Sie sind hier: Startseite Stuttgart Be4Fit Sport Speziell
Weitere Artikel
SPORTREGION

SportRegion-Newsletter 13/2015

Auch in dieser Woche wollen wir Sie wieder über die Tätigkeit der SportRegion Stuttgart informieren und auf Veranstaltungen in der Region Stuttgart hinweisen.

1. SportRegion-intern

Jahresmotto 2015 | GLAUBE BEWEGT!


DARAN GLAUBE ICH: Bei der Internet-Aktion DARAN GLAUBE ICH! sind die Menschen in der Region Stuttgart aufgefordert mitzuteilen, woran sie glauben, was sie beim Sport motiviert und welche Bräuche sie haben, die ihnen Glück bringen sollen. Ziel ist es, ein ganzes Jahr lang kreative Aussagen zu verschiedenen Aspekten des Glaubens im Sport einzufangen. Die Antworten werden seit dem 1. Januar 2015 auf einer eigenen Internetseite veröffentlicht (www.sportregion-stuttgart.de/DARANGLAUBEICH) – an jedem Tag des Jahres 2015 eine andere. Zuletzt zu Wort kamen dabei: Volker Ziegler, Hans-Jürgen Künneth, Dennis Dudek, Nadine Wuttke, Matthias Müller, Jemil Hamiko und Thomas Dieterich.


Sport beim Kirchentag: Vom 3. bis 7. Juni 2015 findet in Stuttgart der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Am Freitag (5. Juni) steht der Sport unter dem Motto „Kirche und Sport – Viele(s) klug bewegen“ auf dem Schloßplatz im Vordergrund. Auf der Bühne im Ehrenhof werden mit prominenten Vertretern aus Sport, Kirche und Politik Gespräche zum Verhältnis von Kirche und Sport und weiteren Themen wie beispielsweise Inklusion im Sport oder Vorbildern im Sport geführt. Der Sportkreis Stuttgart wurde für eine Zusammenarbeit im Rahmen des Kirchentags angefragt und hat seine Unterstützung zugesagt. Vereine und Fachverbände können dabei ihre Sportarten und Angebote präsentieren und vorführen; interessierte Vereine und Fachverbände können sich bis zum Samstag (28. März) beim Sportkreis Stuttgart melden. Mehr Infos: www.sportkreis-stuttgart.de/news/detail/deutscher-evangelischer-kirchentag-in-stuttgart.html

Linus Roth Gedächtnispreis: Der DJK-Diözesansportverband Rottenburg-Stuttgart hat anlässlich des Diözesantages den Linus Roth Gedächtnispreis an Klemens Max von der  DJK Leonberg verliehen. Es war bereits das 36. Mal, dass der DJK Diözesansportverband Rottenburg-Stuttgart den Ethik Preis in Erinnerung an den 1976 verstobenen Ordinariatsrat Linus Roth, der lange Jahre Leiter des Bischöflichen Jugendamtes und zehn Jahre Geistlicher Beirat des DJK- Diözesansportverbandes war, verliehen hat. Die Preisverleihungen sind in besonderer Weise als Dank an Menschen und deren jahrzehntelangen Einsatz in der DJK zu sehen. Mehr Infos: www.djk-drs.de/c-15tagung3.htm

Rasenkraftsport/Tauziehen: Gunter H. Fahrion seit 40 Jahren an der Spitze des WRTVGenau einen Monat vor dem offiziellen Jubiläum des Württembergischen Rasenkraftsport- und Tauzieh-Verbandes (WRTV) wurde dessen Vorsitzender Gunter H. Fahrion (Stuttgart) erneut einstimmig für zwei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt. Diese Position hat der Wiedergewählte nun seit 40 Jahre inne; so lang, wie noch nie zuvor ein Sportfachverbandspräsident in Württemberg. Der 70-Jährige, der Ende des Jahres auch 40 Jahre lang dem Präsidium des Deutschen Rasenkraftsport- und Tauzieh-Verband angehören wird, ist seit 1999 auch Präsident auf Bundesebene. Zudem ist Fahrion Stellvertretender Vorsitzender der SportRegion Stuttgart, Vizepräsident des Württembergischen Landessportbundes und dort Vertreter aller Fachverbände. Fahrion war vor 40 Jahren die treibende Kraft für die Gründung eines eigenständigen Verbandes, nachdem ein Jahr zuvor sich der Württembergische Kraftsportverband als Verband für Ringen, Gewichtheben, Sportakrobatik (damals noch Kunstkraftsport), Rasenkraftsport und Tauziehen aufgelöst hatte. Bei der Mitgliederversammlung des WRTV in Waiblingen wurde der gesamte Vorstand einstimmig wiedergewählt. Die Stellvertreter von Fahrion sind Reinhard Weiß-Motz (Waiblingen) für den Rasenkraftsport und Martin Bildstein (Alfdorf) für das Tauziehen. Kassenwart bleibt Volker Scheub (Waiblingen), Frauenwartin Ursula Kreutel (Weissach) und Jugendwartin Kerstin Häfner (Waiblingen). Im Mittelpunkt der diesjährigen Versammlung stand eine Satzungsänderung. Die Sportart Highlandgames, die bisher vom Verband bereits betreut wurde, ist nunmehr auch in der Satzung verankert. Zudem werden 2015 drei große Events im WRTV-Gebiet durchgeführt: Am 14. Juni werden in Aalen-Affalterried die Deutschen Meisterschaften im Tauziehen der Männer Leichtgewichtsklasse (bis 600 kg) und ersten nationalen Titelkämpfe bei den Frauen ausgetragen. Heidenheim ist am 19. September Austragungsort der EM im Rasenkraftsport und am 19./20. September kämpfen in Waiblingen die Nachwuchssportler (Schüler, Jugend und Junioren) um die nationalen Meistertitel. Mehr Infos: http://tinyurl.com/Fahrion-40Jahre

Business Golfer Europe Event: PE-Kurs vom 17 - 19. AprilDer erste Golf Platzreife Kurs (PE-Kurs) von Business Golfer findet vom 17.04 - 19.04. statt. Gestartet wird Freitag ab 13 Uhr, die Platzreifeprüfung erfolgt Sonntag zwischen 15 - 17 Uhr. Im Anschluß an den Kurs finden dann gemeinsame Business Golfer Trainings statt um die Sicherheit auf dem Golfcourse zu festigen.
Der Kurs selber beinhaltet ein HalfBag mit fünf Schlägern sowie ein Startpaket für das erste Golfjahr. Freitag Abend läßt es sich beim gemeinsamen Business Golfer Abendessen über die ersten Gehversuche plaudern, am Samstag treffen sich Golfer und Kursteilnehmer dann ab 18.00 Uhr zum Barbeque 
Sie haben schon die Platzreife? Dann kommen Sie doch einfach zum gemeinsamen Business Golfer Spiel und knüpfen neue Kontakte während ihr Lebenspartner/in die Platzreife erlangt. Zur Optimierung des Schlags steht ein Pro zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie unter 0151 525 50 178 oder [email protected]
Allgemeine Golfbegriffe finden sie hier...

2. SportveranstaltungenFutsal | N.A.F.I. Stuttgart kämpft um den FinaleinzugDie Futsal-Cracks von N.A.F.I. Stuttgart sind amtierender Deutscher Meister. In diesem Jahr ist die Titelverteidigung möglich. Nach dem 8:2-Viertelfinalsieg bei der SG Aumund-Vegesack treffen die Stuttgarter im Halbfinale auf Holzpfosten Schwerte (8:5 gegen Tus Kirchberg). Das andere Halbfinale bestreiten die  Hamburg Panthers und der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal. Die Semifinalspiele werden am Samstag (28. März) ausgetragen, wobei N.A.F.I. in seiner Partie Heimrecht hat (Jörg-Ratgeb-Schule in Neugereut/19 Uhr). Das Endspiel findet dann am 11./12. April statt. Mehr Infoswww.fupa.net/liga/dfb-futsal-cup

Basketball | Hauptrunde in den Bundesligen neigt sich dem Ende entgegenDie Punktrunde in den Basketball-Bundesligen neigt sich dem Ende entgegen – und die Vorzeichen für die Teams aus dem Stuttgarter Umland sind ganz verschieden. Da wären zum einen die MHP RIESEN Ludwigsburg, die in der Beko Basketball Bundesliga noch Ansprüche auf einen Platz in den Play-Offs anmelden dürfen. Mit 26 Zählern sind die Barockstädter in Reichweite von Rang acht, der zur Teilnahme an der Meisterschaftsendrunde berechtigen würden. Ob die RIESEN im Kampf um die Play-Offs weitere wichtige Punkte sammeln, entscheidet sich im nächsten Heimspiel: Am Samstag (28. März) sind die Brose Baskets Bamberg ab 20.30 Uhr zu Gast in der MHPArena Ludwigsburg. Die WALTER Tigers Tübingen müssen anders als der Lokalrivale aus Ludwigsburg den Blick nicht nach vorne, sondern nach hinten richten: Als Tabellen-15. müssen die Unistädter weiterhin punkten, um sich gegen das Abrutschen in die Abstiegszone abzusichern. Auch Tübingen steht am Samstag vor einem Heimspiel: Um 20.30 Uhr beginnt in der Paul Horn-Arena die Partie gegen Phoenix Hagen. In der 2. Bundesliga Pro A träumen die Kirchheim Knights nur noch zaghaft von der Play-Off-Teilnahme: Wollen sie die theoretische Chance, sich doch noch auf Rang acht vorzuarbeiten, nicht gänzlich aufgeben, ist ein Sieg im nächsten Heimspiel Pflicht. In der Sporthalle Stadtmitte Kirchheim/Teck geht es am Samstag ab 19.30 Uhr gegen die MLP Academics Heidelberg. Mehr Infos: www.beko-bbl.de und www.diejungeliga.de

BMX-Radsport | Saisonauftakt in KornwestheimDie ersten Sonnenstrahlen locken auch die BMX-Radfahrer in der Region wieder auf die Pisten: Die BMX-Sparte der Skizunft Kornwestheim zelebriert den Saisonauftakt beispielsweise mit der Ausrichtung einer Großveranstaltung am Sonntag (29. März). An diesem Tag findet im Freizeitpark Talstraße nicht nur der erste Lauf der Süddeutschen BMX-Meisterschaft 2015 statt, sondern auch die Bezirksmeisterschaft und der BaWü-Cup. Die Fahrer aus allen Startklassen messen sich dabei ab 12.30 Uhr. Mehr Infos: www.bmx-kornwestheim.de

Handball | TV Bittenfeld trifft auf direkten AufstiegskonkurrentenBittenfeld schnuppert an der ersten Liga: Die Handballer aus dem Waiblinger Stadtteil spielen in Liga  2 bislang eine astreine Saison und stehen neun Spieltage vor dem Rundenende auf Position zwei – die ersten Drei der Tabelle dürfen nach der Saison in die Beletage aufsteigen. Da die Riege der möglichen Aufsteiger sich derzeit aber noch aus insgesamt acht Teams zusammensetzt, die noch in Reichweite von Rang drei sind, gilt es insbesondere in den Spielen gegen direkte Mitkonkurrenten wichtige Punkte zu holen. Diese Gelegenheit haben die Ballwerfer vom TV Bittenfeld am Freitag (27. März) vor heimischer Kulisse: Der aktuelle Tabellenvierte ThSV Eisenach macht ab 20.30 Uhr seine Aufwartung in der Porsche-Arena in Stuttgart-Bad Cannstatt. Mehr Infos: www.tvb1898.de

Handball | TG Nürtingen kann Aufstieg in Liga zwei klar machen

Zugegeben: Ernsthafte Zweifel daran, dass die Frauen der TG Nürtingen in der kommenden Saison in der 2. Handball-Bundesliga auf Punktejagd gehen werden, gibt es kaum noch. Die TGN-Ballwerferinnen dominieren die Liga nach Belieben und haben aus 22 Spielen die Maximalausbeute von 44 Punkten geholt – der hartnäckigste Verfolger hat zehn Zähler Rückstand. Ausgerechnet gegen den Zweitplatzierten (TSG Ketsch)  könnten die Nürtingerinnen am Freitag (27. März) den Aufstieg in Liga zwei auch rechnerisch perfekt machen: Ab 20 Uhr geht es in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle Nürtingen gegen Ketsch. Bereits bei einem Remis steht Nürtingen als Meister und Direktaufsteiger fest. Mehr Infos: www.tgnhandball.de

Motorsport | Slalom-Wettbewerb auf dem Verkehrsübungsplatz SolitudeAuch wenn die Zeiten, als auf dem legendären Solitudering Motorräder und Formelrennwagen um die Wette fuhren, längst vorbei sind – der Motorsport ist im Glemstal, unterhalb des namensgebenden Schlosses, weiterhin verwurzelt. So sind am Sonntag (29. März) die Piloten des 48. ADAC/MCS Automobilslalom zu Gast auf dem ADAC-Verkehrsübungsplatz Solitude. Ab 9.30 Uhr beackern sie die zweimal 950 Meter lange Slalom-Strecke. Mehr Infos: www.mcs-stuttgart.de

Pferdesport | Springturnier beim LRFV Weil der StadtDer Ländliche Reit- und Fahrverein (LRFV) Weil der Stadt lädt am Wochenende wieder die Springreiter aus Nah und Fern auf die Reitanlage im Sägeweg. Dort richtet der Club von Freitag (27. März) bis Sonntag (29. März) sein Springturnier aus, zu dem insgesamt 14 Prüfungen ausgeschrieben sind. Beginn der Wettkämpfe ist am Freitag um 9 Uhr, an den beiden anderen Turniertagen geht’s jeweils um 8 Uhr los. Höhepunkt des Wochenendes ist das Springen der Klasse S mit Siegerrunde am Sonntagabend ab 16.30 Uhr. Mehr Infos: www.reitverein-weilderstadt.de

Segeln | Saison beim Stuttgarter SC beginnt mit dem „Ansegeln“Über den Winter ist das Revier der Stuttgarter Segler, der Max-Eyth-See im Stuttgarter Stadtteil Hofen, für den Segelbetrieb gesperrt. Geht es Ende März wieder aufs Wasser, zelebrieren das die Sportler des Stuttgarter Segelclubs traditionell mit der ersten Regatta des Jahres. In diesem Jahr laden die Segler aus der Landeshauptstadt am Sonntag (29. März) zum traditionsreichen „Ansegeln“. Die Veranstaltung richtet sich dabei nicht nur an Mitglieder des Clubs, sondern auch an Sportler aus den Nachbarvereinen. Gesegelt wird ab 10 Uhr, dabei sind diverse Wettbewerbe in den verschiedenen Bootsklassen ausgeschrieben. Mehr Infos: www.stuttgartersegelclub.de

Tanzen | Casino Club Cannstatt bittet die Lateintänzer aufs ParkettIm tanzsportlichen Veranstaltungskalender der Region ist der Quellenpokal eine richtige Institution: Bereits zum 45. Mal geht es für die Lateintänzer um die begehrte Kanne. Freilich ist es auch kein Zufall, dass der Pokal ausgerechnet die Form des Wappens von Bad Cannstatt hat – immerhin ist der Casino Club Cannstatt  Veranstalter des Wettbewerbs, wie üblich ist der Wettbewerb eingebettet in den Frühlingsball des CCC. Der steigt am Samstag (28. März) in der Fellbacher Schwabenlandhalle, Einlass ist ab 19 Uhr. Mehr Infos: www.casinoclubcannstatt.de

Volleyball | Allianz MTV Stuttgart möchte mit Heimvorteil ins HalbfinaleNach dem 3:1-Sieg vor einer Woche unerlag Allianz MTV Stuttgart im zweiten Spiel der Play-Off-Viertelfinalserie beim USC Münster mit 1:3. Am Mittwoch (25. März) um 19 Uhr kommt es nun also zum entscheidenden Duell zwischen Allianz MTV und dem USC Münster um den Einzug ins Halbfinale. In der heimischen SCHARRena, die sich bereits als ohrenbetäubender Hexenkessel einen Namen gemacht hat, wollen die Stuttgarter Volleyballerinnen die Best-of-Three-Serie für sich entscheiden. Mehr Infos: www.allianz-mtv-stuttgart.de

Volleyball | Letztes Saisonheimspiel für Fellbach und Stuttgart Das Titelrennen in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd der Männer bleibt spannend: Der SV Fellbach hat mit 46 Zählern derzeit einen Drei-Punkte-Vorsprung auf seinen hartnäckigsten Verfolger. Rechnerisch hat sogar Fellbachs Lokalrivale TSV Georgii Allianz Stuttgart mit 41 Punkten noch eine kleine Chance auf die Meisterschaft. Für beide Teams aus dem Stuttgarter Speckgürtel stehen am Samstag (28. März) die letzten Heimspiele der laufenden Saison auf dem Programm: Spitzenreiter Fellbach trifft um 20 Uhr in der Gäuäcker-Sporthalle I auf den TSV Grafing, Stuttgart muss bereits um 19.30 Uhr in der Hegel-Sporthalle Stuttgart-Vaihingen gegen Tabellennachbar FT 1844 Freiburg ran. Am Samstag (11. April) steht für beide Teams zum Saisonabschluss jeweils eine Auswärtsfahrt an: Fellbach muss nach Dachau, Stuttgart spielt in Grafing. Beide Clubs haben jedoch bereits angekündigt, im Falle der Meisterschaft auf den Aufstieg ins Oberhaus zu verzichten. Mehr Infos: www.volleyball-bundesliga.de

Wasserball | Esslingen trifft zum Ende der Hauptrunde auf Klassenprimus Spandau
Zum Ende der Hauptrunde in der 1. Bundesliga wartet noch einmal ein richtiger Kracher auf die Wasserballer des SSV Esslingen: Am Samstag (28. März) ist ab 15.45 Uhr der Tabellenführer Spandau 04 Berlin zu Gast im Inselbad in Stuttgart-Untertürkheim. Und die Truppe aus der früheren Reichsstadt wäre gut beraten, den Hauptstädtern Paroli zu bieten. Schließlich kämpft der SSVE noch um Rang vier, der die direkte Teilnahme an den Play-Offs um die Meisterschaft bedeuten würde. Verdrängt Verfolger Uerdingen die Esslinger noch von eben jenem vierten Platz, muss der SSVE genau wie Liga- und Lokalrivale SV Cannstatt, derzeit auf Tabellenrang sieben, zunächst in einem Qualifikationsspiel ran – geht das verloren, wäre die Folge sogar der Abstieg in die Hauptrundengruppe B. Cannstatt bestreitet seine letztes Partie der Hauptrunde auswärts: Am Samstag spielt der SVC bei den White Sharks Hannover. Mehr Infos: www.deutsche-wasserball-liga.de

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

3. Sonstige TermineVORBILDER des Jahres | WSJ verleiht am 24. März in Stuttgart den VICTOR
Ehre fürs Ehrenamt: Die Württembergische Sportjugend (WSJ) wird am Dienstag (24. März) neun Jugendmitarbeiter für deren herausragendes Engagement im Sportverein auszeichnen. Die so genannten VORBILDER 2014 werden bei einer feierlichen Gala in der Landesbausparkasse Baden-Württemberg (LBS) in Stuttgart geehrt (Beginn: 19.30 Uhr). Sie erhalten jeweils die Trophäe VICTOR sowie Gutscheine und Bargeld im Wert von je 1.000 Euro. Der Wettbewerb VORBILDER des Jahres ist der höchstdotierte Ehrenamtspreis im Sport. Mehr Infos: www.vorbildsein.de

Cannstatter Tennisclub | Feier des Gründungstages am 25. MärzDer Cannstatter Tennisclub feiert 2015 sein 125-jähriges Bestehen. Am Mittwoch (25. März) wird ab 17 Uhr der Gründungstag gefeiert. Mehr Infos: www.cannstatter-tennisclub.de/125-jahre-ctc/veranstaltungen/

Sindelfingen | Aktionstag „Mach mit. Werde fit“ am 26. März

Am Donnerstag (26. März) findet ab 9 Uhr der Aktionstag „Mach mit. Werde fit“ der Bürgerstiftung Sindelfingen rund um den Sindelfinger Glaspalast statt. Mehr Infos: www.buergerstiftung-sindelfingen.de

Judo | WJV-Jugendtag am 27. März in Waiblingen
Der Jugendtag des Württembergischen Judo-Verbandes (WJV) findet am Freitag (27. März) in Waiblingen statt. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr Bürgerzentrum. Mehr Infos: www.wjv.de

Turnen |  Fachtagung „Bildung durch Bewegung – von Anfang an“ am 28. März in Stuttgart„Bildung durch Bewegung – von Anfang an“ lautet das Motto der Fachtagung Eltern-Kind-/Kleinkinderturnen am Samstag (28. März). Um 9 Uhr geht’s los im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ in Stuttgart-Bad Cannstatt. Die Fachtagung bietet 21 Kurse, 8 Referenten, 7 Stunden Workshops in Theorie und Praxis, in den Themenbereichen „Babys in Bewegung“, „Eltern-Kind-Turnen“, „Kleinkinderturnen“ und „Kinderturnen“. Mehr Infos: www.kinderturnstiftung-bw.de/sites/default/files/flyer_eltern-kind_2015_klein.pdf

Eishockey | Benefiz-Turnier für Michael „Blume“ Blümchen am 28. März in Esslingen
Am Samstag (28. März) findet ab 20 Uhr im Richard Hirschmann Eisstadion auf der Esslinger Neckarinsel eine Eishockey-Benefiz-Turnier zu Gunsten von Michael „Blume“ Blümchen statt. Ziel ist es Geld zu sammeln, um dem Eishockeyspieler, der im Wachkoma liegt, verbesserte Rehabilitationsmöglichkeiten zu ermöglichen. Mehr Infos: www.fairplaid.org/blume-benefiz

4. MedieneckeRegio TV | Wochenübersicht
Regio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de und über die Regio TV iPhone App. Geplant sind folgende Beiträge:

• Dienstag (24. März): Vorbericht auf das Play-Off-Viertelfinalspiel von Allianz MTV Stuttgart
• Mittwoch (25. März): Vorbericht auf das Spitzenspiel der 2. Handball-Liga zwischen Bittenfeld und Eisenach
• Donnerstag (26. März): Bericht vom Play-Off-Viertelfinalspiel zwischen Stuttgart und Münster
• Freitag (27. März): Bericht über die Lage der Turner des MTV Stuttgart vor dem Saisonstart

5. Sonstiges

Biathlon | Anja Wicker hat den Gesamtweltcup gewonnen
Großer Erfolg für die Biathletin Anja Wicker vom MTV Stuttgart. Dank des dritten Sieges in Folge sicherte sich die 23-jährige Paralympicssiegerin beim Weltcup-Finale im Ski Nordisch der Sportler mit Behinderung den Sieg im Biathlon-Gesamtweltcup. Mehr Infos: www.dbs-npc.de/leistungssport-nachrichten/items/ein-doppeltriumph-zum-abschluss.htmlFußball | wfv-Pokalfinale findet für drei Jahre im GAZi-Stadion statt Das jährlich stattfindende Pokalfinale des Württembergischen Fußballverbands (wfv) wird für drei Jahre im GAZi-Stadion auf der Waldau ausgetragen. Mehr Infos: www.wuerttfv.de/#Publish::Page/show/page_id=609Fußball | Künzer neuer Bezirks-Chef und Abschaffung der C-Ligen im Bezirk Enz/Murr Am Wochenende fanden in mehreren Fußball-Bezirken die Bezirkstage statt. Das sind die Ergebnisse:• Bezirk Böblingen/Calw: In Aidlingen-Dachtel wurde Bezirks-Chef Richard Armbruster (Bondorf) einstimmig in seinem Amt bestätigt. Mehr Infos: http://tinyurl.com/Bezirk-BBC-2015 • Bezirk Enz/Murr: Hansjörg Arnold aus Remseck bleibt für drei weitere Jahre Bezirksvorsitzender. In Ludwigsburg-Eglosheim wurde er von den Vertretern der 78 anwesenden Vereinen einstimmig in seinem Amt bestätigt. wfv-Präsident Herbert Rösch verlieh Arnold die Goldene Verbandsehrennadel. Ferner wurde beschlossen, dass es ab der Saison 2015/2016 im Bezirk keine Kreisliga C mehr geben wird. Mehr Infos: http://tinyurl.com/Bezirk-EM-2015 • Bezirk Rems/Murr: In Großaspach wurde Patrick Künzer (FSV Weiler zum Stein) zum Nachfolger des Bezirks-Vorsitzenden Roland Stepper gewählt. Künzer gewann die Wahl gegen Corinna Bäuerle (SV Allmersbach). Mehr Infos: http://tinyurl.com/Bezirk-RM-2015Pferdesport | Eddy Stöferle tritt die Nachfolge von Wolfgang Koppensteiner anBei der Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung des Leistungssports mit Baden-Württembergischen Pferden  in Marbach wurde Eddy Stöferle aus Ulm (Vizepräsident des Württembergischen Pferdesportverbandes) zum Nachfolger des nicht mehr kandidierenden Vorsitzenden Wolfgang Koppensteiner aus Tübingen gewählt. Mehr Infos: www.pzv-bw.de/de/verband/news/2015/03/eddy-stoeferle-neuer-vorsitzender-des-fbw/Rhythmische Sportgymnastik | Kathrin Igel neue Stützpunktleiterin in Fellbach-SchmidenWenige Tage nachdem Standortmanager Michael Breuning die Komplettierung des Trainerteams am Nationalmannschaftszentrum Fellbach-Schmiden verkünden konnte, ist nun auch das Betreuerteam vollständig. Kathrin Igel wird vom 1. April an die Stelle der Stützpunktleiterin übernehmen. Die 37-jährige Igel ist keine Unbekannte im Spitzensport. Seit dem Jahr 1994 ist die A-Lizenzinhaberin als Trainerin im Kunstradfahren aktiv und wurde im Jahr 2011 als Trainerin des Jahres in Baden-Württemberg ausgezeichnet. Zudem hat sie eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin absolviert. Die Position der Stützpunktleiterin in Fellbach-Schmiden wurde neu geschaffen, um Standortmanager Michael Breuning, der zeitgleich noch Bereichsleiter Olympischer Spitzensport im Schwäbischen Turnerbund ist, zu entlasten. Vom 7. Bis 13. September 2015 finden die Gymnastik-Weltmeisterschaften in der Stuttgarter Porsche-Arena statt. Mehr Infos: www.gymnastik-wm.deSindelfingen | Stadt prüft Sanierung des FloschenstadionsWie geht es in Sindelfingen mit dem Floschenstadion weiter? Der Gemeinderat hat beschlossen, dass nun ein Gutachten in Auftrag gegeben wird, das prüfen soll, ob es sich lohnt, das Stadion zu erhalten, oder nicht. Die Ergeb

(Redaktion)


 


 

Region Stuttgart
Bezirksmeisterschaft
Kunstkraftsport
Allianz MTV Stuttgart
Slalom-Wettbewerb
Halbfinale
Tauziehen
Play-Off-Viertelfinalserie
Württembergische Sportjugend WSJ
GAZi-Stadion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Region Stuttgart" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: