Sie sind hier: Startseite Stuttgart Be4Fit Sport Speziell
Weitere Artikel
SportRegion

SportRegion-Newsletter 13/2016

Neues vom Sport aus der SportRegion rund um die Landeshauptstadt.

1. SportRegion-intern

SPORT TALK 19 | Zweiter Podiumsgast steht fest – Prof. Dr. Eike Emrich

Der nächste SPORT TALK ist terminiert! Die 19. Veranstaltung der Diskussionsreihe der SportRegion Stuttgart wird am 12. Mai 2016 in Tübingen im Vorfeld der Jahrestagung des Arbeitskreises Sportökonomie stattfinden. Inhaltlich wird es diesmal um das Studium und das Berufsfeld Sportmanagement gehen. Inzwischen steht der zweite Podiumsgast fest. Neben dem VSD-Vorsitzenden Ulrich Semblat wird auch Prof. Dr. Eike Emrich an der Gesprächs¬runde teilnehmen. Er ist Leiter des Arbeitsbereichs Sportökonomie und Sportsoziologie am Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes. Nach dem Studium der Fächer Sportwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre (Diplomabschlüsse 1980/81 und 1984) folgte 1988 die Promotion und 1995 die Habilitation an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. In den Jahren 2000 bis 2005 war er an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main tätig (Lehrstuhl für Sportentwicklung), 2005 folgte dann der Wechsel an die Universität des Saarlandes. Emrichs Hauptforschungsgebiete sind Organisationssoziologie,

Soziologie abweichenden Verhaltens und Institutionenökonomik. Mehr Infos: www.uni-saarland.de/lehrstuhl/sportoekonomie/team/leitung.html

2. Sportveranstaltungen

Fußball | Stuttgarter Clubs kämpfen im Derby um den Klassenverbleib

Stuttgart ist die einzige Stadt in Deutschland, die mit zwei Clubs in der 3. Fußball-Liga vertreten ist: Die Stuttgarter Kickers und das U-23-Team des VfB Stuttgart kämpfen in dieser Spielklasse um Punkte. In dieser Saison sind beide Teams jedoch abstiegsgefährdet: Sowohl die Kickers als Tabellen-18. als auch die VfB-Zweite als aktuelles Schlusslicht des Tableaus kämpfen ums Überleben in Liga drei – Ausgang ungewiss. Das heißt: Wenn es am Samstag (2. April) im GAZi-Stadion auf der Waldau in Stuttgart-Degerloch, das beiden Mannschaften als Heimspielstätte dient, zum Derby zwischen den Blauen und den Roten kommt, geht es nicht nur um die Vorherrschaft in der Landeshauptstadt, sondern auch um wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg. Das formale Heimrecht in der Partie, die um 15.30 Uhr angepfiffen wird, haben die Kickers. Mehr Infos: www.dfb.de/3-liga

Baseball | Stuttgart Reds und Tübingen Hawks starten in die Bundesliga-Saison

Die 1. Baseball-Bundesliga startet am Wochenende in eine neue Saison – mit von der Partie sind zwei Clubs aus dem Großraum Stuttgart. Die Stuttgart Reds, die in den vergangenen Jahren regelmäßiger Teilnehmer an den Play-Offs waren, möchten auch in diesem Jahr wieder ein Wörtchen mitreden im Kampf um den Titel. Den ersten Schritt könnten die Roten vom Schnarrenberg am Samstag (2. April) vor heimischer Kulisse tun: Im DB BALLPARK empfangen sie die Buchbinder Legionäre Regensburg zu einem Doppelspieltag; die beiden Matches beginnen um 13 Uhr und 15.30 Uhr. Die Tübingen Hawks, zweiter Vertreter aus dem Stuttgarter Umland, starten hingegen mit einem Gastspiel in die Saison: Sie treten am Samstag bei den Bad Homburg Hornets an. Mehr Infos: www.baseball-bundesliga.de

Faustball | Zwei DM-Endrunden in der Region Stuttgart 

Im Faustball hat es gute Tradition, dass in zahlreichen Altersklassen nicht nur im Landesverband, sondern auch auf Bundesebene um die Meisterwürde gespielt wird. So kommt es, dass an diesem Wochenende in der Region Stuttgart an gleich zwei Orten jeweils eine Endrunde um die Deutsche Meisterschaft ausgetragen wird. In Schwie­ber­dingen geht’s dabei am Samstag (2. April) und am Sonntag (3. April) für die Juniorinnen der Altersklasse U 18 um die Titel. Aus dem Großraum Stuttgart am Start ist neben Gastgeber TSV Schwieberdingen auch die Mann­schaft des TV Unterhaugstett. Spielbeginn in der Felsenberghalle ist an beiden Tagen um 9 Uhr. In Stuttgart-Stammheim ermitteln ebenfalls am Samstag und am Sonntag die besten Teams der Altersklasse Männer 55 ihre nationalen Champions. Hier kämpfen aus der Region die Mannschaften vom TV Stammheim und dem TSV Bie­tigheim um die Medaillen. Los geht’s an beiden Tagen um 9 Uhr. Mehr Infos: www.faustball-liga.de

Handball | Metzingen und Bietigheim dürfen vom Titel träumen

Selten war das Rennen um die Meisterschaft in der 1. Handball-Bundesliga der Frauen so spannend wie in dieser Saison: Nach 19 von 26 Spieltagen sind die Top Vier der Tabelle gerade einmal zwei Punkte auseinander. Die gute Nachricht für die Handball-Fans in der Region: Neben dem Thüringer HC und dem HC Leipzig, den beiden dominierenden Teams der vergangenen Jahre, buhlen in dieser Runde auch zwei Clubs aus dem Großraum Stuttgart um den Titel – die TuS Metzingen sowie die SG BBM Bietigheim. Beide Mannschaften haben in dieser Woche die Chance, vor heimischem Publikum die nächsten wichtigen Zähler im Titelkampf einzufahren. Bereits am Mittwoch (30. März) treffen die selbsternannten „TuSsies“ aus Metzingen auf den VfL Oldenburg, der als aktueller Tabellenfünfter der erste Verfolger des Spitzenquartetts ist. Anpfiff in der Metzinger Ösch-Sporthalle ist um 19.30 Uhr. Auch für die Bietigheimer Ballwerferinnen steht ein wegweisendes Spiel auf dem Wochenpro­gramm: Sie empfangen am Samstag (2. April) um 20 Uhr den direkten Konkurrenten HC Leipzig in der Sporthalle am Viadukt in Bietigheim-Bissingen. Mehr Infos: www.hbf-info.de

Motorsport | ADAC/MCS Slalom-Rennen auf der Solitude-Anlage

Einmal mehr lädt der Motorsportclub Stuttgart zu seinem traditionellen Slalom-Rennen unterm Schloss Solitude – es ist die bereits 49. Auflage des ADAC/MCS Slaloms. Start auf der Verkehrsübungsanlage Solitude im Mahdental ist am Sonntag (3. April) um 9 Uhr. Insgesamt sind Leistungsvergleiche in mehr als 20 Klassen ausgeschrieben. Mehr Infos: www.mcs-stuttgart.de

Rugby | Männer des Stuttgarter RC kämpfen nach Winterpause wieder um Punkte

Stuttgarts Rugbyspieler kämpfen wieder um das Ei – nach der viermonatigen Winterpause sind die Herren des Stuttgarter RC am Wochenende erstmals wieder in der 2. Bundesliga Süd aktiv. Dabei steht die Truppe aus der Landeshauptstadt gleich unter Zugzwang: Als momentaner Tabellenvorletzter benötigen die SRC-Männer jeden Punkt. Vielleicht klappt’s damit gleich am Samstag (2. April): Da geht’s für die Stuttgarter ab 14 Uhr gegen StuSta München, gespielt wird im Stadion an der Hohen Eiche in Stuttgart-Degerloch. Mehr Infos: www.rugby-stuttgart.de

Tischtennis | Spitzenteams aus der Region bestreiten letzte Saisonheimspiele

In den Tischtennis-Bundesligen neigt sich die Saison dem Ende zu – und naturgemäß nahen somit die wichtigen Entscheidungen der Spielzeit. So bangen die Böblinger Frauen fünf Spieltage vor dem Rundenende noch um den Verbleib in der höchsten Spielklasse. Die SVB-Damen könnten sich mit einem Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten TV Busenbach ordentlich Luft im Tabellenkeller verschaffen. Ob’s klappt, entscheidet sich im Tischtenniszentrum am Silberweg am Sonntag (3. April) ab 10.30 Uhr. Sogar schon das letzte Heimspiel der Saison steht für Tischtennis-Zweitligist TTC Frickenhausen an. Im Gegensatz zu den Böblingerinnen muss die Equipe aus dem Neuffener Tal ihren Blick jedoch nicht nach unten richten – die TTC-Spieler sind Teil der eng beieinander­liegenden Spitzengruppe der 2. Bundesliga und haben somit sogar gute Chancen auf den Titel. Um die zu wahren, wäre ein Sieg am Sonntag ziemlich hilfreich. An jenem Tag empfangen die Frickenhäuser ab 15 Uhr den TTC Ober-Erlenbach in der Sporthalle auf dem Berg. Mehr Infos: www.tischtennis.de

Volleyball | Letztes Heimspiel für TSV Georgii Allianz Stuttgart

Endspurt in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd der Männer: Die Volleyballer des TSV Georgii Allianz Stuttgart tragen am Sonntag (2. April) das letzte Saisonheimspiel aus. Ab 19 Uhr geht’s in der Hegel-Sporthalle Stuttgart-Vaihingen  gegen die FT 1844 Freiburg. Zeitgleich ist auch der SV Fellbach im Einsatz. Die SVF-Männer, die schon seit Wochen als Meister der Liga feststehen, spielen auswärts beim ASV Dachau. Mehr Infos: www.volleyball-bundesliga.de

Volkslauf | Drei Läufe rund um die Landeshauptstadt

Drei Laufevents stehen an diesem Wochenende im sportlichen Kalender der Region Stuttgart. Die Läufe im Überblick:

• Samstag (2. April): 3. AOK Frauenlauf an der Messe Stuttgart (Beginn und Start 7-km-Lauf: 14 Uhr, mehr Infos: www.eventservice-stahl.de/aok-frauenlauf-stuttgart-02-04-2016)

• Sonntag (3. April): 7. BdS-Altstadtlauf in Schorndorf (Beginn und Start 8-km-Hauptlauf: 10.45 Uhr, www.schorndorf-bewegt.de)

• Sonntag (3. April): 31. Gerlinger Solitudelauf (Beginn und Start Halbmarathon: 9.40 Uhr, Start 10-km-Lauf: 9.50 Uhr, www.solitudelauf.de)
 

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

3. Sonstige Termine

Inklusion | Ostersportwoche der TSG Reutlingen


Nach dem Erfolg der vergangenen beiden Jahre bietet die TSG Reutlingen auch diesmal wieder eine Inklusive Ostersportwoche anbieten. Die Ostersportwoche findet ab Ostermontag bis Freitag (1. April) täglich von 8.30 Uhr bis 12 Uhr statt. Auf dem TSG-Gelände treiben dann Kinder mit und ohne Behinderung im Alter zwischen 6 und 9 Jahren gemeinsam Sport. Mehr Infos: www.tsgreutlingen.de

Integration | Erster „CultureCup“ am 2. April im Rahmen des Fußball-KonfiCups

Zum 12. Landesfinale des Fußball-KonfiCups haben sich 32 Mixed-Teams mit 450 Teilnehmern angemeldet. Parallel wird der erste „Culture Fußball-Cup“ ausgetragen, an dem sich acht Mannschaften aus unterschiedlichen Kulturen und Nationen beteiligen und etwa 50 unbegleitete Flüchtlinge zwischen 14 und 18 Jahren mitmachen. Erstmalig finden die Turniere im Stuttgarter Neckarpark statt. Beginn ist am Samstag am (2. April) um 9.30 Uhr. Das Endspiel findet um 15.45 Uhr statt. Beim KonfiCup spielen die Bezirkssieger aus den Kirchenbezirken um den Einzug in das KonfiCup-Bundesfinale der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Dieses findet im Rahmen des DFB-Pokalfinales der Frauen am 21. Mai 2016 in Köln statt. Bei der württembergischen Meisterschaft haben wieder mehr als 6.000 Konfirmanden mitgemacht. Mehr Infos: www.ejw-sport.de

Be4Fit
Die Sport Rubrik von Business-ON Stuttgart: Informationen rund um Ernährung, Fitnesstraining und Gesundheit. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten mit einem persönlichen Fitnesstrainer zu arbeiten um gesteckte Ziel zu erreichen.

Die Kolumne mit folgenden Artikeln:
"Sexy over forty"
Fit und gesund gerne - Diät nein danke
Gesund mit Gemüse, Obst und Beeren
Fit und Gesund - die täglichen Fallen


4. MedieneckeLöwen-TV | Der Ringer Alexander Zentgraf holt DM-Silber

Der Ringer Alexander Zentgraf vom SC Korb hat bei der Deutschen B-Jugend-Meisterschaft die Silbermedaille geholt. Eindrücke von der DM-Endrunde sind im Löwen-TV auf YouTube zu sehen. Mehr Infos: https://youtu.be/EY_bZGjn3L8

Steelers-TV | René Schoofs wird gratuliert
Der Eishockeyspieler René Schoofs stand bereits über 700-Mal für die Bietigheim Steelers gesielt. Zahlreiche Wegbegleiter haben ihm zu 700 Spielen für die Steelers gratuliert. Die Glückwünsche sind im YouTube-Kanal der Steelers zu sehen. Mehr Infos: www.youtube.com/watch?v=GUIgppRYljs#t=11
Regio TV | WochenübersichtRegio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de. Geplant sind folgende Beiträge:

• Dienstag (29. März): Basketball-Magazin #hautnah
• Dienstag (29. März): Sportliche Oster-News mit Eishockey, Handball und Volleyball
• Mittwoch (30. März): Porträt des Judoka Fabian Heinle

• Donnerstag (31. März): Hintergrundbericht über die Eislaufformation „United Angels“
• Freitag (1. April): Vorbericht zum Drittliga-Derby zwischen den Stuttgarter Kickers und dem VfB Stuttgart II

5. Sonstiges

 

Auszeichnung | WLSB-Sportstiftung hat kreative Vereinsprojekte prämiert

In drei Kategorien hat die WLSB-Sportstiftung Vereine für ihre vorbildhaften und kreativen Projekte mit Förderpreisen ausgezeichnet. In der Kategorie „Ehrenamtliches Engagement“ waren Projekte und Konzepte zur Gewinnung und Förderung von Senioren für das Ehrenamt gesucht; der TV Bitz und die SpVgg Weil im Schönbuch erhielten je einen Förderpreis. In der Kategorie „Umwelt und Ressourcen“ wurden Ideen und Konzepte gesucht, die den Energieverbrauch im Sportverein senken; gewonnen hat der Tennisclub Dettingen.Für den Förderpreis in der Kategorie „Kooperation Verein-Verein“ hat die WLSB-Sportstiftung Sportvereine gesucht, die sich für die Aufgaben in der Ganztagsschule zusammengeschlossen haben. Zwei Kooperationsprojekte erhielten einen Preis. Es siegten VfL Sindelfingen/GSV Maichingen/TV Darmsheim und SG Oppenweiler-Strümpfelbach/TV Oppenweiler. Mehr Infos: www.wlsb.de/aktuelles/news/472-sportstiftung-hat-kreative-vereine-ausgezeichnet

Handball | FRISCH AUF! Göppingen geht mit besonderer App an den Start

Die Digitalisierung schreitet nicht nur rund um die Sportart Handball stetig voran. Dieser Entwicklung entsprechend ist der traditionsreiche Handball-Bundesligist FRISCH AUF! Göppingen nun mit einer eigenen VereinsApp mit besonderem Profil an den Start gegangen. Zentraler Baustein der FRISCH AUF!-App ist die FanChannel Software, die dem FRISCH AUF!-Fan zahlreiche Vorteile bietet. Mit der integrierten FanChannel-Funktion können sich die Fans untereinander verbinden, sich gegenseitig Bilder und Videos schicken und sich über Siege, Wechsel und alle wichtigen News von FRISCH AUF! austauschen – und das nicht nur zur Profimannschaft, sondern auch zu Themen rund um die vier Mannschaften des FRISCH AUF!-Nachwuchscenters. Mehr Infos: www.frischauf-gp.de/medien/detailansicht/article/frisch-auf-geht-mit-besonderer-app-an-den-start-1.html

Sportkreis Ludwigsburg | Müller wiedergewählt, Koch und Bretschneider Ehrenmitglieder

Beim Sportkreistag in Ludwigsburg konnte Sportkreis-Präsident Matthias Müller zahlreiche Vereins- und Fach­verbandsvertreter begrüßen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden mit dem Vizepräsidenten Gunter Bretschnei­der und dem Finanzreferenten Rainer Kock zwei langjährige Präsidiumsmitglieder verabschiedet und zu Ehrenmitgliedern ernannt. Präsident Matthias Müller wurde wiedergewählt; er steht somit weitere vier Jahre an der Spitze des Sportkreises Ludwigsburg. Mehr Infos: http://tinyurl.com/SKLB-2016

Stuttgarter des Jahres | Auszeichnung für Jutta Schüle

Kürzlich sind die zehn Gewinner des Ehrenamtspreises „Stuttgarter des Jahres“ geehrt worden – unter ihnen befindet sich Jutta Schüle, die ein inklusives Tanzprojekt für Menschen mit und ohne Handicap gegründet hat. Mehr Infos: www.stuttgarter-des-jahres.de/die-gewinner

Stuttgart | 90 Jahre für den Sport – das Amt für Sport und Bewegung feiert Geburtstag


In Stuttgart freut man sich: Das heutige Amt für Sport und Bewegung und spätere „Sportamt“,  anfangs hieß es noch „Stadtamt für Leibesübungen“, wurde am 1. April 1926 gegründet und blickt somit auf sein 90-jähriges Bestehen. Die Entscheidung fiel nach langer Diskussion im Gemeinderat: es musste gespart werden und es gab Befürchtungen, Vereine würden bevormundet. Schnell zeigte sich das Gegenteil. Von seiner Geburtsstunde bis heute ist das Amt Unterstützer und Dienstleister für die Stuttgarter Sportvereine und die Bevölkerung.

Inzwischen haben sich die Aufgaben des Amts für Sport und Bewegung rasant weiterentwickelt. 2016 hatte der Stuttgarter Sporthaushalt ein Volumen von rund 32 Millionen Euro. Mehr Infos: www.stuttgart.de/item/show/273273/1/9/595340?plist=homepage

Tischtennis | Hans-Peter Wörner zum „Chef-Evaluierer“ bestimmt


Der Tischtennis-WM-Einzel-Finale zwischen Wang Hao und Wang Liquin hat er bereits als Schiedsrichter verantwortlich geleitet. Jetzt ist er von der Internationalen Tischtennis-Föderation (ITTF) zum Schiedsrichter-Beobachter von 250 Blue-Badge-Schiedsrichtern berufen worden: Hans-Peter Wörner (Steinheim) bewegt sich damit auf den Spuren des „Dr. Merk des Tischtennis“ (Zitat Presse 2009) zum Schiedsrichter-Chef-Evaluierer des Welt-Tischtennis. Auch das Präsidium des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) honorierte diese Leistungen mit der Übergabe einer Urkunde. Mehr Infos: www.tischtennis.de/aktuelles/meldung/18032

Torball | Zwei Spielerinnen des SV Hoffeld sind Deutscher Meister geworden

Margarete Rieker und Karina Schaude vom SV Hoffeld wurden in Landshut Deutsche Meister im Torball. Die beiden Frauen traten mit der Spielgemeinschaft München/Hoffeld/Karlsruhe an und schlugen im Damen-Endspiel den ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne mit 5:1. Mehr Infos: www.wbrs-online.net/news/berichte/2016/torball-frauen-das-sv-hoffeld-wieder-deutscher-meister/

(Redaktion)


 


 

Infos
April
Stuttgart Reds
Sonntag
Samstag
März
Beide Mannschaften
Metzingen
Titel
Saison
FRISCH
Fußball-Cup
DeutscheMeisterschaft
Bietigheim
DM-Endrunde
Clubs
Frauen
Messe Stuttgart
Teams
Prof
SVF-Männer
Mai
ADAC MCS Slalom-Rennen
Rahmen
Region

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Infos" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: