Partnerschaftsverein „Amici dell’Aquila“.

Für die vom Erdbeben gezeichneten Stadt L'Aquila bittet die Stadt Rottweil weiter um Spenden. Das Geld wird für ein konkretes Projekt beim Wiederaufbau der Stadt verwendet. Denkbar wäre zum Beispiel der Wiederaufbau eines Kindergartens oder einer Schule.

Die Sonderkonten, Stichwort „Erdbebenhilfe L'Aquila“, lauten:

Konto-Nr. 24 990 019 bei der Volksbank Rottweil (BLZ 642 901 20)

Konto-Nr. 79 4567 bei der Kreissparkasse Rottweil (BLZ 642 500 40).

Die Spenden sind steuerlich abzugsfähig. Bei Bedarf stellt die Stadt Rottweil Spendenquittungen aus.

Quelle: Stadt Rottweil

(Redaktion)


 


 

L’Aquila
Rottweil
Erdbeben
Werner Guhl
Hilfskonvoi
Rainer Müller
Bernd Paff
Cansatessa
Uschi Aichhol

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "L’Aquila" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: