Sie sind hier: Startseite Stuttgart Marketing Unternehmen
Weitere Artikel
  • 06.04.2009, 22:59 Uhr
  • |
  • Stuttgart/Büdelsdorf
  • |
  • 0 Kommentare
Unternehmen/freenet

Sozialplan für Standort Stuttgart

Die freenet AG hat im Zuge der debitel-Integration mit dem Betriebsrat des Standortes Stuttgart einen Interessenausgleich und Sozialplan vereinbart. Dabei handele es sich um das im November 2008 vorgestellte Restrukturierungskonzept für das Geschäftsfeld Mobilfunk, teilte freenet am Montag (06. April 2009) mit.

Das Telekommunikationsunternehmen freenet hatte im vergangenen
November mitgeteilt, am debitel-Hauptsitz Stuttgart rund 300 Stellen streichen zu wollen. Eine Einigung für den Standort Elmshorn sei bislang nicht erfolgt, hieß es am Montag in der Mitteilung weiter.

freenet hatte debitel vergangenes Jahr übernommen. freenet wollte mit dem Stuttgarter Wettbewerber den größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland bilden. Aus der 1,63 Milliarden Euro schweren Transaktion ging mit damals 19 Millionen Kunden der drittgrößte Mobilfunkanbieter auf dem deutschen Markt hervor.

(Redaktion)


 


 

freenet AG
debitel
Betriebsrat
Stuttgart
Sozialplan
Mobilfunkanbieter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "freenet AG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: