Sie sind hier: Startseite Stuttgart Blog
Weitere Artikel
SportNews

SportRegion-Newsletter 46/2019

SPORT IN DER NATUR: Die European Outdoor Film Tour gibt es seit rund 20 Jahren. Die diesjährige E.O.F.T. Tour gastiert am Samstag (16. November) und am Sonntag (17. November) in der Stuttgarter Liederhalle. Los geht es jeweils um 16 Uhr und um 20 Uhr. Zu sehen sind dabei einige der besten Do­ku­mentarfilme aus den Bereichen Outdoor, Aben­teuer und Reise.

1. SportRegion-intern

Jahresmotto 2019 | E.O.F.T. Tour am 16. und 17. November in Stuttgart
SPORT IN DER NATUR lautet das Jahresmotto 2019 der SportRegion Stuttgart.

FILMTIPP: Die European Outdoor Film Tour gibt es seit rund 20 Jahren. Die diesjährige E.O.F.T. Tour gastiert am Samstag (16. November) und am Sonntag (17. November) in der Stuttgarter Liederhalle. Los geht es jeweils um 16 Uhr und um 20 Uhr. Zu sehen sind dabei einige der besten Do­ku­mentarfilme aus den Bereichen Outdoor, Aben­teuer und Reise. Mehr Infos: www.eoft.eu

Rasenkraftsport und Tauziehen | Fahrion steht an der Spitze der neuen ARGE

Die drei Rasenkraftsport- und Tauzieh-Verbände des Landes Baden-Württemberg schlossen sich kürzlich nach längerem Vorlauf in Karlsruhe zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammen und gründeten einen Verein, der sich vorrangig um die Zusammenarbeit im Nachwuchs-, Leistungs- und Spitzensport kümmern wird. Zum Präsidenten wählten die Delegierten einstimmig den Württembergischen Vorsitzenden Gunter H. Fahrion (Stuttgart). Stell­vertreter wurde Eberhard Bartmann (Kehl-Kittersburg) aus Südbaden, Schatzmeister Ralf Bräuninger (Reilingen). Die neugegründete ARGE repräsentiert nunmehr das erfolgreichste Bundesland im Tauziehsport. Derzeit stellt Baden-Württemberg 62 der 77 Kadermitglieder auf Bundesebene. 2019 konnten sich die Tauzieher des Landes mit einem Weltmeistertitel und einer Vizeweltmeisterschaft schmücken. Mehr Infos: https://tinyurl.com/ARGE-2019

Tokio-Stipendium | Niko Kappel gewinnt WM-Silber mit der Kugel
Die SportRegion Stuttgart unterstützt die Kampagne „Olympiastützpunkt Stuttgart – Team Tokio“ der Förderge­sellschaft des Olympiastützpunktes (OSP) Stuttgart und hat für sechs junge Sportlerinnen und Sportler jeweils eine Patenschaft übernommen. Zu den Patenkindern zählt auch der Kugelstoßer Niko Kappel. Der für den VfL Sindel­fingen startende Kappel hat bei den Para-Weltmeisterschaften der Leichtathleten in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) die Silbermedaille im Kugelstoßen der Klasse F41 gewonnen. Niko Kappel stieß die Kugel 13,87 Meter weit. 16 Zentimeter mehr erzielte Bobirjon Omonow aus Usbekistan. Mehr Infos: www.wbrs-online.net/behindertensport/leichtathletik/883-kappel-holt-silber-im-staerksten-para-la-kugelstoss-finale-aller-zeiten

2. Sportveranstaltungen

Pferdesport | Spitzensport in vielen Disziplinen bei STUTTGART GERMAN MASTERS

Einmal mehr verspricht das STUTTGART GERMAN MASTERS, das von Mittwoch (13. November) bis Sonntag
(17. November) in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart-Bad Cannstatt stattfinden wird, Pferdesport der Extraklasse. Zur 35. Auflage des großen Turniers erwarten die Verantwortlichen rund 200 Reiterinnen, Reiter und Fahrer aus etwa 30 Nationen, die im Zusammenspiel mit mehr als 300 gemeldeten Pferden ihr Können in der Dressur, im Springen und im Fahren zeigen. Dabei ist die Stuttgarter Schleyer-Halle wie schon in den vergangenen Jahren auch der Schauplatz dreier Weltcup-Wettbewerbe, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wich­tige Punkte für die Wertungsliste des Weltpferdesportverbandes FEI sammeln können. Entsprechend prominent besetzt sind die Starterlisten für das STUTTGART GERMAN MASTERS: Sowohl in der Dressur als auch im Springen haben jeweils sieben Starter aus der Top Ten der Weltrangliste zugesagt, von den deutschen Spitzenreitern sind beispielsweise Daniel Deußer, Ludger Beerbaum, Hans-Dieter Dreher, Isabell Werth, Ingrid Klimke oder Helen Langehanenberg dabei. Beginn der sportlichen Wettkämpfe im Rahmen des STUTTGART GERMAN MASTERS ist am Mittwoch um 13 Uhr, Tageshöhepunkt ist sicher das Indoor-Derby der Vielseitigkeitsreiter ab 21.40 Uhr. Am Donnerstag startet das Turnier um 8.15 Uhr, ab 20.15 Uhr läuft das traditionelle Springen um das BW-Bank Hallenchampionat. Der Start der Wettkämpfe am Freitag ist auf 8 Uhr terminiert, am Freitagnachmittag gibt es um 15.45 Uhr die FEI-Ponyspringprüfung und am Freitagabend ab 22.15 Uhr die internationale MERCEDES GERMAN MASTER Springprüfung. Am Samstag starten die Wettkämpfe bereits um 7.30 Uhr – an diesem Tag finden auch zwei Weltcup-Prüfungen statt: um 12.45 Uhr der World Cup im Hindernisfahren und um 16.30 Uhr der World Cup in der Dressur. Der letzte Turniertag, Sonntag, beginnt schließlich um 9.30 Uhr und endet mit dem Weltcup im Springen, dessen Beginn auf 15 Uhr angesetzt ist. Mehr Infos: www.stuttgart-german-masters.de

Bogenschießen | Ditzinger Schützen sind Gastgeber von Zweitliga-Wettkampf

Nach ihrem hauchdünnen Abstieg aus der ersten Liga treten die Bogenschützen der Schützengilde Ditzingen in der Saison 2019/20 in der 2. Bundesliga Süd an. Der erste Wettkampf in der neuen Klasse steht den Ditzinger Schützen nun am Samstag (16. November) bevor – und hier treten sie auch gleich als Ausrichter in Erscheinung: Die acht Mannschaften der zweiten Liga Süd kämpfen an diesem Tag in der Alfred-Fögen-Halle in Ditzingen-Hirschlanden um die begehrten Punkte, dabei wird ganztägig eine Jeder-gegen-Jeden-Runde geschossen. Somit trifft das Ditzinger Team im Lauf des Tages auch auf die zweite Mannschaft der Schützengilde Welzheim, die der zweite Vertreter aus der Region Stuttgart in dieser Staffel ist. Die genaue Startzeiten der Wettkämpfe standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Mehr Infos: https://bundesliga.dsb.de/?page_id=312

Eiskunstlauf | Eisemann-Pokal in der Eiswelt in Stuttgart-Degerloch

Aus dem ganzen Bundesgebiet und sogar aus Luxemburg kommen die Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufer, die am Samstag (16. November) und am Sonntag (17. November) beim diesjährigen Eisemann-Pokal um den Turnier­sieg kämpfen. Zugleich ist das Turnier auch eine Gelegenheit für die jungen Sportler, sich für die Deutschen Nach­wuchs­meisterschaften zu qualifizieren, die kommenden Monat in Mannheim durchgeführt werden. Beim Eise­mann-Pokal in der Eiswelt in Stuttgart-Degerloch zeigen am Samstag ab 8.45 Uhr die Starter fast aller Alters­klassen ihre Kurzprogramme, lediglich die Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufer der Klassen Anfänger und Ju­gend sind bereits am Samstag mit ihrer Kür zu sehen. Für alle Sportler, die am Samstag ihr Kurzprogramm auf­geführt haben, geht es am Sonntag dann in die Kür – Start der Wettkämpfe am zweiten Ttag ist um 8.30 Uhr. Mehr Infos: www.tec-stuttgart.de

Fechten | Deutsche Säbel-Meisterschaften der U-20-Jugend in Eislingen

Überregional bekannt ist Eislingen als Spitzensportzentrum für Säbelfechter. Entsprechend verwundert es auch nicht, dass die besten Nachwuchs-Säbelfechter der Republik am Wochenende im Landkreis Göppingen ihre nationalen Champions ermitteln: Die Fechtsparte der TSG Eislingen ist vom Deutschen Fechterbund als Ausrichter der Deutschen U-20-Meisterschaften im Säbelfechten bestimmt worden, das Meisterschafsturnier findet nun am Samstag (16. November) und am Sonntag (17. November) in der Öschhalle 2 in Eislingen statt. Dabei stehen am ersten Tag die Einzelmeisterschaften auf dem Programm: Die Kämpfe der Männer beginnen um 9.30 Uhr, der Wettbewerb der Frauen geht um 10.30 Uhr los. Am zweiten Meisterschaftstag kämpfen dann die Auswahlen der Landesverbände um die Mannschaftstitel, Beginn ist um 9 Uhr. Mehr Infos: www.tsg-eislingen.de

Handball | Württembergisches Bundesliga-Duell zwischen FRISCH AUF! und HBW

Mehr als ein Jahrzehnt lang waren FRISCH AUF! Göppingen und HBW Balingen-Weilstetten die beiden württem­bergischen Fixpunkte in der 1. Handball-Bundesliga der Männer. Das änderte sich erst im Sommer 2017, als der Club von der Zollernalb die Bundesliga-Runde auf einem Abstiegsplatz abschloss und somit den bitteren Gang in die zweite Liga antreten musste. In seiner zweiten Saison im Handball-Unterhaus hat sich das Team von HBW jedoch zum Meister gekrönt und ist somit in der laufenden Spielzeit wieder zurück in der 1. Bundesliga. Dort treffen die alten württembergischen Rivalen jetzt wieder aufeinander:  Am Sonntag (17. November) empfängt FRISCH AUF! die Balinger in der EWS Arena Göppingen, Anpfiff ist um 16 Uhr. Zur selben Zeit ist am Sonntag auch der dritte württembergische Handball-Bundesligist am Ball: Die Männer vom TVB 1898 Stuttgart, die seit 2015 zum Feld der ersten Liga gehören, treffen in der SCHARRena in Stuttgart-Bad Cannstatt auf den Bergischen HC. Mehr Infos: www.liquimoly-hbl.de

Ringen | Für Bundesliga-Neuling ASV Schorndorf beginnt die Rückrunde

Auch wenn die Ringer des ASV Schorndorf im Lokalduell mit den Red Devils Heilbronn zuletzt eine 7:13-Nieder­lage einstecken mussten, darf der Bundesliga-Neuling aus dem Remstal mit den gezeigten Leistungen in der Vorrunde mehr als zufrieden sein. Nach sieben von 14 Saisonkämpfen stehen die Schorndorfer in der oberen Tabellenhälfte der 1. Bundesliga Südost und im ersten Kampf der Rückrunde sind die ASV-Ringer hoher Favorit –am Samstag (16. November) empfangen sie in der Sporthalle Grauhalde in Schorndorf nämlich das Tabellen­schlusslicht AC Lichtenfels. Der Kampf gegen die Oberfranken beginnt um 19.30 Uhr. Mehr Infos: www.asvschorndorf.de

Turnen | Wer zieht in das Finale um die Deutsche Meisterschaft ein?

In den Männer-Eliteligen der Kunstturner steht am Wochenende der letzte Wettkampftag der Punktrunde bevor – und zumindest für zwei Mannschaften aus dem Großraum Stuttgart bedeutet das ein Saisonfinale voller Spann­ung. Das vergangene Wochenende hat in der 1. Turn-Bundesliga alles auf den Kopf gestellt, der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau holte beim amtierenden Meister TG Saar einen überraschenden 44:30-Sieg und hat damit noch immer eine Mini-Chance auf die Deutsche Meisterschaft. Die Konstellation für den siebten und letzten Hauptrun­den-Wettkampftag am Samstag (16. November) sieht nun wie folgt aus: Der TV Wetzgau steht aktuell auf Rang drei und empfängt um 18 Uhr den StSV Singen in der Großsporthalle Schwäbisch Gmünd. Gelingt der Riege aus dem Gmünder Stadtteil ein deutlicher Sieg gegen die Singener, die ihrerseits noch auf Punkte im Kampf gegen den Abstieg angewiesen sind, und verliert die zweitplatzierte TG Saar gleichzeitig das Spitzenduell gegen Tabel­len­­führer KTV Straubenhardt deutlich, könnte sich Wetzgau noch an den Saarländern vorbei auf Rang zwei schie­ben. In diesem Fall würden die Wetzgauer Ende November in der MHPArena Ludwigsburg gegen Straubenhardt im Finale um die Deutsche Meisterschaft turnen – andernfalls treten die Wetzgauer an diesem Tag an selber Stätte im Kampf um Platz drei an. Mehr Infos: www.deutsche-turnliga.de

Turnen | Backnangs Männer sind in Ludwigsburg zu Gast

Eng zu geht es an der Spitze der 3. Turn-Bundesliga Süd zu, wo vor dem letzten Wettkampftag die bislang unges­chlagenen Riegen von VfL Kirchheim/Teck und KTV Straubenhardt II mit jeweils zwölf Punkten vorne stehen. Am Samstag (16. November) kämpfen die Kirchheimer Kunstturner nun im direkten Duell um die Staffelmeisterschaft, der Rivale aus dem Enzkreis hat jedoch Heimrecht. Für die beiden weiteren Drittligisten aus der Region Stuttgart steht am Samstag derweil das regionsinterne Aufeinandertreffen auf dem Programm: Der Tabellendritte TSG Back­nang ist beim viertplatzierten MTV Ludwigsburg zu Gast, Wettkampfbeginn in der Innenstadtsporthalle Ludwigs­burg ist um 18 Uhr. Die Gastgeber könnten in der Abschlusstabelle noch an den Backnangern vorbeiziehen, wenn sie sowohl im direkten Duell als auch beim Nachholwettkampf am Samstag (23. November) gegen den USC Mün­chen als Sieger von den Geräten gehen. Mehr Infos: www.deutsche-turnliga.de

Wasserball | SV Cannstatt hat zunächst einmal fünf Heimspiele

Weil die Spielplanmacher der 2. Wasserball-Bundesliga Süd darauf achten müssen, dass einige Teams bevorzugt im den heimischen Freibädern antreten oder nur zeitweise ein Hallenbad zur Verfügung haben, gestaltet sich der Saisonverlauf bisweilen kurios. Beim SV Cannstatt können sie mit Blick auf den Terminplan für die bevorstehende Spielzeit ein Lied davon singen: In den ersten fünf Saisonspielen haben die SVC-Wasserballer durchgehend Heimrecht, ab dem 1. Februar bestreiten sie dafür sechs Auswärtspartien in Serie. Anschließend stehen nochmal drei Heimspiele en bloc auf dem Programm, bevor es zum Saisonende zweimal zu Auswärtsspielen unter freiem Himmel geht. Auftakt für die neue Zweitliga-Runde und somit für die Serie aus fünf Heimspielen ist am Samstag (16. November) im Mombach-Vereinsbad in Stuttgart-Bad Cannstatt. Gegner der Cannstatter ist dort ab 20 Uhr die Mannschaft des VfB Friedberg aus Hessen. Mehr Infos: www.sv-cannstatt.de

Volkslauf | Saisonabschlusslauf in Schwaikheim, Stromberglauf in Bönnigheim

Auch im Herbst gibt es für passionierte Laufsportler weiterhin Gelegenheiten, die eigene Form unter Wettkampfbedingungen unter Beweis zu stellen. Für das kommende Wochenende sind in der Region Stuttgart zwei Laufveranstaltungen ausgeschrieben, beide finden am Samstag (16. November) statt. Weitere Details zu beiden Läufen gibt es im Überblick:

• 39. Saisonabschlusslauf in Schwaikheim (Beginn: 13.15 Uhr, Start 5-km-Lauf: 14.30 Uhr, Start 10-km-Lauf: 15.30 Uhr, mehr Infos: www.ek-schwaikheim.de)

• 21. Stromberglauf in Bönnigheim (Beginn: 13.30 Uhr, Start 5- und 10-km-Lauf: 14.15 Uhr, www.stromberglauf.de)

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender
3. Sonstige Termine13. November | Kickers-Film EIN TRAUM IN BLAU im Stuttgarter Delphi Arthaus Kino

Am Mittwoch (13. November) wird erstmals EIN TRAUM IN BLAU gezeigt. Ab 20 Uhr ist der Film über den Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers im Delphi Arthaus Kino in Stuttgart zu sehen. Im Anschluss an die Film-Premiere unterhält sich der renommierte Sportjournalist Jürgen Frey mit dem Fußballer Tobias Feisthammel. Mehr Infos: www.facebook.com/events/delphi-arthaus-kino/stuttgarter-kickers-ein-traum-in-blau/514123439149153/

14. November | Impulsvortrag von Hansi Müller in Winnenden

In seinem Impulsvortrag „Das Tor zum Erfolg“ berichtet der Ex-Fußball-Profi Hansi Müller am Donnerstag (14. No­vember) in Winnenden von den zahlreichen Erfahrungen seiner nationalen und internationalen Fußballkarriere. Veranstaltet wird das Event vom OFC Weiß-Rote Schwoba Leutenbach in Zusammenarbeit mit dem Sportkreis Rems-Murr. Los geht es um 19 Uhr in der Markthalle. Mehr Infos: www.facebook.com/ofc.wrs.leutenbach2002.ev

15. November | Jubiläumsfeier der SG Sonnenhof in Aspach

Die SG Sonnenhof Großaspach blickt 2019 auf ihr 25-jähriges Bestehen. Inzwischen hat man sich als kleinste Gemeinde im deutschen Profifußball etabliert. Die Jubiläumsfeier findet am Freitag (15. November) in der mechatronik Arena in Aspach statt. Los geht es um 18.30 Uhr. Mehr Infos: www.sg94.de

15. November | Außerordentlicher VLW-Verbandstag im „SpOrt Stuttgart“

Im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ findet am Freitag (15. November) der außerordentliche Verbandstag des Volleyball-Landesverbandes Württemberg (VLW) statt (Beginn: 19 Uhr). Mehr Infos: www.vlw-online.de

16. November |  BBPV-Mitgliederversammlung in Ostfildern-Ruit
Die Mitgliederversammlung des Boule, Boccia und Pétanque Verbandes Baden-Württemberg (BBPV) findet in der Landessportschule Ruit statt. Los geht es am Samstag (16. November) um 10.30 Uhr in Ostfildern-Ruit. Mehr Infos: www.petanque-bw.de

16. November | WLV-Frauenseminar in Stuttgart
Der Württembergische Leichtathletik-Verband (WLV) führt zum 24. Mal sein Frauenseminar durch. Los geht’s am Samstag (16. November) um 9 Uhr in der Molly-Schauffele-Halle in Stuttgart-Bad Cannstatt. Mehr Infos: www.wlv-sport.de/home/bildung/

16. November | Sportlerball mit Christoph Sonntag in Gerlingen
Die KSG Gerlingen feiert im Jahr 2019 ihr 125-jähriges Bestehen. Den Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten bildet der Sportlerball. Dieser beginnt am Samstag (16. November) um 20 Uhr in der Gerlinger Stadthalle. Für gute Laune soll der Entertainer Christoph Sonntag sorgen. Mehr Infos: https://ksg-gerlingen.de/wksg/events/sportlerball-der-ksg-gerlingen-in-der-stadthalle/

16./17. November | Pro Tour des Tischfußball-Weltverbandes zu Gast in Schmiden

Tischfußball – oder Tischkicker, wie das Spiel landläufig auch genannt wird – ist nicht nur ein beliebter Zeitvertreib in Jugendzentren, Kneipen oder Pausenräumen. Es gibt auch Menschen, die das Geschicklichkeitsspiel als Wett­kampfsport betreiben. Sie sind im Deutschen Tischfußball-Bund (DTFB) vereinigt, der als Dachverband eigene Na­tionalmannschaften unterhält, sich um das Schiedsrichterwesen kümmert und auch Mitglied des Tischfußball-Weltverbandes ITSF ist. Der Weltverband wiederum veranstaltet eine eigene Turnierserie namens ITSF Pro Tour, die nun zu Gast in Fellbach-Schmiden ist: Am Samstag (16. November) und am Sonntag (17. November) finden die Turniere der Pro Tour in der Schmidener Festhalle statt, Beginn der Kicker-Wettkämpfe ist an beiden Tagen um
10 Uhr. Mehr Infos: www.dtfb.de/index.php/itsf-pro-tour-schmiden

16./17. November | Messe „gesund leben“ in Esslingen

Nach dem gelungenen Auftakt im letzten Jahr wird die Eßlinger Zeitung auch in diesem Jahr wieder die Messe „ge­sund leben“ im Neckar Forum veranstalten. Die Messe wird am Samstag (16. November) und Sonntag (17. No­vember) jeweils von 11 bis 17 Uhr stattfinden. Auf die Besucher warten Aussteller aus allen Gesundheits-Bereichen sowie diverse Vorführungen und spannende Vorträge. Mehr Infos: www.esslinger-zeitung.de/gesundleben.html

4. MedieneckeRegio TV | WochenübersichtRegio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de. Geplant sind folgende Beiträge:

• Montag (11. November): Bericht über die Lage bei den Bietigheimer Bundesliga-Handballerinnen

• Dienstag (12. November): Bericht über ein aktuelles Thema
• Mittwoch (13. November): Bericht über die Lage bei den Stuttgarter Bundesliga-Volleyballerinnen
• Donnerstag (14. November): STARTBLOCK07
• Freitag (15. November): Bericht über die Lage bei den Handballern des TVB 1898 Stuttgart

Sonstige Berichterstattung

• Samstag (16. November) | 15.45 Uhr | SWR Fernsehen | 35. Stuttgart German Masters

• Sonntag (17. November) | 16 Uhr | SWR Fernsehen | 35. Stuttgart German Masters

5. Sonstiges

Auszeichnung | „Goldener Volltreffer“ der Prominentenkicker geht an Eric Gauthier

Der „Goldene Volltreffer“ wird seit 1983 von den Stuttgarter Prominentenkickern an Stuttgarter Persönlichkeiten verliehen. Preisträger ist in diesem Jahr der Tänzer und Choreograph Eric Gauthier. Mehr Infos: www.stuttgarter-prominentenkicker.de

Billard | Tina Vogelmann ist Deutsche Meisterin gewordenTina Vogelmann (Bull Leonberg-Höfingen) ist Deutsche Meisterin im 9er-Ball der Damen geworden. Vogel­mann gewann den Titel bei den Deutschen Billard-Meisterschaften, die in Bad Wildungen durchgeführt wurden. Im Finale setzte sie sich gegen die Titelverteidigerin Vivien Schade (BC Queue Hamburg) durch. Mehr Infos:

www.sixpockets.de/2019/11/acht-neue-deutsche-meister-sind-ermittelt/

Bobsport | Michael Salzer kehrt mit Gold von der DM nach Hause zurück

Michael Salzer aus Nürtingen ist Deutscher Meister im 4er-Bob geworden. Salzer war Teil des Teams von Pilot Christoph Hafer, das im Eiskanal von Altenberg am Ende die Nase vorn hatte. Zweiter wurde Bobteam Richard Oelsner (BSC Sachsen-Oberbärenburg), auf dem dritten Rang landete das Bobteam Johannes Lochner (BC Stutt­gart Solitude). Mehr Infos: www.bsd-portal.de/der-bsd/news/#5025

Fußball | Der VfB Stuttgart und die SG Sonnenhof Großaspach kooperieren

Die SG Sonnenhof Großaspach ist ab sofort offizieller Nachwuchs-Kooperationsverein des VfB Stuttgart. Primäres Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Region fußballerisch zu stärken und Talenten bei entsprechender Qualifikation den Weg in den Nachwuchsbereich des VfB Stuttgart zu ermöglichen. Nachwuchstrainer der SG Sonnenhof Groß­as­pach sollen durch Seminare und Hospitationen vor Ort beim VfB wertvolle Erfahrungen sammeln. Darüber hi­naus werden Trainingsinhalte unter besten Bedingungen gezielt weiterentwickelt, was wiederum zu einer Quali­täts­steigerung in der täglichen Arbeit mit den jungen Talenten der Region führen soll. Mehr Infos:

 umgesetzt. Mehr Infos: www.vfb.de/de/vfb/aktuell/neues/junge-wilde/2019/vfb-nachwuchs-kooperation-mit-sg-sonnenhof-grossaspach/

Judo | Backnangs Damen sind Deutscher Vizemeister geworden

Backnangs Bundesliga-Frauenmannschaft ist bei der Bundesliga-Endrunde erneut bis ins Finale vorgedrungen und konnte am Ende die Silbermedaille gewinnen. Beim Finalturnier in Wiesbaden schlug Backnang zunächst im Vier­tel­finale Düsseldorf und setzte sich dann im Halbfinale gegen das Team aus Wiesbaden durch. Im Finale gegen Speyer stand es nach allen Vergleichen 7:7, doch sprach die Unterwertung für Speyer (70:64). Mehr Infos: www.judo-backnang.de

Radsport | Oliver Widmann bei der WM ganz oben auf dem Treppchen

Die deutschen Trialer haben die Wettbewerbe bei den UCI Urban Cycling Weltmeisterschaften im chinesischen Chengdu dominiert und drei von fünf Weltmeistertitel geholt. Weltmeister wurde u.a. Oliver Widmann aus Bönnigheim. Er gewann bei den Junioren (26 Zoll). Mehr Infos: www.rad-net.de/ajax.aspx/content/7bca36f8-406a-4999-b2cf-6175f6e4ec38.html

Schach | Vincent Keymer ist jüngster deutscher Großmeister

Vincent Keymer ist der jüngste deutsche Schach-Großmeister der Historie. Die entsprechende Norm erfüllte der 14-Jährige kürzlich beim Turnier auf der Isle of Man. In der Schach-Bundesliga spielt Keymer für die Schachfreunde Deizisau. Mehr Infos: www.schachbundesliga.de/klubnews/tribut-vincent-keymer

Wasserball | U-16-Riege des SSV Esslingen ist Deutscher Meister geworden

Bei den neugestalteten deutschen U-16-Meisterschaften gewann der Wasserball-Nachwuchs des SSV Esslingen den Titel und setzte die Erfolgsserie der vergangenen Jahre im Nachwuchsbereich fort. Das Team vom Neckar holte sich beim Finalturnier der besten vier Mannschaften in Neustadt an der Weinstraße 6:0 Punkte und lag damit am Ende ungeschlagen vor Titelverteidiger White Sharks Hannover (4:2), Gastgeber SC Neustadt und dem OSC Potsdam (jeweils 1:5) an der Spitze der Ta­belle. Mehr Infos: www.deutsche-wasserball-liga.de/allgemein/resultate-der-u16-finalturniere/

6. Be4Fit / Golf
Business Golfer

Business Golfer Europe in der Dominikanischen Republik.  Hier die Berichte dazu....

Business Golfer Europe unterwegs auf Teneriffa und La Gomera. Gespielt wurden dabei der Abama Golf Course, der Amarilla Golf Course sowie der Tecina Golf Course.

WEITERE INFOS:

Untergebracht waren wir im Jardin' Tropical Hotel. Auf La Gomera war die Hotel Anlage Jardín Tecina unser Domizil.

Bilder dazu in der Fotogalerie...

Interesse an einem Schnupper Golf Kurs oder der Platzreife? Informationen (auch zu den Hotels) unter 0151 525 50 178.

(Redaktion)


 


 

November
Infos
Samstag
Donnerstag
Deutsche Meisterschaft
Wettkampf
Sportler
Punkte
VfB Stuttgart
Kampf
Bundesland
Bericht
Eislingen
Mannschaft
STUTTGART GERMAN MASTERS
Singener
SG Sonnenhof Großaspach
Turnier
Finale
Männer
Lage
Saison
Stuttgart-Bad Cann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "November" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: