Sie sind hier: Startseite Stuttgart Be4Fit Sport Speziell
Weitere Artikel
SportNews

SportRegion-Newsletter 14/2017

Hansjürgen Britsch von der Agentur Pressefoto Baumann (Ludwigsburg) hat im vergangenen Jahr die Koordina­tion des Ausstellungs­projektes AUF UND AB übernommen, welches im Rahmen des Jahresmottos 2016 der SportRegion Stuttgart durchgeführt wurde. Jetzt ist Britsch beim Jahrestreffen des deutschen Sportjournalismus ausgezeichnet worden.

 1. SportRegion-intern

 Jahresmotto 2016 | Auszeichnung für Hansjürgen BritschHansjürgen Britsch von der Agentur Pressefoto Baumann (Ludwigsburg) hat im vergangenen Jahr die Koordina­tion des Ausstellungs­projektes AUF UND AB übernommen, welches im Rahmen des Jahresmottos 2016 der SportRegion Stuttgart durchgeführt wurde. Jetzt ist Britsch beim Jahrestreffen des deutschen Sportjournalismus ausgezeichnet worden. Beim VDS-Wahlkongress in Hannover wurde Britsch für einen dritten Platz in der Kategorie „Sport allgemein: Feature/Impressionen/Emotionen“ geehrt. Sein Foto mit dem Titel „Gans schnell weg da!“ entstand beim Ludwigsburger Triathlon und zeigt eine Gans, die mit weiten Flügelschlägen vor den im Neckar schwimmenden Triathleten flüchtet. Mehr Infos: www.vsw-sportpresse.de/index.php/auszeichnungen

2. Sportveranstaltungen

Trampolinturnen | Deutsche Hochschulmeisterschaften in Tübingen
Studentische Titelkämpfe in der Neckarstadt: Die Universität Tübingen ist an diesem Wochenende Ausrichter der Deutschen Hochschulmeisterschaften im Trampolinturnen. Die antretenden Sportlerinnen und Sportler – allesamt Studierende – messen sich dabei in den Disziplinen Einzel, Synchron und Mannschaft. Um die nationalen Titel geht es am Samstag (8. April) in der Universitätssporthalle in der Alberstraße. Der Wettkampfbeginn ist auf 9.45 Uhr terminiert. Mehr Infos: www.adh.de

 Artikel zur Sprungbude Stuttgart... Spring Dich Fit

Basketball | Landesinternes Duell in den Zweitliga-Play-Offs
Die Kirchheim Knights haben die Hauptrunde der 2. Bundesliga Pro A auf dem vierten Tabellenrang abge­schlossen. Das heißt für die Basketballer des VfL Kirchheim/Teck: Im diese Woche beginnenden Play-Off-Viertelfinale haben sie im ersten und dritten Spiel genauso Heimrecht wie in einem möglichen fünften Spiel, das die Best-of-Five-Serie schlussendlich entscheiden könnte. Gegner der Knights sind die MLP Academics Heidelberg. Das erste württembergisch-badische Play-Off-Duell wird am Freitag (7. April) ausgetragen, Anpfiff in der Sporthalle Stadtmitte in Kirchheim/Teck ist um 20 Uhr. Duell Nummer zwei wird dann bereits am Sonntag (9. April) in Heidelberg stattfinden, das dritte Aufeinandertreffen gibt es am Mittwoch (12. April) um 20 Uhr erneut unter der Teck. Die Duelle vier und fünf werden, wie bei Play-Off-Runden üblich, nur dann ausgetragen, wenn der Sieger der Serie nicht vorzeitig ermittelt werden konnte. Der Termin für ein möglicherweise entscheidendes fünftes Duell steht jedoch schon fest: Es wäre der Ostermontag (17. April). Mehr Infos: www.kirchheim-knights.de

Eishockey | Bietigheim Steelers auf dem Sprung ins Play-Off-Finale
Mit einem umjubelten 5:4-Erfolg sind die Bietigheim Steelers am vergangenen Freitag ins Play-Off-Halbfinale der DEL2 gestartet. Im zweiten Spiel legten die Eishockey-Cracks aus Bietigheim-Bissingen einen 5:2-Auswärtssieg nach. Nun stehen in dieser Woche die Spiele drei bis fünf der Best-of-Seven-Serie gegen den ESV Kaufbeuren auf dem Programm: Duell Nummer drei wird dabei am Dienstag (4. April) ab 20 Uhr in der EgeTrans Arena in Bietigheim-Bissingen ausgetragen, zum vierten Schlagabtausch treffen sich die beiden Teams am Freitag (7. April) in Kaufbeuren. Gewinnen die Steelers beide Partien, steht der Einzug ins Finale um die Deutsche Zweitliga-Meisterschaft bereits fest. Dann würden die drei weiteren angesetzten Begegnungen zwischen Bietigheim und Kaufbeuren entfallen. Sollte die Entscheidung nicht vorzeitig fallen, würden sich beide Clubs am Sonntag (9. April) ab 17 Uhr beim fünften Spiel erneut in der EgeTrans Arena duellieren. Das sechste Spiel fände am 11. April in Kaufbeuren statt, ein entscheidendes siebtes Spiel am Gründonnerstag in Bietigheim. Mehr Infos: www.steelers.de

Hallenfußball | 16. Auflage des interkulturellen TARKA-CUP in Fellbach
Integration durch Fußball – dieses Ziel hatten sich die Initiatoren des TARKA-CUP auf die Fahnen geschrieben, als sie 2001 die erste Auflage ihres interkulturellen Fußballturniers auf die Beine stellten. Seitdem ist die Veranstaltung ein fester Bestandteil des sportlichen Veranstaltungskalenders in der Region Stuttgart. Am Samstag (8. April) und Sonntag (9. April) findet nun bereits die 16. Auflage des TARKA-CUP statt. Dieses Mal laden die Veranstalter in die Zeppelinsporthalle in Fellbach. Dort werden 32 internationale Teams als Vertretungen diverser Sport- und Kulturvereine aus der ganzen Region erwartet. Turnierbeginn ist an beiden Tagen um 10 Uhr. Mehr Infos: www.tarka-cup.de

Handball | Metzingen und Bietigheim im EHF-Pokal und im direkten Duell
Eine spektakuläre Woche liegt vor den Handballerinnen von TuS Metzingen und der SG BBM Bietigheim: Beide Teams stehen in der Vorschlussrunde des EHF-Pokals – und messen sich wenige Tage zuvor auch noch im direkten Bundesliga-Duell. Am Dienstag (4. April) empfangen die selbsternannten Metzinger „TusSies“ – aktuell Tabellendritter der 1. Handball-Bundesliga der Frauen – den noch immer unbesiegten Spitzenreiter SG BBM Bietigheim in der Tübinger Paul Horn-Arena. Anpfiff des Lokalduells ist um 20 Uhr. Nach dem Bundesliga-Topspiel stehen dann am Wochenende für beide Clubs echte Europapokalschlager auf dem Programm: Den Auftakt machen dabei die Metzinger Damen, die am Samstag (8. April) im Hinspiel des EHF-Pokal-Halbfinales auf den russischen Spitzenclub HC Rostow/Don treffen. Spielbeginn in der Paul Horn-Arena ist um 20 Uhr. Die Bietigheimer Ballwerferinnen sind einen Tag später im EHF-Pokal-Einsatz: Sie bestreiten ihr Hinspiel gegen den dänischen Vertreter Nykøbing FH am Sonntag (9. April) um 17 Uhr, Spielort ist die MHPArena Ludwigsburg. Mehr Infos: www.sgbbm.de und www.handball-tussies.com

Radsport | 45. Auflage des Rundstreckenrennens in Backnang
Zum Auftakt der Radrenn-Saison bittet der RSV Backnang-Waldrems zu einem echten Klassiker: Das Backnanger Rundstreckenrennen geht am Sonntag (9. April) in seine 45. Auflage, dabei gibt es im Stadtteil Waldrems an diesem Tag drei Starts zu sehen. Um 11 Uhr starten die Radsportler der Altersklassen U 17 und U 19 zu ihrem Rennen über 20 Runden (50 km). Rennen Nummer zwei ist der Wettbewerb der Männer-C-Klasse, der um 12.15 Uhr beginnt und sich über 28 Runden (70 km) erstreckt. Der Startschuss zum Hauptrennen fällt dann um 14.45 Uhr – hier müssen die Radrennfahrer 40 Runden, also 100 km, zurücklegen. Mehr Infos: www.rsv-waldrems.de

Rugby | Team aus Frankfurt zum Play-Off-Auftakt zu Gast in Stuttgart
In der 3. Rugby-Liga stehen die ersten Begegnungen der Play-Off-Runde an. Die Männer vom Stuttgarter Rugby­club haben sich in der Hauptrunde der Südstaffel gut geschlagen und treffen nun im Viertelfinale auf einen Ver­treter der Norddivision – die zweite Mannschaft des SC Frankfurt. Die Frankfurter gastieren am Samstag (8. Ap­ril) zum Hinspiel in Stuttgart, gespielt wird ab 15 Uhr im Stadion Hohe Eiche in Stuttgart-Degerloch. Das ent­schei­dende Rückspiel findet voraussichtlich zwei Wochen später in Frankfurt statt. Mehr Infos: www.rugby-stuttgart.de

Volkslauf | Drei Läufe rund um die Landeshauptstadt
Begeisterte Laufsportler haben am zweiten April-Wochenende bei gleich drei Läufen die Gelegenheit, schnelle Zeiten hinzulegen. Alle Details in unserer Übersicht:

 • Sonntag (9. April): 13. Kirnberglauf in Tübingen-Lustnau (Beginn und Start 7-km-Lauf, 12,5-km-Lauf und Halbmarathon: 13.05 Uhr, www.lustnaulaeuft.de)

• Sonntag (9. April): 16. LIWA-Laufevent in Lichtenwald mit 1. Schurwald-Marathon (Beginn und Start Halbmarathon und Marathon: 9.30 Uhr, Start 6,5- und 10-km-Lauf: 13 Uhr, www.liwalauf.tsv-lichtenwald.de)

• Sonntag (9. April): 4. Riedlauf in Weil der Stadt-Merklingen (Beginn: 12.30 Uhr, Start 5- und 10-km-Lauf: 14.30 Uhr, Start 25-km-Staffellauf: 16 Uhr, Wertungslauf zur Laufserie „Schönbuch-Cup“, www.heckengaeu-aktiv.de)

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

3. Sonstige Termine

Aktionstag | Welt-Tischtennis-Tag am 6. April in Filderstadt Am Donnertag (6. April) findet der Welt-Tischtennis-Tag statt. Dies nehmen Vereine zum Anlass, um für die Sportart zu werben – so auch in Filderstadt, wo der TSV Sielmingen und der TSV Bernhausen gemeinsame Sache machen. Sie führen an diesem Tag ein Event am Eduard-Spranger-Gymnasiumt durch. Um 7.30 Uhr geht es los. Mehr Infos: http://tinyurl.com/Welt-TT-Tag-2017

Behinderten-/Rehabilitationssport | WBRS-Hauptversammlung am 8. April

Die Hauptversammlung des Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes (WBRS) findet am Samstag (8. April) ab 10 Uhr im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“  statt. Mehr Infos: www.wbrs-online.net

Be4Fit
Die Sport Rubrik von Business-ON Stuttgart: Informationen rund um Ernährung, Fitnesstraining und Gesundheit. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten mit einem persönlichen Fitnesstrainer zu arbeiten um gesteckte Ziel zu erreichen.

Die Be4Fit Kolumne mit folgenden Artikeln:


4. Medienecke
Regio TV | Wochenübersicht
Regio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de. Geplant sind folgende Beiträge:

• Montag (3. April): Stadtgespräch mit dem Fußball-Fachmann Roland Eitel
• Montag (3. April): Stadtgespräch mit Stuttgart Sport-Bürgermeister Dr. Martin Schairer
• Montag (3. April): Sport vom Wochenende (u.a. Rudern, Volleyball)
• Dienstag (4. April): Hintergrundbericht über die „Partnerbetriebe des Spitzensports“
• Mittwoch (5. April): Bericht über das Spitzenspiel der Frauenhandball-Bundesliga in Metzingen
• Donnerstag (6. April): Bericht über die Lage beim Fußball-Regionalligisten Stuttgarter Kickers
• Freitag (7. April): Hintergrundbericht über die Bietigheimer Handballspielerinnen

5. Sonstiges

Auszeichnung | Preisverleihung der WLSB-Sportstiftung
Die Preisverleihung 2017 der WLSB-Sportstiftung wurde im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ in Stuttgart-Bad Cannstatt durchgeführt. In der Kategorie „Soziale Kompetenz“ gingen die Preise an die Goju-Jutsu Union Vaihin­gen sowie die Fastbreaker Handicap Karlsruhe, bei denen Hans-Peter Benninger aus Asperg (Gründer des 1. Bill­ard-Club Ludwigsburg) mitspielt. In der Kategorie „Ehrenamtliches Engagement“ wurde der Bezirk Stuttgart des Tischtennis-Verbandes Württemberg-Hohenzollern ausgezeichnet. Mehr Infos: www.wlsb.de/geschaeftsstelle-stellenangebote-gremien-mitglied-werden/wlsb-sportstiftung

Esslingen | Prömel, Kröll und KSV-Judoka gewinnen Sportlerwahl Traditionell werden Esslingens Sportler des Jahres von einer Jury ermittelt. Diesmal fand die Verleihung im Ess­linger Teilort Berkheim statt – mit einer kleinen Überraschung: Erstmals seit dem 40-jährigen Bestehen der Wahl wurde in Grischa Prömel ein Fußballer Sportler des Jahres, der Mittelfeldspieler des Zweitligisten Karlsruher SC wurde von der sechsköpfigen Jury bei den Männern zur Nummer eins des Jahres 2016 erkoren. Turnerin Carina Kröll vom TSV Berkheim ist die Sportlerin des Jahres, bei den Mannschaften setzten sich die Judo-Männer des KSV Esslingen durch. Mehr Infos: www.esslinger-zeitung.de/sport/weiterer-lokalsport_artikel,-novum-in-esslingen-fussballer-ist-sportler-des-jahres-_arid,2113523.html

Fußball | VfB Stuttgart führt im Juni außerordentliche Mitgliederversammlung durch
Der Vereinsvorstand des VfB Stuttgart hat sich seit Oktober intensiv mit allen Argumenten einer Ausgliederung beschäftigt, viele Gespräche mit Experten und potenziellen Partnern geführt und eine neue Bewertung als Grund­lage definiert, die deutlich über den bisherigen Planansätzen liegt. Auf dieser Basis ist der Vorstand des VfB Stuttgart nach sechsmonatiger Prüfung sämtlicher Details zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen: Der VfB braucht zusätzliches Eigenkapital, wenn er langfristig erfolgreich sein will, und dieses Kapital generiert er bestmöglich mit einer Ausgliederung der Profi-Abteilung. Die Vereinsführung ist sich sicher, dass der Verein zeitnah eine endgültige Entscheidung zu diesem Thema durch die Mitglieder benötigt, um Planungssich­erheit zu schaffen. Deshalb wird zum 1. Juni 2017 um 18.30 Uhr eine außerordentliche Mitgliederversammlung in der Mercedes-Benz Arena einberufen, bei der über eine Ausgliederung und Satzungsänderungen entschieden wird. Mehr Infos: www.vfb.de/de/vfb/aktuell/neues/verein/2017/mitgliederversammlung-juni-2017-ankuendigung/

Ringen | DM-Silber für Akteure des ASV Schorndorf und des SV FellbachBei der Deutschen Ringer-Meisterschaft der B-Jugend im griechisch-römischen Stil überzeugte nicht nur der ASV Schorndorf, der zwei Silbermedaillen-Gewinner stellt (Alexander Buss in der Gewichtsklasse bis 69 kg und Alexander Peil in der Gewichtsklasse bis 76 kg), sondern auch der SV Fellbach. Paul Wahl vom SV Fellbach unterlag bei der DM-Endrunde in Hückelhoven in der Gewichtsklasse bis 63 kg nur knapp seinem Gegner im Finale und landete somit am Ende ebenfalls auf dem zweiten Platz. Mehr Infos:www.ringen.de/deutsche-meisterschaften-b-jugend-2/

Rope Skipping | Silber bei Deutscher Meisterschaft für RemshaldenMit dem Open Team konnte die SV Remshalden bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Rope Skipping auf sich aufmerksam machen. Die SVR-Riege gewann in Göttingen die Silbermedaille. Dadurch qualifizierte man sich auch für die Europameisterschaft in Portugal. Mehr Infos: www.dtb-online.de/portal/sportarten/rope-skipping/wettkampfergebnisse.html

Sportkreis Ludwigsburg | Frohe Kunde bei Sportabzeichen-Jubilarfeier
Das Sportabzeichen steht bei Jugendlichen und Erwachsenen hoch im Kurs – und die Kreissparkasse Ludwigsburg fördert die Absolvierung des Sportabzeichens bei Schulen und Vereinen seit Jahren. Über 41.000 Euro hat die Kreis­sparkasse seit 2004 für die Förderung des Sportabzeichens gestiftet, allein im Jahr 2016 waren es knapp 3.000 Euro. Insgesamt 50 Vereine und 12 Schulen haben 2016 im Sportkreis Ludwigsburg am Sportabzeichen teilge­nommen. Der von der Teilnehmerzahl her erfolgreichste Verein war der Turn- und Sportverein Bönnigheim mit 321 Teilnehmern. Hervorzuheben ist die Leistung von Rüdiger Holzberg (Vaihingen/Enz) mit 60 erfolgreich absolvierten Prüfungen. Mehr Infos: www.sportkreis-ludwigsburg.de

Squash | Drei Lokalmatadore stehen bei der Jugend-DM oben auf dem Treppchen
Im Pink Power Böblingen fanden die 39. Deutschen Squash Jugend-Einzelmeisterschaften (DJEM) statt. Am Final­tag wurden Meister und Platzierte ermittelt. Für die Vertreter aus der Region Stuttgart gab es dabei einiges zu feiern: Nils Schwab (Sport-Insel Stuttgart) gewann den Titel in der Altersklasse U 17. Dennis Welte (Squash Devils Stuttgart) hatte in der Altersklasse U 13 bei den Jungs genauso die Nase vorn wie seine Vereinskameradin Lea-Iris Murrizi bei den Mädchen. Zudem gewann Jan Siegle (Sport-Insel Stuttgart) Silber in der U-19-Konkurrenz. Mehr Infos: http://squashnet.de/beinhard-und-weggen-deutsche-u19-meister/

Stuttgart | Stadt hat Sportpioniere und Sportler ausgezeichnet
Stuttgarts Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Martin Schairer, hat im Rahmen der Sportlerehrung im Kursaal Bad Cannstatt die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus dem Jahr 2016 ausgezeichnet und drei Bürger für ihr herausragendes Engagement und ihre sportlichen Leistungen zu Sportpionieren ernannt. Die neuen Sportpioniere sind Manfred Ehringer (überfachlich), Michael Kühner (Fechten) und Horst Ruoss (Hockey). Insgesamt wurden 267 Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge im Jahr 2016 ausgezeichnet, 74 Frauen und Mädchen sowie 193 Männer und Jungen. Die sportlichen Erfolge wurden in 43 Sportarten erzielt. Mehr Infos: www.stuttgart.de/item/show/273273/1/9/624394?

Tennis | Der WTB befindet sich weiterhin in ruhigem FahrwasserZum dritten Mal hat der Württembergische Tennis-Bund (WTB) in Nürtingen seine Delegiertenversammlung abgehalten. Das Präsidium um WTB-Präsident Ulrich Lange konnte dabei sehr viel Positives berichten. Das Hauptreferat des Abends hielt WTB-Präsident Ulrich Lange. Der 74 Jahre alte Reutlinger erklärte ausführlich die Sanierung und Erweiterung im Landesleistungszentrum Emerholz. Mit der schon länger geplanten, notwendigen energetischen Sanierung der beiden Hallen sowie unter anderem der Renovierung der Übernachtungszimmer, des Seminarraums und der Trainingsräume wird im Mai dieses Jahr begonnen. Von der ursprünglich zusätzlichen geplanten Erweiterung der bestehenden Gebäude wurde, so die Information des WTB-Präsidenten, aufgrund von entstandenen kostenintensiven Brandschutzauflagen Abstand genommen. Stattdessen präsentierte Lange das Modell eines neuen Gebäudekomplexes mit Übernachtungsmöglichkeiten und Besprechungszimmer auf dem Gelände direkt vor dem Stützpunkt. Die Zuschüsse für diesen Neubau, mit dem frühestens 2018 begonnen wird, sind mittlerweile teilweise angefragt worden. Mehr Infos: www.wtb-tennis.de

Volleyball | Keine personellen Veränderungen bei der VLW-Jugend
Im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ in Stuttgart-Bad Cannstatt fand der Jugend-Verbandstag des Volleyball-Landesverbandes Württem­berg (VLW) statt. An der Spitze der VLW-Jugend gab es keine personellen Veränderungen. Sven Kaiser (Jugendwart) und Jan Herkommer (Jugendspielwart) wurden einstimmig wiedergewählt. Die Bezirksjugendwarte Nadine Köhler (Nord), Ivonne Ruranski (Ost), Inge Arendt (Süd) und Klaus Hirsch (West) wurden bereits auf den Jugend-Bezirkstagen gewählt und einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Mehr Infos: http://tinyurl.com/VLW-Jugend-2017

(Redaktion)


 


 

be4fit
eckert
bofinger
business golfer
April
Infos
Sportler
Bezirk Stuttgart
Spiel
Sonntag
Samstag
Frankfurter
Bietigheim
MehrInfos
Fellbach
TARKA-CUP
ESV Kaufbeuren
Gewichtsklasse
Runden
Jahres
Rahmen
Hinspiel
Vertreter
Sportabzeichen
Mann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "be4fit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: