Sie sind hier: Startseite Stuttgart Be4Fit Sport Speziell
Weitere Artikel
SportRegion

Newsletter SportRegion 34/2014

Auch diese Woche wieder die Informationen rund um das Sportgeschehen in der Region Stuttgart.

 1. SportRegion-intern

 Team Rio 2016: Medienberichte über den Wasserballer Valentin Finkes

Die SportRegion Stuttgart unterstützt die Kampagne „Olympiastützpunkt Stuttgart – Team Rio“ der Fördergesellschaft des Olympiastützpunktes (OSP) Stuttgart. Durch diese Kampagne soll der olympische Leistungssport in Stuttgart und der Region gezielt gefördert werden, um bei den Sommerspielen in Rio 2016 möglichst viele Olympioniken aus den Reihen des OSP Stuttgart feiern zu können. Zu den geförderten Athleten zählt auch der Wasserballer Valentin Finkes. Der Juniorennationalspieler nimmt als Kapitän mit der deutschen Nationalmannschaft an der U-19-Europameisterschaft in Tiflis teil, die am 24. August beginnt. Im Vorfeld der EM haben zahlreiche Medien über Valentin Finkes berichtet. Hier ein kleiner Überblick:

• Videobeitrag von Regio TV in der Sendung „Sport am Montag“: Mehr Infos...

• Videobeitrag von Regio TV in der Sendung „Wir in Esslingen“: Mehr Infos...

• Bericht der Stuttgarter Zeitung: Mehr Infos...

Jahresmotto 2014 (Integration und Inklusion)

„Handicap macht Schule“: Das Projekt „Handicap macht Schule“, ein gemeinsames Projekt der SportRegion mit dem Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband (WBRS), wurde zwischen Januar und Juli 2014 an insgesamt 27 Schulen in der Region Stuttgart durchgeführt. Dabei lernten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe vier unter der Anleitung der beiden Trainer Werner Rieger (Rollstuhlbasketball) und Benjamin Zoll (Blindenfußball) den Behindertensport selbst aktiv kennen. Neben Hahn Automobile und der paramobil Gmbh ist auch die inorsys Gmbh aus Nürtingen ein Projekt-Partner. Der WBRS hat sich mit Knut Erpenbach (Geschäftsführer von inorsys) über das Engagement und die Philosophie, welche dahinter steckt, unterhalten. Das Interview ist auf der Homepage des WBRS zu finden. Mehr Infos: www.wbrs-online.net/news/aktuelles/2014/handicap-macht-schule-interview-mit-projektpartner-inorsys

Bundesliga Stiftung und Aktion Mensch kooperieren: Inklusion voranzutreiben und das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern – das ist das Ziel der neuen Kooperation von Aktion Mensch und Bundesliga-Stiftung. Unter dem Motto „Gemeinsam für Inklusion“ werden die beiden Partner Projekte im Sport unterstützen. Im Fokus der Kooperation stehen Kinder, Jugendliche und Fans. Die Projektpartner planen unter anderem, gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt und der Deutschen Fußball Liga ein Kompetenzzentrum für Blindenreporter aufzubauen, die Fußballspiele live für sehbehinderte Fans beschreiben. Mehr Infos: www.aktion-mensch.de/presse/pressemitteilungen/detail.php?id=2107 

Erfolgreiche Bogen-EM für WBRS-Starter: Bei den Europameisterschaften der Bogenschützen in Nottwil (Schweiz) waren zwei Starter des Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbands (WBRS) erfolgreich. Lucia Kupczyk (BS Laichinger Alb) war nicht nur Fahnenträgerin, sie stellte mit dem deutschen Damen-Compound-Open-Team mit 1972 Ringen auch einen neuen Europarekord auf (50-m-Wettbewerb). Uwe Herter (VfL Sindelfingen) schaffte es im Einzel (Compound-W1-Klasse) bis ins kleine Finale, wo er dann knapp am Weltrekordinhaber David Drahoninski aus Tschechien scheiterte. Mehr Infos: www.wbrs-online.net/news/berichte/2014/bogensport-erfolgreiche-em-fuer-wbrs-starter-kupczyk-und-herter

Wojtek Czyz bei „SWR 1 Leute“: Paralympics-Goldmedaillengewinner Wojtek Czyz war zu Gast in der Sendung „SWR 1 Leute“. Das Interview des 34-jährigen Leichtathleten mit Wolfgang Heim ist in der SWR-Mediathek zu finden. Mehr Infos: www.swr.de/swr1/bw/programm/leute/wojtek-czyz-behindertensportler/-/id=1895042/did=13980156/nid=1895042/1tf2j1i/index.html

Goalball: Am Samstag (16. August) spielten in der Sendung „Schlag den Star“ der TV-Koch Steffen Henssler und der Extremsportler Joey Kelly gegeneinander Goalball. Beide wurden mit Spezialbrillen ausgestattet, damit sie – wie beim Goalball üblich – nichts sehen konnten. Dabei lieferten sich die beiden ein hart umkämpftes Duell. Als Schiedsrichter fungierte der Stuttgarter Alexander Knecht. Bilder von dem Goalball-Duell sind bei YouTube zu sehen. Mehr Infos: www.youtube.com/watch?v=G_Zsv7tJatY

2. Sportveranstaltungen

Turnen: Topstars suchen ihre nationalen Meister in der SCHARRena

Die Stars und Sternchen der deutschen Turn-Szene kommen nach Stuttgart – und das nicht erst im Herbst, wenn der alljährliche EnBW DTB-Pokal stattfindet, sondern bereits am kommenden Wochenende. Am Samstag (23. August) und Sonntag (24. August) ermitteln die Topturner der Republik ihre Deutschen Meister in der SCHARRena in Stuttgart-Bad Cannstatt. Nicht zuletzt deshalb, weil die nationalen Titelkämpfe ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Turn-WM in China im Oktober sind, haben die Promis des deutschen Gerätturnens ihr Kommen bereits angekündigt: Fabian Hambüchen (TSG Wetzlar) und die zuletzt verletzte Elisabeth Seitz (TG Mannheim) stehen ebenso auf der Teilnehmerliste wie Marcel Nguyen und Kim Bui, die Lokalmatadoren vom MTV Stuttgart. Die nationalen Titelkämpfe beginnen am Samstag um 13.30 Uhr mit dem Mehrkampf der Männer, der Frauen-Mehrkampf startet um 18 Uhr. Die Einzelfinals an den jeweiligen Geräten finden am Sonntag ab 13.30 Uhr statt. Mehr Infos: www.turn-dm.de

Australian Football: Letztes Heimspiel für die Stuttgart Emus

Am Samstag (23. August) haben die Australian-Football-Fans in der Region zum letzten Mal in dieser Saison die Chance, einem Heimspiel der Stuttgart Emus in der Australian Football League Germany beizuwohnen. Die Emus, die als Vierter des Klassements keine Chance mehr auf den Einzug ins Ligafinale haben (13. September in München), empfangen an diesem Tag die Rheinland Lions, die im Fernduell mit den Hamburg Dockers um das Finalticket kämpfen. Spielbeginn im Eberhard-Bauer-Stadion in Esslingen-Weil ist um 14 Uhr. Mehr Infos: www.aflg2013.de/saison-2014

Eishockey: Steelers gehen erstmals beim „Bietigheimer Ice Cup“ aufs Eis

Meteorologisch gesehen befinden wir uns zwar noch im Sommer, für die Zweitliga-Cracks der Bietigheim Steelers beginnt die Eiszeit jedoch schon jetzt wieder: Der Eishockey-Club aus dem Ellental richtet in diesem Jahr erstmals das Vorbereitungsturnier um den „Bietigheimer Ice Cup“ aus. Neben den Lokalmatadoren spielen die Nürnberg Ice Tigers (DEL), der französische Erstligist Etoile Noire de Strasbourg und der Südtiroler Club Sterzing Broncos aus der Serie A mit. Start des Turniers ist am Samstag (23. August) um 14 Uhr mit dem Spiel Nürnberg gegen Sterzing, ab 17.30 Uhr fordern die Steelers in der EgeTrans Arena dann die Cracks aus Strasbourg heraus. Der Sonntag (24. August) ist der Finaltag im Ellental: Ab 14 Uhr geht’s im kleinen Finale um Platz drei, das Endspiel beginnt um 17.30 Uhr. Mehr Infos: www.steelers.de/spielplan.html

Fußball: Verbandsligist Rommelshausen fordert Montabaur im DFB-Pokal

Weil Finalgegner VfL Sindelfingen II eine nicht spielberechtigte Akteurin eingesetzt hatte, wurde der SpVgg Rommelshausen trotz Endspielniederlage nachträglich der Sieg im wfv-Pokal zugesprochen. Eine weitere Pokalsensation wollen die Fußballerinnen aus dem Rems-Murr-Kreis jedoch ohne Hilfe der Sportgerichtsbarkeit auf dem heimischen grünen Rasen erringen: Als Verbandspokalsieger sind die Spielerinnen der SpVgg automatisch für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert, wo ihnen der Zweitligist 1. FFC Montabaur als Gegner zugelost wurde. Das Duell findet am Sonntag (24. August) im Saint-Rambert-Stadion in Rommelshausen statt, Anpfiff ist um 14 Uhr. Der zweite Vertreter aus der Region Stuttgart, das erste Team des VfL Sindelfingen, muss als Zweitligist auswärts in den DFB-Pokal starten: Die Sindelfingerinnen gastieren in der ersten Runde am Samstag (23. August) beim TSV Schott Mainz. Mehr Infos: www.dfb.de/?id=3103

Handball: Saison startet mit dem „Super Cup“ in der Porsche-ArenaDie Handball-Saison startet in diesem Jahr in der Porsche-Arena: Dort messen sich der amtierende Deutsche Meister und der DHB-Pokalsieger im Kampf um den „Super Cup“. Erstmals wird dieser in Stuttgart ausgetragen: Am Dienstag (19. August) steigt um 20.15 Uhr das Duell zwischen Meister THW Kiel und Pokalsieger Füchse Berlin. Tags darauf haben die Handballfans rund um Stuttgart schon wieder Gelegenheit mitzufiebern: Am Mittwoch (20. August) empfängt Zweitligist TV Neuhausen/Erms in der 1. Runde des DHB-Pokals der Männer ab 20 Uhr den Ligarivalen HG Saarlouis. Das Spiel findet – im Gegensatz zu den Punktspielen des TVN – in der Hofbühlhalle in Metzingen-Neuhausen statt. Mit einem Auswärtsspiel starten an diesem Tag drei Handball-Topclubs aus der Region in den DHB-Pokal: Bittenfeld spielt in Leipzig, Bietigheim in Bad Blankenburg und Göppingen bei der HSG Kleenheim. Für die beiden Erstligisten Göppingen und Bietigheim geht es am Wochenende dann erstmals auch um Bundesliga-Zähler: FRISCH AUF! empfängt am Samstag (23. August) um 20.15 Uhr die Füchse Berlin in der EWS Arena, der Aufsteiger SG BBM Bietigheim muss hingegen zunächst auswärts ran und gastiert an diesem Tag beim Bergischen HC. Mehr Infos: www.dkb-handball-bundesliga.de

Handball: Frauen-Topteams messen sich beim Oßweiler LOTTO-CupWährend bei den Männern schon die ersten Punktspiele auf dem Programm stehen, haben die Handballerinnen in den ersten beiden Ligen noch etwas Verschnaufpause. Am Ball sind die Topteams aber bereits jetzt – zum Beispiel am Wochenende beim LOTTO-Cup in Ludwigsburg. Zu dem Traditionsturnier, das die Handballabteilung des SV Oßweil in diesem Jahr zum 23. Mal veranstaltet, haben sich zahlreiche Hochkaräter angemeldet: Neben Bundesliga-Teams (Frisch Auf Göppingen und DJK/MJC Trier) ist beispielsweise auch der Schweizer Meister LK Zug mit von der Partie. Das Turnier beginnt am Samstag (23. August) um 11 Uhr. Es wird dabei an mehreren Orten in Ludwigsburg gespielt: in der Sporthalle „Alleenstraße Ost“, der Sporthalle „Alleenstraße West“ und der Innenstadtsporthalle. Am Sonntag (24. August) wird das Turnier um 10 Uhr fortgesetzt, die Endrunde mit den beiden Halbfinals und dem Endspiel beginnt dann um 14 Uhr in der Sporthalle „Alleenstraße Ost“. Mehr Infos: www.sv-lb-ossweil.de

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

3. Sonstige Termine

„European Outdoor Film Tour“ am 19./20. August in Stuttgart und Kirchheim/Teck

Spannende Outdoor- und Action-Filme bietet die „European Outdoor Film Tour“. In den kommenden Tagen macht die Tour Station in der Region Stuttgart. Am Dienstag (19. August) gastiert sie beim Open-Air-Kino, das beim Mercedes-Benz Museum stattfindet; am Mittwoch (20. August) ist sie zu Gast beim Sommernachtskino in Kirchheim/Teck. Das  Programm besteht aus verschiedenen Kurzfilmen und Dokumentationen aus dem Outdoor-Bereich. Die Veranstaltungen beginnen sowohl in Stuttgart als auch in Kirchheim/Teck jeweils um 21 Uhr. Mehr Infos: www.alpenverein.de/bergsport/european-outdoor-film-tour-eoftopen-air_aid_14256.html

Ausstellung „Fußball ist unser Leben“ bis zum 24. August in Esslingen

Seit einigen Wochen ist im Esslinger Stadtmuseum die Ausstellung „Fußball ist unser Leben“ zu sehen. Interessierte können die Ausstellung noch bis Sonntag (24. August) besichtigen. Die Öffnungszeiten sind zwischen 14 und 18 Uhr, am Freitag (22. August) und Sonntag (24. August) ist die Ausstellung bereits ab 11 Uhr geöffnet. Mehr Infos: www.museen-esslingen.de

4. Medienecke

Fußball: Neues Angebot des SSV Reutlingen

Vom Fußball-Oberligisten SSV Reutlingen gibt es Neuigkeiten zu vermelden, was den Bewegtbild-Bereich betrifft. Zum einen hat er nun einen eigenen YouTube-Kanal (mehr Infos: www.youtube.com/user/SSV05tv). Zum anderen bietet die SÜDWEST PRESSE künftig gemeinsam mit dem Filmteam von DIE LIGEN kommentierte Zusammenfassungen der Oberliga-Spiele des SSV an (www.youtube.com/user/SUEDWESTPRESSE).

Sport bei Regio TV

Regio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen

Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter

www.regio-tv.de und über die Regio TV iPhone App. Geplant sind folgende Beiträge:

• Montag (18. August): Bericht über das Pokalspiel zwischen den Stuttgarter Kickers und Borussia Dortmund
• Montag (18. August): Porträt der Triathletin Julia Gajer
• Dienstag (19. August): Bericht über das Mountainbike-Etappenrennen „Trans Schwarzwald“
• Mittwoch (20. August): Bericht über den „Super Cup“ der Handballer
• Donnerstag (21. August): Bericht über die Lage des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart vor dem Saisonstart
• Freitag (22. August): Sporttipps

5. SonstigesFußball: Der wfv als Vorreiter in Sachen OrdnerwestenDrei Jahre ist es nun her, dass der Württembergische Fußballverband (wfv) für jede Spielklasse zwei verpflichtende Ordner eingeführt hat. Durch die Kennzeichnung der Ordner durch eigens angefertige Ordnerwesten ist die Sicherheit in Württembergs Amateurfußballklassen gestiegen. Die Zahl der Gewaltvorfälle hat insgesamt abgenommen. Württemberg war bisher der einzige Landesverband, der die Ordnerwesten für jede Spielklasse verpflichtend gemacht hat. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) führt die Ordnerwesten nun bundesweit ein: Der DFB hat im Rahmen der Umsetzung des DFB-Masterplans die Einführung der Ordnerwesten zum bundesweiten Mindeststandard gemacht. Demnach werden in jedem Bundesland nun die Ordnerwesten eingeführt. Mehr Infos: www.wuerttfv.de/aurita/Wiki::Article/9288

Kinderturnstiftung Baden-Württemberg als Fallstudienpartner eines Forschungsprojektes
Die Vorstellung der Ergebnisse des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungs- und Praxisprojektes „Soziale Innovationen in Deutschland“ des World Vision Center for Social Innovation stellte den Abschluss eines dreijährigen Forschungsprojektes dar. Die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg war als Fallstudienpartner in der Rubrik „Zivilisationskrankheiten“ Teil dieses Projektes. Mehr Infos: www.kinderturnstiftung-bw.de/kinderturnstiftung-baden-wuerttemberg-als-fallstudienpartner-des-forschungsprojektes-soziale

Tischtennis: Leistungszentrum des TTC in Nürtingen ist eröffnet wordenIn Nürtingen ist das neue „Butterfly Table Tennis Center“ eröffnet worden. Dies bedeutet einen Quantensprung für die Trainingsbedingungen des Tischtenis-Bundesligisten TTC matec Frickenhausen. Auf rund 450 Quadratmetern stehen hier künftig sechs bis acht Tische, die als Tischtennis-Leistungsstützpunkt von Trainer Jian Xin Qiu genutzt werden. Davon profitieren neben dem TTC auch weitere Spitzenspieler, unter anderem Akteure der Nationalmannschaften aus Japan und Singapur. Auch der Tischtennis-Verband Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) wird das neue Trainingszentrum nutzen. Mehr Infos: www.ttcfrickenhausen.de/butterfly-table-tennis-center

  

(Redaktion)


 


 

sport
bofinger
golf
rad
boxen
fußball
handball
bundesliga
tischtennis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "sport" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: