Sie sind hier: Startseite Stuttgart Marketing Unternehmen
Weitere Artikel
Unternehmen/Personalportrait

Rüdiger Grube - wer ist der künftige Bahn-Chef?

Mit dem Daimler-Manager Rüdiger Grube ist ein Nachfolger für den zurückgetretenen Bahnchef Hartmut Mehdorn gefunden worden. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) will dem Aufsichtsrat der Deutschen Bahn vorschlagen, den 57-Jährigen zu wählen.

Grube wurde am 2. August 1951 in Hamburg geboren. Nach einer gewerblich-technischen Ausbildung im Metallflugzeugbau studierte er an der Fachhochschule Hamburg Fahrzeugbau und Flugzeugtechnik. Anschließend folgte ein Studium in Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Hamburg. Von 1981 bis 1986 hatte er einen Lehrauftrag an dieser Universität im Fachbereich Fertigungstechnik. 1986 promovierte er an den Universitäten Hamburg und Kassel in der Fachrichtung Arbeitswissenschaften und Polytechnik.

Ab 1989 arbeitete er dann für die damalige Messerschmitt-Bölkow-Blohm GmbH (MBB), der späteren Daimler-Benz Aerospace AG (DASA). Auch Mehdorn war in leitenden Positionen für die Firmengruppe MBB und im Zuge ihrer Eingliederung in den Daimler-Benz-Konzern als Chef der Deutschen Aerospace Airbus GmbH in Hamburg tätig.

Seit 2001 ist Grube Vorstandsmitglied des Autokonzerns Daimler und in dieser Funktion verantwortlich für das Ressort Konzernentwicklung sowie seit dem 1. Oktober 2004 verantwortlich für alle Nordostasien-Aktivitäten der Daimler AG. Darüber hinaus ist er Verwaltungsratschef des europäischen Rüstungskonzerns EADS.

(Quelle: Daimler)

(Redaktion)


 


 

Daimler-Manager
Rüdiger Grube
Bahnchef
Hartmut Mehdorn
Bundesverkehrsminister
Wolfgang Tiefensee
SPD

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Daimler-Manager" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: