Weitere Artikel
Spendenaktion

car2go spendet 40.000 Euro an SOS-Kinderdörfer

Halbjähriges Pilotprojekt car2go cares endet erfolgreich • Mehr als 23.000 car2go Nutzer „erfahren“ 40.000 Euro • Spendenübergabe an das SOS-Feriendorf Caldonazzo

STUTTGART – Mehr als 23.000 car2go Nutzer haben im Rahmen des Pilotprojektes „car2go cares“ in Deutschland innerhalb von sechs Monaten 40.000 Euro für das SOS Feriendorf im norditalienischen Caldonazzo „erfahren“. In allen deutschen Städten konnten Nutzer über die car2go App mit einem Herzsymbol markierte Fahrzeuge vorreservieren. Ab einer Mietdauer von zehn Minuten wurde jeweils automatisch ein Euro durch car2go gespendet.

Am heutigen Mittwoch wurde in Stuttgart durch den Geschäftsführer der car2go Europe GmbH, Thomas Beermann, der Scheck in Höhe von 40.000 Euro an Sabine Fuchs, Geschäftsführerin von SOS-Kinderdörfer Global Partner übergeben. car2go cares wurde an allen deutschen Standorten erfolgreich angenommen und hat gezeigt, dass Sharing für einen guten Zweck auf äußerst positive Resonanz bei den car2go Nutzern gestoßen ist. Der Standort mit den meisten „erfahrenen“ Spenden ist Berlin, in Stuttgart wurde dagegen der Rekord von einer Spendenhöhe von 30 Euro durch einen einzigen Nutzer aufgestellt. An zweiter Stelle der Spendensammler-Standorte liegt Hamburg, dicht gefolgt von dem Geschäftsgebiet Rheinland. Die Größe der Standorte bzw. die Anzahl der Fahrzeuge spielt bei diesem Ranking keine Rolle. Durchschnittlich wurde für car2go cares eine Strecke von rund neun Kilometern pro Fahrt zurückgelegt.

„Wir möchten uns gerne bei allen car2go Nutzern für die zahlreichen Spendenfahrten bedanken. Das SOS-Feriendorf in Caldonazzo ermöglicht SOS-Kindern, einen unvergesslichen Urlaub verbringen zu können - oft der erste in ihrem Leben. Mit dem außergewöhnlichen Spendenprojekt schenkt car2go 214 Kindern aus ganz Europa eine unbeschwerte Ferienwoche am Caldonazzo-See.“, freut sich Sabine Fuchs, Geschäftsführerin von SOS-Kinderdörfer Global Partner.

„Wir sind überwältigt von dem Erfolg von car2go cares. Ich freue mich sehr, mit unseren Spenden das SOS-Feriendorf in Caldonazzo unterstützen zu können. Letztes Jahr konnte ich mir selbst vor Ort ein Bild machen: die Spendensumme kommt dort an die richtige Stelle.“, sagt Thomas Beermann, Geschäftsführer der car2go Europe GmbH.

car2go cares ist als Pilotprojekt im August 2014 deutschlandweit gestartet. Die Spendenfahrzeuge wurden jeweils aus insgesamt 3.600 smart fortwo Fahrzeugen ausgewählt.

(Redaktion)


 


 

Nutzer
Caldonazzo
Spenden
SOS-Feriendorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nutzer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: