Sie sind hier: Startseite Stuttgart Be4Fit Sport Speziell
Weitere Artikel
SportNews

SportRegion-Newsletter 46/2017

Das Jahresmotto 2017 der SportRegion Stuttgart lautet: FRAUEN IM SPORT. In diesem Rahmen wird in jedem Mo-nat ein Video veröffentlicht. Im November 2017 war das Filmteam zu Gast beim Roller Derby und hat dabei mit den Stuttgart Valley Rollergirls gesprochen. Zu sehen ist der Beitrag im YouTube-Kanal der SportRegion Stuttgart.

1. SportRegion-intern

FRAUEN IM SPORT | Stuttgart Valley Rollergirls im Interview


Das Jahresmotto 2017 der SportRegion Stuttgart lautet: FRAUEN IM SPORT. In diesem Rahmen wird in jedem Mo-nat ein Video veröffentlicht. Im November 2017 war das Filmteam zu Gast beim Roller Derby und hat dabei mit den Stuttgart Valley Rollergirls gesprochen. Zu sehen ist der Beitrag im YouTube-Kanal der SportRegion Stuttgart. Mehr Infos:Das Jahresmotto 2017 der SportRegion Stuttgart lautet: FRAUEN IM SPORT. In diesem Rahmen wird in jedem Monat ein Video veröffentlicht. Aktuell kommt Rose Müller zu Wort. Sie ist Leichtathletik-Funktionärin und wurde im Jahr 2012 vom Württembergischen Leichtathletik-Verband als "Frau des Jahres" ausgezeichnet.

2. Sportveranstaltungen

Pferdesport | 33. Auflage der STUTTGART GERMAN MASTERS in der Schleyer-Halle

Einmal mehr verwandelt sich die Hanns-Martin-Schleyer-Halle für fünf Tage in ein Reitstadion der Extraklasse: Von Mittwoch (15. November) bis Sonntag (19. November) finden die STUTTGART GERMAN MASTERS in der Veranstaltungsarena im Stuttgarter NeckarPark statt. Und auch bei der 33. Auflage des Internationalen Reitturniers erwartet die Zuschauer hochkarätiger Pferdesport. Bester Beweis dafür: Drei der insgesamt 25 ausgeschriebenen Prüfungen sind World Cup-Wettbewerbe des internationalen Pferdesportverbandes FEI. So stehen am Samstag (18. November) ab 12.45 Uhr die FEI World Cups im Gespannfahren und in der Dressur auf dem Programm, am Sonntag geht es bei der finalen Springprüfung ab 15 Uhr nicht nur um den Großen Preis von Stuttgart, sondern zusätzlich auch um den FEI World Cup in der Kategorie „Jumping“. Beginn der sportlichen Wettkämpfe bei den STUTTGART GERMAN MASTERS ist am Mittwoch um 13 Uhr, am Donnerstag ist der erste Wettbewerb auf 8.15 Uhr terminiert, die ersten Konkurrenzen am Freitag und am Samstag stehen um 8 Uhr an. Am Sonntag, dem Abschlusstag, sind Pferde und Reiter ab 9 Uhr zu sehen. Neben den sportlichen Wettbewerben sind die Showeinlagen, die an allen Tagen vorgesehen sind, ein Publikumsmagnet der STUTTGART GERMAN MASTERS. Mehr Infos: www.stuttgart-german-masters.de

Basketball | WALTER Tigers empfangen Oettinger Rockets zum Kellerduell

Neun von 34 Spieltagen in der Hauptrunde der 1. Basketball-Bundesliga sind absolviert – und schon zeichnet sich ab, dass es für die WALTER Tigers Tübingen eine schwere Spielzeit werden dürfte. Die Raubkatzen aus der Uni­versitätsstadt sind bislang noch ohne Erfolgserlebnis, zuletzt gab es gegen Ligaprimus FC Bayern München eine 72:84-Niederlage. Am Wochenende sollen im Duell mit einem direkten Konkurrenten aus dem Tabellenkeller nun die ersten Zähler der Saison auf das Konto der WALTER Tigers kommen: Am Samstag (18. November) empfangen die Tübinger Basketballer die Oettinger Rockets aus Gotha in der Paul Horn-Arena, Spielbeginn ist um 20.30 Uhr. Ein kleiner Vorteil für die Hausherren könnte sein, dass die Gäste aus Thüringen keine guten Erinnerungen an ihre letzte Reise ins Stuttgarter Umland haben. Vor zwei Wochen verloren die Rockets mit 54:94 bei den MHP RIESEN Ludwigsburg. Mehr Infos: www.walter-tigers.de

Eiskunstlauf | Eisemann-Pokal beim TEC Waldau Stuttgart

Sportler aus der ganzen Republik sowie aus Luxemburg und den Niederlanden erwarten die Organisatoren vom TEC Waldau Stuttgart an diesem Wochenende zu ihrem Eisemann-Pokal. Beim internationalen Eiskunstlauf-Turnier sind Teilnehmer aus allen Leistungsklassen gefordert – von den Anfängern über die Junioren bis hin zur Meisterklasse. Turnierbeginn im Eissportzentrum Eiswelt in Stuttgart-Degerloch ist am Samstag (18. November) um 8.30 Uhr mit den Wettbewerben der jüngsten Eissportler. Ab 15 Uhr sind die Teilnehmer der Junioren- und Aktiven-Klassen dann bei ihren Kurzprogrammen gefordert. Ihre Küren zeigen Junioren und Aktiven dann am Sonntag (19. November) ab 8.30 Uhr. Mehr Infos: www.tec-stuttgart.de

Fechten | Burg-Cup und Postmichel-Turnier in Esslingen

Ein Wochenende ganz im Zeichen des Fechtsports erwartet die Besucher der Neckarsporthalle in Esslingen. Dort richtet die SV 1845 nämlich gleich zwei Turniere aus: Am Samstag (18. November) geht es für die männlichen Florettfechter um den Sieg beim 4. Esslinger Burg-Cup. Dieses Turnier ist international offen und wird vom Europäischen Fechtverband als Station des U 23 European Circuit geführt. Beginn der Gefechte ist um 9 Uhr. Am Sonntag (19. November) sind dann die A-Juniorinnen und –Junioren mit dem Florett gefordert: Sie duellieren sich ab 9 Uhr (Herren) bzw. 11 Uhr (Damen) beim 15. Esslinger Postmichel-Turnier. Mehr Infos: www.fechten-in-esslingen.de

Handball | FRISCH AUF! Göppingen auf dem Sprung in die EHF-Pokal-Gruppenphase

Viermal haben die Handballer von FRISCH AUF! Göppingen den EHF-Pokal schon gewinnen können: 2011, 2012, 2016 sowie im Mai dieses Jahres. Nun machen sich die Göppinger auf zur nächsten Titelverteidigung im Europapokal: In Runde drei der Qualifikationsphase steigen sie in den diesjährigen EHF-Pokal-Wettbewerb ein – und der erste Kontrahent auf dem Weg zum Cup kommt aus Norwegen. Am Mittwoch (15. November) empfängt FRISCH AUF! die Mannschaft von ØIF Arendal zum Hinspiel in der heimischen EWS Arena Göppingen, Anpfiff ist um 20 Uhr. Das Rückspiel findet zehn Tage später in der 40.000-Einwohner-Stadt an der norwegischen Küste statt. Die Mannschaft, die sich in den beiden Partien durchsetzt, zieht in die Gruppenphase des Wettbewerbs ein. Mehr Infos: www.frischauf-gp.de

Radball | Wer qualifiziert sich für die DM-Endrunde?

Üblicherweise stehen sich beim Radball Zweier-Teams gegenüber. Es gibt jedoch auch eine Variante der Sportart, bei der Fünfer-Teams gegeneinander antreten – und auch im Fünfer-Radball existiert ein Ligensystem mit einer 1. Bundesliga an der Spitze. Für die insgesamt zehn Teams dieser Fünfer-Bundesliga steht nun am Samstag (18. November) der dritte und letzte Spieltag der Punktrunde bevor. Die eine Hälfte der Liga, darunter mit dem RSV Backnang-Waldrems und dem RC Oberesslingen zwei Teams aus der Region Stuttgart, trifft sich dazu im niedersächsischen Goslar, die anderen fünf Clubs sind in der Schwarzwaldhalle Gärtringen zu Gast. Hier empfängt Gastgeber RV Gärtringen den RVI Ailingen, den RVW Naurod, den RC Iserlohn und den RSV Krofdorf. Beginn der Spiele ist um 13 Uhr. Die fünf Mannschaften, die am Samstagabend in der oberen Hälfte des Klassements stehen, sind dann im Dezember nochmals in der Region Stuttgart zu sehen: Am 9. Dezember findet in Backnang die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft im Fünfer-Radball statt. Mehr Infos: www.rv-gaertringen.de

Radsport | RSV Öschelbronn richtet Crossrennen aus

Der RSV Öschelbronn ist für sein Radstadion über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Doch nicht nur im Bahnradsport ist der Verein aktiv – der RSVÖ am Wochenende als auch als Ausrichter eines Radcross-Wettbewerbs in Erscheinung. Am Sonntag (19. November) findet das 3. Crossrennen in Gäufelden-Öschelbronn statt, bei dem die Teilnehmer auf einer 2,1 Kilometer langen Strecke rund um und durch das Stadion fahren. Der Renntag beginnt mit dem Hobby-Wettbewerb um 10 Uhr. Das Elite-Rennen der Frauen startet um 13.30 Uhr, die Elite der Männer fährt ab 15.10 Uhr. Mehr Infos: www.rsvo.de

Squash | DSQV-Ranglistenturnier in Waiblingen

Im Squashzentrum der Fitness Company Waiblingen geht es am Wochenende für routinierte Spieler aus der ganzen Republik um Punkte für die Rangliste des Deutschen Squashverbandes (DSQV). Start für das Senioren-Ranglistenturnier im Rems-Murr-Kreis ist am Samstag (18. November) um 10 Uhr. Am Sonntag (19. November) wird der Wettbewerb um 9 Uhr im K.o.-Modus fortgesetzt. Die Turniersieger in den einzelnen Klassen sollen am Sonntag gegen 17 Uhr feststehen. Mehr Infos: www.dsqv.de

Unterwasserrugby | Drei Spiele für die Damen der SG Stuttgart/Weinheim

Beim Unterwasserrugby der Damen macht der Tauch-Club Stuttgart seit einigen Jahren gemeinsame Sache mit dem TCO Weinheim aus der Kurpfalz – in der 1. Bundesliga gehen beide Vereine als Spielgemeinschaft an den Start. Weil der TC Stuttgart am Samstag (18. November) nun den ersten Saisonspieltag der Frauen-Bundesliga ausrichtet, starten die Spielerinnen der SG Stuttgart/Weinheim mit drei Heimspielen in die Saison: An diesem Tag bekommen sie es im Hallenbad in Stuttgart-Untertürkheim mit der SG Karlsruhe/Friedrichshafen, der SG Bayrische Damen und den Freien Schwimmern Duisburg zu tun. Mehr Infos: www.uwr1.de/liga

Volkslauf | 19. Stromberglauf in Bönnigheim

Laufsportler, die an diesem Wochenende nach einem Wettkampf in der Region Stuttgart suchen, sind am Samstag (18. November) im Landkreis Ludwigsburg goldrichtig. Dort richtet die LG Neckar-Enz die 19. Auflage des Bönnigheimer Stromberglaufs aus. Los geht es um 13.30 Uhr mit dem Schülerlauf über 2 Kilometer, um 14.15 Uhr starten die beiden Hauptläufe über 5 und 10 Kilometer. Mehr Infos: www.stromberglauf.de

Wasserball | DM-Endrunde im Inselbad in Stuttgart-Untertürkheim

Am Wochenende (17. bis 19. November) wird der Deutsche Wasserballmeister in der Altersklasse U 13 im Inselbad in Stuttgart-Untertürkheim ausgespielt. Ausrichter des Turniers ist der SSV Esslingen, der dabei fünf weitere Teams empfängt. Gespielt wird im Modus „Jeder gegen Jeden“. Zum Auftakt treffen am Freitag (17. November) um 16.30 Uhr der SV Zwickau 04 und der OSC Potsdam aufeinander. Das letzte Spiel wird am Sonntag (19. November) zwischen dem SSV Esslingen und dem SV Zwickau 04 ausgetragen (Beginn: 16.30 Uhr). Mehr Infos: www.ssv-esslingen.de

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

3. Sonstige Termine

14. November | Gesundheits-Thementag PARKINSON in Stuttgart-Feuerbach

In Deutschland leiden rund 220.000 Menschen an Morbus Parkinson. Die Krankheit gehört zu den häufigsten Er­kran­kungen des Nervensystems. Bewegung ist hierbei ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Aus diesem Grund veranstaltet die Sportvereinigung Feuerbach im vereinseigenen Fitness- und Gesundheitszentrum Vitadrom einen Parkinson-Thementag. Dieser findet am Dienstag (14. November) ab 13 Uhr statt. Mehr Infos: www.sportvg-feuerbach.de

20./21. November | Messe „Die besten Jahre“ mit dem STB

Bereits zum 6. Mal findet in diesem Jahr die Messe „Die besten Jahre“ mit Beteiligung des Schwäbischen Turnerbundes (STB) als Partner der Messe Stuttgart statt (20./21. November). Neben dem Programm auf der AKTIVBÜHNE wirbt der STB am GYMWELT-Messestand für die gesundheitsfördernden altersoffenen Angebote in den STB-Mitgliedsvereinen. Mehr Infos: www.stb.de/diebestenjahre

Business Golfer Europe war auf der 4. DR Golf Travel Exchane in der Dominikanischen Republik
Berichte dazu gibt es in der Rubrik "Blog"

Die Sport Rubrik von Business-ON Stuttgart: Informationen rund um Ernährung, Fitnesstraining und Gesundheit. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten mit einem persönlichen Fitnesstrainer zu arbeiten um gesteckte Ziel zu erreichen.

Die Be4Fit Kolumne mit folgenden Artikeln:

4. MedieneckeSWR Fernsehen | STUTTGART GERMAN MASTERS am 18./19. November

Das SWR Fernsehen berichtet am Wochenende in der Sendung „Sport extra“ über die STUTTGART GERMAN MASTERS – und zwar am Samstag (18. November) zwischen 16 und 17 Uhr sowie am Sonntag (19. November) zwischen 16 und 17.15 Uhr. Gesendet wird sowohl im SWR Fernsehen und auch im Livestream auf SWR.de. Mehr Infos: www.swr.de/sport-extra

Regio TV | WochenübersichtRegio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de. Geplant sind folgende Beiträge:

• Montag (13. November): Sport vom Wochenende (Handball, Volleyball)
• Dienstag (14. November): Bericht über die Lage bei den Handballern des TVB 1898 Stuttgart
• Mittwoch (15. November): Bericht über die Lage bei den Fußballern der SG Sonnenhof Großaspach
• Donnerstag (16. November): „Startblock07“ (Handball spezial)
• Freitag (17. November): Bericht über die Lage bei den Stuttgarter Volleyballerinnen

5. Sonstiges

Auszeichnung | „Goldener Volltreffer 2017“ der Stuttgarter Prominentenkicker

Der „Goldene Volltreffer“ wird seit 1983 von den Stuttgarter Prominentenkickern an Stuttgarter Persönlichkeiten verliehen. Preisträger ist in diesem Jahr der Gastronom Hans-Peter Grandl. Mehr Infos: www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgarter-prominentenkicker-im-rathaus-goldener-volltreffer-fuer-volksfestwirt.e8705d07-b594-4412-ad3d-0d6ea02158a5.html

Cricket | TV Pflugfelden ist der „Club des Jahres“


Der TV Pflugfelden ist vom Deutschen Cricket Bund bei der Hauptversammlung in Kassel als „Club des Jahres“ ausgezeichnet worden. Der Verband honorierte damit die Bemühungen des Vereins aus dem Sportkreis Ludwigsburg. Der TV Pflugfelden hat innerhalb kürzester Zeit zwei Männer- und ein Frauenteam gegründet. Ihm ist es dabei gelungen, Flüchtlingen zu integrieren und die Sportart Cricket populärer zu machen. Mehr Infos: www.facebook.com/TVP-Cricket-Fan-Club-Ludwigsburg-1153939604667393/

Fechten | Eislinger Team nutzt bei der Deutschen Meisterschaft den Heimvorteil


Bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren mischten die Eislinger Fechterinnen und Fechter vorne mit, sie konnten insgesamt drei Medaillen erringen. Im Einzel der Herren gewann Frederic Kindler die Silbermedaille. In den Mannschaftswettbewerben konnten sich die Herren ebenfalls Silber und die Damen Bronze sichern. Mehr Infos: www.facebook.com/FechtenBW/

Gerlingen | Sport hilft bei der Integration


Weil mehr alleinstehende Männer als Familien nach Gerlingen kommen, geht die Verwaltung bei der Integration von Flüchtlingen neue Wege: Im Vereinsleben gelinge es schneller, sich in der neuen Umgebung einzufinden. Denn der Sport hilft – wie die Stuttgarter Zeitung berichtet – bei der Integration. Mehr Infos: www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.gerlingen-bringt-fluechtlinge-in-vereine-sport-ueberwindet-selbst-sprachbarrieren.6454ad05-599d-4f20-9422-16d510629b5c.html

Leichtathletik | Landkreis Böblingen zeichnet Margit Hartmann aus

Seit 40 Jahren ist Margit Hartmann in der Leichtathletik aktiv – zuerst als erfolgreiche Hürdenläuferin, dann als nicht weniger erfolgreiche Trainerin. Jetzt wurde sie vom Landkreis Böblingen mit einem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Die Stuttgarter Zeitung hat Margit Hartmann porträtiert. Mehr Infos: www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.leichtathletik-die-worte-des-ex-trainers-haben-gewicht.0e1317df-f08a-4574-8f4f-a1c6ffedf5e2.html

Stuttgart | Neuer Kunstrasenplatz in Cannstatt


Kürzlich ist in der Landeshauptstadt ein neuer Kunstrasenplatz übergeben worden. Der 1969 errichtete Tennen­platz im Sportpark Freiberg-Mönchfeld war auf Grund seines Alters in keinem guten Zustand mehr und deshalb zeitweise unbe­spielbar. Insbesondere im Winterhalbjahr, wenn auch der benachbarte Rasenplatz nur einge­schränkt genutzt werden konnte, kam es bei den Mannschaften der Fußballabteilung zu Engpässen im Trainings­betrieb. Mit der Umwandlung steht dem TV Cannstatt nun ein neuer Kunstrasenplatz zur Verfügung, mit dem das Sportgelände des Vereins für die Zukunft gerüstet ist. Die Kosten für den von der Stadt Stuttgart durchgeführten Umbau liegen bei rund 680.000 Euro und entsprechen der veranschlagten Höhe. Mehr Infos: www.stuttgart.de/item/show/273273/1/9/639603?


Tanzen | Ludwigsburger Formation sichert sich den DM-Titel


Mit einer tollen Leistung und deutlicher Steigerung über die drei Runden gewann die Standardformation des 1. TC Ludwigsburg mit „Kontraste“ die Goldmedaille bei der Deutschen Meisterschaft im Formationstanzen. Der Titelverteidiger Braunschweig wurde hinter Göttingen Dritter. Bei den Latein-Formationen ging der DM-Titel an den Grün-Gold-Club Bremen. Der 1. TC Ludwigsburg belegte hier am Ende Rang fünf, die TSG Backnang wurde Sechster. Mehr Infos: www.tbw.de/home/news/details/news/detail/deutsche-meisterschaft-formationen/

Tennis | Petra Dobusch und Anke Wurst sind Teil des erfolgreichen Weltmeister-Teams

Großartiger Erfolg für die deutschen Tennis-Damen 50 in Florida: Das Team um Petra Dobusch (TC Doggenburg Stuttgart), Anke Wurst (TV Reutlingen), Gabriele Kirchner (TC Rot-Blau Regensburg) und Shabnam Siddiqi el Hatri (HTC BW Krefeld) konnte sich in Miami den Mannschafts-Weltmeistertitel sichern. Im Endspiel des Maria Esther Bueno Cups holten die beiden Württembergerinnen für das an sechs gesetzte deutsche Team gegen die topgesetzte Mannschaft aus den USA die entscheidenden Punkte zum 2:1-Erfolg. Petra Dobusch siegte im Spitzeneinzel gegen Jenny Klitch mit 7:6, 6:3 und Anke Wurst machte mit ihrem 4:6, 6:4, 6:4-Erfolg über Rosalyn Nideffer den Titelgewinn perfekt. Mehr Infos: www.wtb-tennis.de/verband/news/detail/deutsche-damen-50-sind-weltmeisterinnen.html

(Redaktion)


 


 

business golfer
be4fit
November
Infos
Samstag
Sonntag
Region Stuttgart
GERMAN MASTERS
Junioren
Wochenende
Deutsche Meisterschaft
Bundesliga
Hausherren
Kunstrasenplatz
Gast
Turniersieger
Damen
Stuttgart Valley Rollergirls
Rahmen
Club
Pun

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: