Weitere Artikel
SPORTREGION

SportRegion-Newsletter 12/2015

Auch in dieser Woche wollen wir Sie wieder über die Tätigkeit der SportRegion Stuttgart informieren und auf Veranstaltungen in der Region Stuttgart hinweisen.

1. SportRegion-intern

Jahresmotto 2015 | GLAUBE BEWEGT!


DARAN GLAUBE ICH: Bei der Internet-Aktion DARAN GLAUBE ICH! sind die Menschen in der Region Stuttgart aufgefordert mitzuteilen, woran sie glauben, was sie beim Sport motiviert und welche Bräuche sie haben, die ihnen Glück bringen sollen. Ziel ist es, ein ganzes Jahr lang kreative Aussagen zu verschiedenen Aspekten des Glaubens im Sport einzufangen. Die Antworten werden seit dem 1. Januar 2015 auf einer eigenen Internetseite veröffentlicht (www.sportregion-stuttgart.de/DARANGLAUBEICH) – an jedem Tag des Jahres 2015 eine andere. Zuletzt zu Wort kamen dabei: Wolfgang Rebmann, Andreas Escher, Barbara Bosch, Stephan E. Peters, Fred Eberle, Robin Pfeiffer und Alessa Sommer.

Ideenwettbewerb startet: Am Samstag (21. März) beginnt der Ideenwettbewerb der Evangelischen Landeskirche in Württemberg anlässlich des Reformations-Jubiläums im Jahre 2017. Über drei Jahre hinweg werden Ideen zu unterschiedlichen Themen und Aufgaben gesammelt; die Jury-Mitglieder freuen sich dabei auf zahlreiche und außergewöhnliche Ideen für Kirche und den Glauben. Mehr Infos: www.kirche-macht-was.de

Nachtschicht mit Rainer Schmidt: Am Sonntag (22. März) findet die nächste Nachtschicht zum Thema „Inklusion“ statt. Zu Gast ist der Dozent, Pfarrer, Kabarettist, Moderator, mehrfache Weltmeister und Paralympics-Goldmedaillengewinner im Tischtennis Rainer Schmidt. Die Nachschicht beginnt um 19 Uhr in der Andreaskirche in Stuttgart-Obertürkheim. Mehr Infos: www.nachtschicht-online.de

Team Rio 2016 | Tabea Alt ist Ludwigsburgs „Sportlerin des Jahres“

Die SportRegion Stuttgart unterstützt die Kampagne „Olympiastützpunkt Stuttgart – Team Rio“ der Fördergesellschaft des Olympiastützpunktes (OSP) Stuttgart. Zu den geförderten Sportlern zählt auch die Turnerin Tabea Alt vom MTV Ludwigsburg. Die 14-Jährige wurde im Rahmen der Ludwigsburger Sportlerehrung als „Sportlerin des Jahres“ ausgezeichnet. Bei den Männern gewann Skirennläufer Lukas Dick (SZ Ludwigsburg). „Mannschaft des Jahres“ sind die MHP RIESEN Ludwigsburg geworden.

2. SportveranstaltungenFechten | Florett-Talente messen sich beim European CircuitDas Wochenende in Göppingen steht einmal mehr im Zeichen des Fechtens: Denn wie schon in den Jahren zuvor ist die Stauferstadt auch im Jahr 2015 eine Station des European Circuit für talentierte U-23-Fechtsportler. Dabei findet in der Göppinger EWS Arena am Wochenende ein Wettkampf für Fechterinnen statt, die beim Umgang mit dem Florett besonders talentiert sind. Dazu erwartet die Turnerschaft Göppingen, die als Ausrichter des Turniers fungiert, Sportlerinnen aus dem In- und Ausland. Kein Wunder: Derjenigen Fechterin, die sich zuerst in den Runden und dann in der anschließenden Direktausscheidung durchsetzen kann, winkt ein dreistelliges Preisgeld. Auf die Planche gebeten werden die jungen Damen am Samstag (21. März) ab 9.30 Uhr. Mehr Infos: www.fechten.org

Eiskunstlauf | Achalm-Pokal in ReutlingenWährend draußen schon die ersten Sonnenstrahlen das nahende Frühjahr ankündigen, herrscht bei der TSG Reutlingen noch Eiszeit. Das kalte Klima hat für dieses Wochenende aber durchaus Berechtigung: Schließlich richtet die Eiskunstlaufsparte des Vereins am Samstag (21. März) ihren traditionellen Achalm-Pokal aus, bei dem die Figuren-, Parcour- und Freiläufer im Eislauf- und Freizeitzentrum Reutlingen ihr Können zeigen. Wer hier triumphieren will, muss früh aufstehen: Beginn ist um 7.15 Uhr. Mehr Infos: www.tsgreutlingen.de

Faustball | Frauen 30 suchen in Schwieberdingen ihre ChampionsErneut geht es am Wochenende in der Region Stuttgart um einen Deutschen Meistertitel. Dieses Mal sind es die Faustballerinnen der Altersklasse Frauen 30, die am Wochenende in der Schwieberdinger Felsenberghalle ihre nationalen Titelkämpfe ausspielen. Insgesamt zehn Mannschaften haben sich für die DM-Endrunde qualifiziert. Aus der Region ist neben Gastgeber TSV Schwieberdingen auch der TSV Gärtringen dabei, beide Clubs gehen in der Vorrundengruppe A an den Start. Beginn der Meisterschaft ist am Samstag (21. März) um 9 Uhr mit der Gruppenphase, am Sonntag (22. März) beginnt um 9 Uhr die K.o.-Runde. Das Endspiel soll gegen 14.50 Uhr angepfiffen werden. Mehr Infos: www.faustball-dm-frauen30.de

Handball | FRISCH AUF! geht als Favorit ins DerbyGöppingen und Balingen sind zwei richtige Hochburgen des Handballsports. Beide Städte gehören schon seit Jahren zum etablierten Kreis der Bundesliga-Spielorte – und wenn FRISCH AUF! Göppingen in der ersten Liga auf HBW Balingen-Weilstetten trifft, ist Derbystimmung garantiert. Das wird auch am Sonntag (22. März) der Fall sein, wenn die selbsternannten „Gallier von der Alb“ einmal mehr in der Stauferstadt gastieren, Spielbeginn in der EWS Arena ist um 17.15 Uhr. Die Rollen der Kontrahenten sind dabei klar verteilt: Die Hausherren gehen als Favorit in die Partie und dürfen als aktueller Tabellenfünfter vom internationalen Geschäft träumen, die Gäste könnten mit zwei weiteren Zählern den Abstand auf die Abstiegsränge entscheidend vergrößern. Mehr Infos: www.dkb-handball-bundesliga.de

Schwimmen | Böblinger Schwimmer laden zum 16. MurkenbachpokalDer Murkenbachpokal ist eine feste Größe im Terminkalender der Schwimmsportler in der Region: In diesem Jahr veranstalten die Schwimmer der SV Böblingen ihr Schwimmfest im namensgebenden Murkenbach-Hallenbad bereits zum 16. Mal. Für die Nachwuchsschwimmer sind dabei insgesamt 32 Wettkämpfe in den verschiedenen Disziplinen ausgeschrieben, Beginn ist sowohl am Samstag (21. März) als auch am Sonntag (22. März) um 10 Uhr. Mehr Infos: www.hzweio-online.de

Squash | Gerlinger Devils spielen zum Rundenausklang gegen Tabellenführer StuttgartDie Punktrunde in der 1. Squash-Bundesliga ist fast vorüber, da steht für die Squash Devils Gerlingen noch einmal ein richtiger Leckerbissen ins Haus: Am letzten Saisonspieltag gastiert nämlich nicht nur der Lokalrivale aus der Landeshauptstadt im Gerlinger Squash Point – die Truppe der Squash-Insel Stuttgart ist zugleich auch souveräner Tabellenführer der Südstaffel und steht schon vor diesem Wochenende als Teilnehmer an der DM-Endrunde im Mai fest. Für Gerlingen geht es am Sonntag (22. März) derweil vor allem darum, sich gegen den Spitzenreiter möglichst teuer zu verkaufen: Die Squash Devils haben in ihrer ersten Saison im Oberhaus eine gute Figur abgegeben und logieren im Mittelfeld. Spielbeginn ist um 14 Uhr. Mehr Infos: www.squash-liga.com

Tennis | TC Schorndorf bittet zum fünften Mal in die HalleKleines Jubiläum für den TC Schorndorf: Der Club darf von Freitag (20. März) bis Sonntag (22. März) die Tennisspieler bereits zum fünften Mal zu den Schorndorfer Indoors begrüßen. Das Turnier findet auf den vereinseigenen Hallenplätzen in der Johannesstraße statt und richtet sich an die Spieler der aktiven Klassen, die ihre Bilanz in der Rangliste des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) oder in der Leistungsklassen-Wertung aufpolieren wollen. Spielbeginn ist am Freitag ab 10.30 Uhr, das Turnier wird am Samstag um 9 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr fortgesetzt. Mehr Infos: www.tc-schorndorf.de
Volleyball | Der TVR benötigt einen Sieg in den Play-OffsAm Samstag (21. März) schlagen die Volleyballer des TV Rottenburg erstmals in den Play-Offs dieser Saison vor heimischer Kulisse auf. Und dabei stehen die Baggerkünstler des TVR schon mit dem Rücken zur Wand: Die SWD powervolleys Düren, die die Hauptrunde der 1. Bundesliga als Dritter abgeschlossen haben, sind mit einem 3:0-Sieg in die Best-of-Three-Serie gestartet – jetzt braucht Rottenburg einen Sieg, um ein Entscheidungsspiel in Düren zu erzwingen. Welche Mannschaft im zweiten Aufeinandertreffen der Viertelfinal-Serie die Oberhand behält, zeigt sich ab 19.30 Uhr in der Tübinger Paul Horn-Arena. Mehr Infos: www.volleyball-rottenburg.de

Volleyball | Spitzenreiter Fellbach mit zwei Heimspielen in SerieDer Titelkampf in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd hat sich drei Spieltage vor dem Saisonende zu einem Vierkampf entwickelt: Tabellenführer SV Fellbach trennen zwar nur drei Zähler vom Lokalrivalen TSV Georgii Allianz Stuttgart auf Rang vier – doch die Fellbacher haben nun zweimal in Folge die Chance, ihre Spitzenposition vor heimischer Kulisse zu festigen. Denn sowohl am Samstag (21. März) als auch am Samstag (28. März) präsentiert sich der Spitzenreiter in der Gäuäcker-Sporthalle I. Für den SVF spricht zudem, dass der Gast an beiden Tagen aus dem unteren Tabellendrittel kommt: Zuerst gastieren die Oshino Volleys Eltmann in Fellbach, eine Woche später ist der TSV Grafing zu Gast. Los geht’s an beiden Samstagen um 20 Uhr. Mehr Infos: www.svfvolleyball.de

Volkslauf | Fünf Laufevents rund um die LandeshauptstadtKaum hält der Frühling in unseren Breiten Einzug, zieht es die Laufsportler vom Laufband wieder hinaus auf die Straße. Das macht sich auch im sportlichen Veranstaltungskalender deutlich bemerkbar: An diesem Wochenende sind sage und schreibe fünf Laufevents rund um Stuttgart ausgeschrieben. Am Samstag (21. März) finden der 13. Pleidelsheimer Süwag-Lauf (Beginn: 14.15 Uhr, Start 5- und 10-km-Lauf: 15 Uhr, Wertungslauf der Süwag Energie 3er-Serie, mehr Infos: www.suewag-lauf-pleidelsheim.de) und der 45. Stettener Volkslauf in Kernen-Stetten (Beginn: 14 Uhr, Start 5- und 10-km-Lauf: 15 Uhr, Wertungslauf zum Heart & Sole Cup, www.tv-stetten.de) statt. Am Sonntag (22. März) geht es bei drei Events um schnelle Zeiten: beim 36. Runners Point Frühjahrslauf in Reutlingen-Ohmenhausen (Beginn und Start 10-km-Lauf: 10 Uhr, www.sv-ohmenhausen.de), beim Bärlauchlauf in Nürtingen-Reudern (Beginn und Start 10-km-Lauf: 9.30 Uhr, Wertungslauf zum Tälescup, www.tsv-beuren.de/berglauf/taelescup) und beim 4. Hohenecker Crosslauf in Ludwigsburg-Hoheneck (Beginn: 14 Uhr, Start 5-km-Lauf weiblich: 15 Uhr, Start 5-km-Lauf männlich: 15.30 Uhr, www.ksv-hoheneck-fvl.de).

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

3. Sonstige TermineVeranstaltungsreihe | Gesundheits- und Sportwochen vom 16. bis 29. März

Mit der Auftaktveranstaltung im Sensapolis haben am Montag (16. März) die zehnten Gesundheits- und Sportwochen Böblingen/Sindelfingen begonnen, die in diesem Jahr bis zum 29. März dauern. Das diesjährige Geburtstagsprogramm ist wie auch schon in den Vorjahren sehr abwechslungsreich, informativ und unterhaltsam. So haben beispielsweise der Gewerbe- und Handelsverein Sindelfingen sowie die Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung für den 25. März den bekannten Gesundheitscoach Patrick Heizmann mit an Bord geholt, der in der Sindelfinger Stadthalle seinen Weg in ein gesundes und zufriedenes Leben aufzeigt. Mehr Infos: www.gesundheitsundsportwochen.de

Basketball | HARLEM GLOBETROTTERS am 19. März zu Gast in Stuttgart

Die HARLEM GLOBETROTTERS sind die erfolgreichste und bekannteste Basketballmannschaft der Welt. Keine Mannschaft hat mehr Spiele gewonnen als die HARLEM GLOBETROTTERS. Trotz der unglaublichen Erfolgsbilanz bleibt die Frage nach Sieg oder Niederlage für die legendären Ballzauberer stets nebensächlich. Bei ihren spektakulären Auftritten steht vor allem die Show – und damit der Spaß für die Fans – im Vordergrund. Am Donnerstag (19. März) gastieren die HARLEM GLOBETROTTERS in Stuttgart. Los geht’s um 19 Uhr in der Porsche-Arena. Mehr Infos: www.porsche-arena.de

Fußball | „Cool and Clean im Team/Soccer at Midnight“ am 20. März in Murrhardt

Ein Arbeitskreis bestehend aus Sportkreis-Jugend Rems-Murr, Staatlichem Schulamt Waiblingen und Polizeidirektion Waiblingen will mit der Aktion „Cool and Clean im Team/Soccer at Midnight“ einer zunehmenden Jugendgefährdung entgegenwirken. Das nächste Event wird am Freitag (20. März) in der Murrhardter Trauzenbachhalle durchgeführt. Mehr Infos: www.isl-rmk.de/front_content.php?idcat=54&idart=133&lang=1
 

Sportkreisjugend Stuttgart | Sportjugendehrung am 20. März im Stuttgarter Rathaus


In Kooperation mit dem Amt für Sport und Bewegung findet am Freitag (20. März) im Rathaus der Stadt Stuttgart die Sportjugendehrung der Sportkreisjugend Stuttgart statt. Geehrt werden ab 18 Uhr die erfolgreichsten Nachwuchssportler des Jahres 2014. Mehr Infos: www.sportkreisjugend-stuttgart.de

Kindersportschule Kornwestheim | Familientag am 21. März in Kornwestheim

Am Samstag (21. März) führt die Kindersportschule (KiSS) Kornwestheim einen Familientag durch. Zwischen 10 und 16 Uhr haben sportinteressierte Familien die Möglichkeit, in der renovierten Jahnhalle viele lustige und spannende Spielstationen kennenzulernen. Zudem wird Matthias Müller (Präsident des Sportkreises Ludwigsburg und Vorstandsmitglied der SportRegion Stuttgart) gegen 11 Uhr das Zertifikat „Anerkannte Kindersportschule“ des Landessportverbandes Baden-Württemberg überreichen. Kornwestheims Oberbürgermeisterin Ursula Keck wird die Auszeichnung entgegennehmen. Mehr Infos: www.kornwestheim.de/2594.php?&publish%5Bid%5D=370745&publish%5Bstart%5D=

Segeln | Landesseglertag am 21. März in Stuttgart

Der Landesseglertag, die Mitgliederversammlung des Landes-Segler-Verbandes Baden-Württemberg, findet am Samstag (21. März) in Stuttgart statt. Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr im Clubhaus des Stuttgarter Segelclubs. Mehr Infos: www.seglerverband-bw.de/index.php/2-aktuelles/395-einladung-zum-landes-seglertag-2015-in-stuttgart

Jubiläum | Ehrungs- und Ehrenabend „125 Jahre TV Wangen“ am 21. März
Der TV Wangen (Sportkreis Göppingen) feiert 2015 sein 125-jähriges Bestehen. In diesem Zusammenhang findet am Samstag (21. März) ein Ehrungs- und Ehrenabend statt. Dieser beginnt um 19 Uhr in der Gemeindehalle. Mehr Infos: www.tv-wangen.de


4. MedieneckeRegio TV | WochenübersichtRegio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de und über die Regio TV iPhone App. Geplant sind folgende Beiträge:

• Montag (16. März): Bericht über den Sieg der Stuttgarter Volleyballerinnen im Play-Off-Viertelfinale
• Montag (16. März): Bericht über das Basketball-Spiel der MHP RIESEN Ludwigsburg gegen Ulm
• Dienstag (17. März): Vorbericht auf den Porsche Tennis Grand Prix
• Mittwoch (18. März): Bericht über den Zughundesport
• Donnerstag (19. März): Bericht über das Spiel der Bietigheimer Handballer gegen Melsungen
• Freitag (20. März): Vorbericht auf das Drittliga-Spiel der Stuttgarter Kickers gegen Unterhaching

5. Sonstiges
Beachvolleyball | Borger als „beste Aufschlägerin der World Tour 2014“ ausgezeichnetDas Beachvolleyball-Nationalteam Karla Borger/Britta Büthe aus Stuttgart kann sich freuen. Karla Borger ist vom Weltverband FIVB als „beste Aufschlägerin der World Tour 2014“ ausgezeichnet worden. Die 1,80 Meter große Angriffsspezialistin hat bei einer Umfrage unter Spielern, Trainern, Schiedsrichtern und Funktionären die meisten Stimmen erhalten. Nachdem Britta Büthe im Anschluss an die Saison 2011 als „bester Rookie“ – also beste Newcomerin – ausgezeichnet worden war, haben die beiden Beachvolleyballerinnen nun jeweils eine FIVB-Auszeichnung in ihrem Lebenslauf stehen. Mehr Infos: http://borger-buethe.de/

Behinderten- und Rehabilitationssport | DM-Gold für Tim Laue und Michael Roll

Bei den U-25-Tischtennis-Meisterschaften für Menschen mit Behinderung, die in Esslingen ausgetragen wurden, konnte sich Lokalmatador Tim Laue in der Wettkampfklasse 6/7 durchsetzen. Für ihn war es der erste Einzeltitel bei einer Deutschen Meisterschaft. In der Wettkampfklasse 9 hatte Michael Roll die Nase vorn. Beide Spieler starten für BSA SV Hoffeld. Mehr Infos: www.dbs-tischtennis.com

Bowling | Damen des BC Weilimdorf steigen in die 2. Bundesliga auf

Die Aufstiegsspiele zur 2. Bowling-Bundesliga Süd der Damen fanden im Colorado Freizeitcenter in Weimar statt. Unter den sieben angetretenen Mannschaften setzte sich der BC Weilimdorf mit einem Schnitt von 183,4 Pins durch und steigt dadurch gemeinsam mit BF Weiß Blau München (177,7) auf. Mehr Infos: www.dbu-bowling.com/index.php?id=1269


Fußball | Thomas Hitzlsperger erhält DJK- Ethik -Preis des Sports 2015Der DJK-Ethik-Preis des Sports 2015 geht an den ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger (u.a. VfB Stuttgart). Das Kuratorium „DJK-Ethik-Preis des Sports“ würdigt damit sein „Engagement im Kampf gegen Homophobie im Fußball“. Hitzlsperger werde auch für sein soziales Engagement für diverse soziale Projekte mit antirassistischem Schwerpunkt sowie für die Unterstützung des Projekts UBUNTU Africa, das sich um HIV-positive Kinder in Südafrika kümmert, geehrt, so die Begründung des Kuratoriums. Mit dieser Haltung sei Hitzlsperger Vorbild für viele junge Sportler, die sich dem Leistungssport verschrieben haben. Der DJK-Ethik-Preis des Sports ist mit 2.500 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen. Damit ehrt der katholische Sportverband Persönlichkeiten, die sich durch herausragendes persönliches Vorbild, durch besondere Förderung sportlich fairen Verhaltens oder durch herausragende Aussagen oder Arbeiten in der christlich orientierten Sportethik auszeichnen. Mehr Infos:www.dosb.de/de/organisation/verbands-news/detail/news/thomas_hitzlsperger_erhaelt_djk_ethik_preis_des_sports_2015/

Fußball | Stuttgarter Kickers haben jetzt elf offizielle LeitsätzeDie Stuttgarter Kickers haben kürzlich ihre neue Markenidentität präsentiert. Nach einem längeren Entwicklungsprozess mit allen Interessengruppen des Vereins wurden elf offizielle Leitlinien entwickelt, die fortan die Vereinsidentität spiegeln. Ziel ist es, diese Identität des Klubs mit einer Stimme zu teilen – sowohl regional rund um Stuttgart als auch stärker national. Mehr Infos: www.stuttgarter-kickers.de

Handball | Super Cup bleibt in StuttgartDer Super Cup, die traditionelle Saisoneröffnung der DKB Handball-Bundesliga mit dem Spiel des Deutschen Meisters gegen den DHB-Pokalsieger, findet am 19. August 2015 (wie im vergangenen Jahr) in der Stuttgarter Porsche-Arena statt. Aufgrund der tollen Resonanz bleibt die Landeshauptstadt für drei weitere Jahre Austragungsort der Saisoneröffnung. Mehr Infos: www.dhb.de/detailansicht/datum/2015/03/11/artikel/super-cup-bleibt-stuttgart-treu-tickets-ab-sofort-erhaeltlich.html

Jubiläum | Das Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ ist zehn Jahre alt gewordenDas Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ ist 10 geworden! Seit nunmehr zehn Jahren ist es die Heimat des Sports in Württemberg und begeht somit in diesem Jahr sein erstes rundes Jubiläum. Nach nur 19 Monaten Bauzeit wurde der „Ort für den Sport“ im Februar 2005 feierlich eröffnet. Die vielfältigen Räumlichkeiten – von Seminarräumen bis Gymnastikhallen – und die offene Architektur des Hauses mit seinem geräumigen, 22 Meter hohen glasüberdachten Innenhof, dem Atrium, machen eine Vielzahl an sportlichen, kulturellen und politischen Events möglich. Die Attraktivität dieser variabel einsetzbaren Flächen beweisen die zahlreichen Veranstaltungen, die in den letzten zehn Jahren im „SpOrt Stuttgart“ durchgeführt wurden. Die räumliche Nähe der vielen Mieter aus verschiedenen Bereichen macht das „SpOrt Stuttgart“ zu einem deutschlandweit einzigartigen Kompetenzzentrum des Sports. In seinen fünf Etagen beherbergt neben dem Württembergischen Landessportbund auch den Landessportverband Baden-Württemberg, die SportRegion Stuttgart, eine Vielzahl von Sportfachverbänden, den Sportkreis Stuttgart, das Fitnesszentrum der SG Stern, moderne sportmedizinische Einrichtungen, eine Kinderkrippe sowie etwa 30 sport- und gesundheitsaffine Dienstleister. Mehr Infos: www.wlsb.de/aktuelles/news/335-ort-fuer-den-sport-wird-zehn-jahre-alt

Ju
do | WJV-Quartett bei Nachwuchsmeisterschaften ganz vornDer Württembergische Judo-Verband (WJV) darf sich über vier DM-Titel freuen. In Frankfurt/Oder fanden die Deutschen U-21-Meisterschaften statt. Dabei siegten Sandro Makatsaria (JSV Tübingen/-90 kg) und Fabian Häßner (VfL Sindelfingen/-55 kg). Herne war Austragungsort der Deutschen U-18-Meisterschaften. Dort standen Tarah Stumpp (JSV Tübingen/-63 kg) und Alina Böhm (JZ Heubach/-70 kg) am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Mehr Infos: www.wjv.de/index.php?nav=news&show=ergebnisse2&id=1057

Leichtathletik | DLV startet Qualitätsoffensive im Breiten- und Gesundheitssport
Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat am Wochenende bei seinem Kongress „Erlebnisraum Leichtathletik“ in Ostfildern-Ruit mit hochkarätigen Referenten und 150 Teilnehmern aus Vereinen und Verbänden des gesamten Bundesgebiets eine Qualitätsoffensive im Breiten- und Gesundheitssport gestartet. Mehr Infos:www.leichtathletik.de/news/news/detail/dlv-startet-qualitaetsoffensive-im-breiten-und-gesundheitssport/

Lotto Sportjugend-Förderpreis | Sieger stehen festDie Sieger des mit 100.000 Euro dotierten Lotto Sportjugend-Förderpreises stehen fest. Eine Jury wählte aus über 400 Bewerbungen insgesamt 127 Vereine aus, die nun für ihre gute Jugendarbeit ausgezeichnet werden. Gefragt waren bei der Ausschreibung pfiffige Aktionen aus den Jahren 2013 und 2014. Die Preise werden am 16. Mai 2015 im Europa-Park übergeben. Neben der Würdigung ihrer Leistungen dürfen sich die Vertreter der ausgezeichneten Vereine auch auf einen Erlebnistag im Freizeitpark freuen. Der Lotto Sportjugend-Förderpreis wird seit 1998 im zweijährigen Turnus und in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport sowie dem Landessportverband ausgeschrieben. Im Bereich Stuttgart gehen die drei Hauptpreise an DJK Sportbund Stuttgart (Abteilung Tischtennis), KSG Gerlingen und SKG Botnang (Abteilung Fußball). Mehr Infos:
www.lotto-bw.de/pfe/controller/InfoController/showContent?gbn=3&jdn=3&loc=de&did=01730

Pferdesport | Rekordjahr in WürttembergIn Weingarten fand die Mitgliederversammlung des Württembergischen Pferdesportverbandes (WPSV) statt. Für den WPSV war 2014 ein Rekordjahr. So hat der Verband beispielsweise nahezu 300 Lehrgänge in seinem Gebiet direkt oder indirekt gefördert. Der Reiterverein Herbertingen und der Reitclub Domäne Eschmühle in Schönaich wurden für erfolgreiche Schulkooperationen ausgezeichnet; Rolf Weihermüller (Heuchlingen) erhielt für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit die Silbernen Verbandsehrennadel. Mehr Infos: www.reiterjournal.com/front_content.php?idart=5974
Remseck | Boxerin Asiye-Özlem Sahin gewinnt Wahl „Sportler des Jahres 2015“Remsecks „Sportler des Jahres 2015“ ist weiblich: Die Boxerin Asiye-Özlem Sahin (Tonis Boxen) gewann die Wahl und wurde daher kürzlich in der alten Gemeindehalle in Remseck-Hochberg ausgezeichnet. Mehr Infos:
www.lkz.de/lokales/stadt-kreis-ludwigsburg_artikel,-Boxerin-als-Sportlerin-des-Jahres-_arid,279005.html

Spitzensport | Hochschule Esslingen ist nun PartnerhochschuleUm die Rahmenbedingungen für Spitzensportlerinnen und Spitzensportler zu verbessern, hat die Hochschule Esslingen einen Vertrag mit dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband, dem Olympiastützpunkt Stuttgart und dem Studierendenwerk Stuttgart geschlossen. Sie wurde nun offiziell zur Partnerhochschule des Spitzensports ernannt. Mehr Infos: http://tinyurl.com/Esslingen-Partnerhochschule

Tauchen | Horst Buchholz ist neuer Vizepräsident Finanzen des WLTIn Wasseralfingen fand die Mitgliederversammlung des Württembergischen Landesverbandes für Tauchsport (WLT) statt. Bei den Wahlen stand einzig eine notwendig gewordene Nachwahl des Vizepräsidenten Finanzen an. Horst Buchholz von der Kirchheimer Tauchgruppe Teck kandidierte und wurde einstimmig gewählt. Den „Jugend Handy Cup“ gewann Jessica Lynn Birnbaum aus Eislingen. Beim „WLT Award“ belegten die Taucher aus Niedernhall den ersten Platz. Prof. Dr. Franz Brümmer (Präsident des Verbandes Deutscher Sporttaucher) berichtete über das Projekt „Der neue VDST“ und es entwickelte sich ein reger Gedankenaustausch darüber, wie man den Bundesverband und damit den ideellen Tauchsport zukunftsfähig und noch moderner gestalten könne. Mehr Infos: www.wlt-ev.de

WLSB | Renate Nüter, Frank Tartsch und Werner Banzhaf zu Ehrenmitgliedern ernanntWeit über 1000 Ehrungen verleiht der Württembergische Landessportbund (WLSB) Jahr für Jahr. Drei ganz besonderen Personen aus diesem Kreis hat WLSB-Präsident Klaus Tappeser im Rahmen eines Ehrungsabends die Ehrenmitgliedschaft überreicht (Renate Nüter, Frank Tartsch, Werner Banzhaf). Zudem erhielten zwei außergewöhnliche Förderer des Sports die Ehrenplakette des Verbandes (Dr. Volker Himmelseher, Karl Weinmann) und acht Mitglieder des WLSB-Vorstandes Ehrennadeln in Gold (Elvira Menzer-Haasis, Klaus Tappeser, Herbert Rösch), Silber (Dr. Karsten Ewald, Klaus Ranger, Rolf Schmid) und Bronze (Karl-Heinz Walter, Martin Walter). Mehr Infos: www.wlsb.de/aktuelles/news/339-wlsb-ehrungsabend-ein-riesengrosses-dankeschoen

(Redaktion)


 


 

OSP Stuttgart
Die SportRegion Stuttgart
DJK-Ethik-Preis
HARLEM GLOBETROTTERS
DerLotto Sportjugend-Förderpreis
MHP RIESEN Ludwigsburg
Hitzlsperger
Sportjugendehrung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "OSP Stuttgart" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: