Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Agrar/Spargelanbau

Spargelernte nach zwei Spitzenjahren rückläufig

Nach den Spitzenjahren 2007 und 2008 werden die baden-württembergischen Spargelbauern in diesem Jahr voraussichtlich eine geringere Ernte einfahren. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag (21. April 2009) in Stuttgart zum Auftakt der Spargelsaison mitteilte, ist eine Erntemenge von 6000 Tonnen zu erwarten - durchschnittliche Witterungsbedingungen und stagnierende Produktionsflächen vorausgesetzt.

In den vergangenen zwei Jahren waren jeweils rund 7000 Tonnen Spargel geerntet worden. Der Flächenertrag lag dabei deutlich über dem langjährigen Durchschnitt von 3500 Kilogramm pro Hektar.

Im vergangenen Jahr war auf 1719 Hektar Spargel angebaut worden. Die wichtigsten Spargelanbaugebiete liegen den Angaben zufolge am Rhein und am Neckar. Allein im Breisgau wird auf rund 630 Hektar Spargel gezogen. Zweitgrößtes Anbaugebiet ist der Rhein-Neckar-Kreis mit 279 Hektar. Weitere Schwerpunkte liegen in den Gebieten Karlsruhe, Rastatt, Freiburg, Emmendingen, Heilbronn, Ludwigsburg, Rems-Murr-Kreis und Esslingen. Die Spargelsaison endet traditionell am 24. Juni.

(Redaktion)


 


 

Spargelbauern
Statistisches Landesamt
Spargelsaison
Spargel
Spargelanbaugebiete
Breisgau
Karlsruhe
R

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Spargelbauern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: