Sie sind hier: Startseite Stuttgart Be4Fit Sport Speziell
Weitere Artikel
SportRegion

SportRegion-Newsletter 17/2016

Neuigkeiten aus der Sportregion... zugehörige Artikel rund um Fitness und Ernährung. Die 19. Veranstaltung der Diskussionsreihe SPORT TALK der SportRegion Stuttgart findet am 12. Mai 2016 in Tü­bingen im Vorfeld der Jahrestagung des Arbeitskreises Sportökonomie statt. Inhaltlich wird es diesmal um das Studium und das Berufsfeld Sportmanagement gehen. D

1. SportRegion-intern

SPORT TALK | Valeska Homburg moderiert die 19. VeranstaltungDie 19. Veranstaltung der Diskussionsreihe SPORT TALK der SportRegion Stuttgart findet am 12. Mai 2016 in Tü­bingen im Vorfeld der Jahrestagung des Arbeitskreises Sportökonomie statt. Inhaltlich wird es diesmal um das Studium und das Berufsfeld Sportmanagement gehen. Durch den SPORT TALK 19 führt Valeska Homburg. Die Diplom-Sportwissenschaftlerin arbeitet seit über zehn Jahren als Journalistin und Moderatorin für die ARD. Sie moderierte dabei u.a. im SWR Fernsehen die Sendung „Sport im Dritten“. Ferner hat sie von zahlreichen sport­li­chen Großereignissen wie diversen Fußball-Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen berichtet, zuletzt von der Frauen-Fußball-WM in Kanada. Nach zwei Jahren als Moderatorin für „LIGA total“ und „n-tv“ ist sie seit 2013 zurück in der ARD und moderiert dort aktuell im Wintersport, im Fußball und der DTM, dazu die Sendung „Sportclub“ im NDR. Mehr Infos: http://tinyurl.com/SPORTTALK-19

 2. Sportveranstaltungen

Segelfliegen | Hahnweide-Segelflugwettbewerb feiert Jubiläum
Großes Jubiläum für die Verantwortlichen der Fliegergruppe Wolf Hirth aus Kirchheim/Teck: Ihr traditioneller Segelflugwettbewerb auf dem Sonderlandeplatz Hahnweide kann inzwischen auf ein halbes Jahrhundert Historie zurückblicken – am Wochenende startet die 50. Auflage des Hahnweide-Segelfliegens. Zur Jubiläumsausgabe des Wettbewerbs erwarten die Veranstalter dabei wieder Segelflieger aus dem ganzen Bundesgebiet und auch Starter aus Europa; sogar ein Sportler aus Australien hat seine Anreise angekündigt. Insgesamt 120 Segelflug­zeuge sind nach jetzigem Stand dabei. Nach dem Eröffnungsbriefing geht es für die Teilnehmer von Samstag (30. April) bis Samstag (7. Mai) eine Woche lang täglich in die Luft. Mehr Infos: www.wettbewerb.wolf-hirth.de

American Football | Unicorns starten in der European Football League
Sechs Football-Teams aus Deutschland, Österreich und Frankreich haben sich zur BIG6 European Football League zusammengeschlossen. Bei dem Einladungsturnier geht es um den traditionsreichen Eurobowl, der in diesem Jahr zum 30. Mal ausgespielt wird. Der Modus sieht dabei folgendermaßen aus: Die Teams treten in zwei Dreier-Gruppen gegeneinander an, die Gruppensieger stehen sich dann im Finale um den prestigeträchtigen Cup gegenüber. Mit dabei im Rennen um den Eurobowl sind auch die Schwäbisch Hall Unicorns, die es in Gruppe B mit den Adlern aus Berlin und den Swarco Raiders Tirol zu tun bekommen. Zum Auftakt spielen die Unicorns am Samstag (30. April) zu Hause gegen die Berlin Adler – Spielbeginn im OPTIMA Sportpark Schwäbisch Hall ist um 17 Uhr. Genau eine Woche später geht’s für die Unicorns dann zum zweiten Gruppenspiel nach Innsbruck. Mehr Infos: www.unicorns.de

Faustball | Deutsche Nationalteams schlagen in Vaihingen/Enz auf
Zum Auftakt der Feldsaison laden die Faustballer des TV Vaihingen/Enz traditionell zum Vaihinger Frühlingsturnier – und fast genauso viel Tradition hat es, dass sich in diesem Rahmen die deutsche Nationalmannschaft zu einem Freundschaftsspiel auf dem Sportgelände am Alten Postweg einfindet. Doch in diesem Jahr gibt’s dort gleich zwei Länderspiele zu sehen: Am Freitag (29. April) trifft, quasi zum Turnierauftakt, die deutsche Männer-Nationalmannschaft auf die Schweiz; Anpfiff ist um 19 Uhr. Tags darauf messen sich dann, ebenfalls ab 19 Uhr, die Frauen-Nationalteams beider Länder in Vaihingen/Enz. Beide Spiele finden im Rahmen des Vaihinger Frühlingsturniers statt, an dem diverse Vereinsmannschaften teilnehmen. Spielbeginn des Turniers ist am Samstag (30. April) um 10 Uhr; am Sonntag (1. Mai) geht es um 9 Uhr los, die Finalrunde startet gegen 12 Uhr. Mehr Infos: www.tvv-faustball.de

Handball | Die Wochen der Wahrheit für die Metzinger „TuSsies“
Den selbsternannten Handball-„TuSsies“ aus Metzingen stehen in den kommenden Tagen entscheidende Spiele in der Liga und auf europäischem Parkett bevor. In der 1. Handball-Bundesliga der Frauen geht es dabei so eng zu wie seit Jahren nicht mehr: Die drei Spitzenteams der Liga – Thüringer HC, HC Leipzig und TuS Metzingen – sind drei Spieltage vor Schluss punktgleich – und die viertplatzierte SG BBM Bietigheim macht sich mit nur zwei Zählern Rückstand ebenfalls noch berechtigte Hoffnungen darauf, das Spitzentrio einzuholen. Ein echtes Spitzen­spiel steht nun am Mittwoch (27. April) an: Da empfangen die Bietigheimer Ballwerferinnen die Lokalkonkurrenz aus Metzingen. Anpfiff in der Bietigheimer Sporthalle am Viadukt ist um 20 Uhr. Schon drei Tage später geht’s für die Metzingerinnen im EHF-Pokal rund: Dort stehen die Finalduelle gegen den ungarischen Vertreter Dunaújvárosi KKA an. Das Hinspiel bestreiten beide Teams am Samstag (30. April) ab 20 Uhr in der Tübinger Paul Horn-Arena. Das Rückspiel steigt am Samstag (6. Mai) in Ungarn. Mehr Infos: www.handball-tussies.com

Handball | Kempa Final Four der Frauen um den HVW-Pokal in Möglingen
Wenn am Samstag (30. April) in der Stadionhalle Möglingen beim Kempa Final Four der Handballverband Württemberg (HVW) seinen Pokalsieger der Frauen ermittelt, sind die beiden Vertreter der Dritten Bundesliga Süd, Gastgeber TV Möglingen und der VfL Waiblingen Handball, favorisiert. Die Möglingerinnen schlossen die Saison als Achte in Liga drei ab und treffen im ersten Halbfinale um 13.30 Uhr auf den aktuellen Tabellen-Vierten der Baden-Württemberg Oberliga, die HSG Deizisau-Denkendorf. Um 15.30 Uhr will dann der Drittliga-Neunte VfL Waiblingen gegen den Außenseiter SC Lehr, der in der Württembergliga Süd Siebter wurde, ins Endspiel einziehen, das um 18 Uhr angepfiffen wird. Der neue Titelträger ist für die erste Runde im DHB-Pokal qualifiziert, die am 3./4. September 2016 ausgespielt wird. Mehr Infos: www.hvw-online.org

Judo | Saisonauftakt für den Bundesligisten TSG Backnang
Saisonstart für Backnangs Judoka: Zum Auftakt der 1. Bundesliga der Frauen haben die Mattenkämpferinnen der TSG Backnang gleich einen Heimauftritt zu absolvieren. Am Samstag (30. April) empfangen sie die Mannschaft des TSV Großhadern zum Erstliga-Duell. Kampfbeginn in der Backnanger Mörikesporthalle ist um 17 Uhr. Mehr Infos: www.judo-backnang.de

Leichtathletik | Renault Schmid Werfertag am Mai-Feiertag in Bad Boll
Am 1. Mai ist der „Tag der Arbeit“. Beim TSV Bad Boll erhält der Sonntag in diesem jahr aber noch eine ganz andere Bedeutung – dort ist 2016 der 1. Mai auch der Tag der Werfer. Die Leichtathleten des Vereins laden nämlich ab 9.40 Uhr zum Renault Schmid Werfertag ins Bad Boller Schul- und Sportzentrum. Über den Tag verteilt stehen dabei für die Teilnehmer aus den verschiedenen Altersklassen Wettkämpfe im Kugelstoßen und im Diskuswerfen auf dem Programm. Höhepunkt sind sicher die Einladungswettkämpfe am Nachmittag – hierfür haben zum Beispiel auch die Spitzen-Kugelstoßer Tobias Dahm (VfL Sindelfingen) und Lena Urbaniak (LG Filstal) gemeldet. Mehr Infos: www.leichtathletik-bad-boll.eu

Roller Derby | Bundesliga-Bout in Ludwigsburg-Neckarweihingen
Sie rollen wieder: Die Ludwigsburger Roller-Derby-Damen starten in die Saison in der 2. Bundesliga – und das mit einem Heimauftritt. Zum ersten Bout der Saison bitten die Damen vom Barockcity Rollerderby am Samstag (30. April) in die Schwarzwaldhalle im Ludwigsburger Stadtteil Neckarweihingen. Gast ist an diesem Abend ab 17.30 Uhr die Truppe aus Kaiserslautern, deren Mädels auf den Namen „Rollergirls of the Apocalypse“ hören. Mehr Infos: www.rollergirls-ludwigsburg.de

Volleyball | Allianz MTV kämpft um die Deutsche Meisterschaft
Mit einem spektakulären 3:2-Sieg im zweiten Finalduell um die Deutsche Meisterschaft haben die Bundesliga-Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart den Ausgleich in der Best-of-Five-Serie geschafft. Das heißt konkret: Im dritten Spiel, das am Mittwoch (27. April) in Dresden stattfindet, wird der Kampf um den Titel definitiv nicht vergeben. Das ist frühestens am Samstag (30. April) der Fall, wenn Allianz MTV Stuttgart seinen Finalgegner Dresdner SC zum vierten Aufeinandertreffen empfängt. Eigens für das womöglich entscheidende Duell ziehen die Allianz-Volleyballerinnen von ihrer eigentlichen Heimspielstätte, der Stuttgarter SCHARRena, in die benachbarte Porsche-Arena um. Los geht’s dort um 19.30 Uhr. Sollte in der Porsche-Arena keine der beiden Mannschaften den dritten Sieg der Serie einfahren, käme es am Montag (2. Mai) in Dresden zum fünften und definitiv letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams. Mehr Infos: www.allianz-mtv-stuttgart.de

Volleyball | In Stuttgart-Vaihingen geht es um den VLW-Pokal
Vier Clubs sind noch im Rennen um den VLW-Pokal der Männer – doch nur eine Mannschaft aus dem Quartett darf am Samstag (30. April) den Gewinn des Landespokals bejubeln. Über die Frage, welchem Team diese Ehre zusteht, wird ab 13 Uhr in der Hegel-Sporthalle Stuttgart-Vaihingen entschieden, wo der TSV Georgii Allianz Stuttgart zum Final-Four-Turnier bittet. Naturgemäß gehen die beiden Zweitligisten SV Fellbach und eben Gastgeber Georgii Allianz als Favoriten in das Vierer-Turnier, Hoffnungen auf den Sensationscoup machen sich aber auch die klassentieferen Teilnehmer TSV Eningen (Regionalliga) und TG Bad Waldsee (Oberliga). Sogar mit dreifacher Beteiligung aus der Region Stuttgart geht am Samstag das Final Four um den VLW-Pokal der Frauen über die Bühne: Zweitligist Allianz MTV Stuttgart II, Drittligist TSV Schmiden und Regionalligist TSV Georgii Allianz Stuttgart gastieren beim TSV Burladingen. Mehr Infos: www.vlw-online.de

Volkslauf | Zwei Läufe in der Region Stuttgart
Für Freunde des Laufsports gibt es vor dem Monatsende in der Region Stuttgart noch zwei Möglichkeiten, die Joggingschuhe zu schnüren: Am Freitag (29. April) lädt der Bürgertreff Nürtingen ab 19 Uhr zum Nürtinger Stadtlauf. Dabei geht es weniger um den sportlichen Wettkampf als um den guten Zweck – beim Stadtlauf handelt es sich um einen Benefizlauf, mit dessen Erlös soziale Projekte in der Stadt unterstützt werden (mehr Infos: www.nuertingen.de). Ein klassischer Volkslauf mit viel Tradition wird einen Tag später durchgeführt: Der TSV Bernhausen und der SV Bonlanden bitten am Samstag (30. April) zum 36. Filder-Volkslauf mit Start und Ziel beim Sportzentrum im Weilerhau in Filderstadt-Plattenhardt (Beginn: 8.45 Uhr, Start 10-km-Hauptlauf: 16 Uhr, Wertungslauf zur Laufserie Heart & Sole Cup 2016, www.filder-volkslauf.de).

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

3. Sonstige Termine
Vortrag | Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann am 26. April zu Gast in TübingenDas Institut für Sportwissenschaft, die Fachschaft Sport Uni Tübingen und der Förderkreis des Instituts für Sportwissenschaft (IfS) laden zum Gastvortrag von Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann ein. Die Veranstaltung zum Thema „Sportpsychologie: Aus der Wissenschaft in die Praxis“ findet am Dienstag (26. April) um 19.30 Uhr im Ommo-Grupe-Hörsaal des IfS in Tübingen statt. Hermann ist Gastprofessor am Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes/Saarland University sowie Professor an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitmanagement in Saarbrücken. Bereits seit 2006 arbeitet er mit der deutschen Fußball-National­mannschaft und hat diese unter anderem bei drei Weltmeisterschaften sowie zwei Europameisterschaften betreut. Im Sommer 2016 wird er die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-EM in Frankreich begleiten und anschließend für das ZDF als Experte bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro auftreten. Mehr Infos:www.wiso.uni-tuebingen.de/faecher/sportwissenschaft/institut.html

WLSB | „Lange Nacht des Vereinsmanagements“ am 29. April im „SpOrt Stuttgart“
Am Freitag (29. April) geht es im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ in Stuttgart-Bad Cannstatt um die erfolgreiche Arbeit im Sportverein. In diesem Jahr veranstaltet der Württembergische Landessportbund (WLSB) erstmalig die „Lange Nacht des Vereinsmanagements“. Dabei können haupt- und ehrenamtliche Vereinsvertreter sowie am Berufsfeld Sportmanagement Interessierte einen Abend lang in Vorträgen und Workshops neue Impulse rund um das Vereins- und Sportmanagement sammeln. Für den Abschlussvortrag ist der TOP-Speaker Stefan Reutter vorgesehen. Los geht die „Lange Nacht des Vereinsmanagements“ um 17.30 Uhr. Mehr Infos: www.wlsb.de/aktuelles/news/459-lange-nacht-des-vereinsmanagements

Aktionswochen | American Days in der Landeshauptstadt
Zwischen dem 14. April und dem 12. Mai finden in der Landehauptstadt die American Days statt. In deren Rahmen finden auch Veranstaltungen mit Sportbezug statt. Am Samstag (30. April) treten die beiden Baseball-Teams der Stuttgart Reds und der Mainz Athletics gegeneinander an. Eine Woche später (Sonntag, 8. Mai) geht es bei den Aufeinandertreffen zwischen den Stuttgart Silver Arrows und den Biberach Bievers sowie den Stuttgart Scorpions und den Rhein Neckar Bandits um American Football. Mehr Infos: http://americandays.org/

Pferdesport | „Tag der offenen Stalltür“ am 1. Mai
Am Sonntag (1. Mai) findet der bundesweite „Tag der offenen Stalltür“ statt. Reit-, Fahr- und Voltigiervereine sowie Pferdebetriebe bieten an diesem Tag Interessierten die Möglichkeit, einmal Stallluft zu schnuppern und die vielfältigen Angebote rund ums Pferd und den Pferdesport kennenzulernen. Mehr Infos: www.pferd-aktuell.de/kommzumpferd

Be4Fit
Die Sport Rubrik von Business-ON Stuttgart: Informationen rund um Ernährung, Fitnesstraining und Gesundheit. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten mit einem persönlichen Fitnesstrainer zu arbeiten um gesteckte Ziel zu erreichen.

Die Be4Fit Kolumne mit folgenden Artikeln:

4. MedieneckeRegio TV | WochenübersichtRegio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de. Geplant sind folgende Beiträge:

• Montag (25. April): Sport kompakt mit Basketball, Handball und Tennis
• Montag (25. April): Allianz Volleyball-Magazin
• Montag (25. April): Stadtgespräch mit der Faustballerin Natalie Lochmahr vom TV Vaihingen/Enz
• Dienstag (26. April): Basketball-Magazin #hautnah
• Dienstag (26. April): Vorbericht auf das wfv-Pokalspiel zwischen 08 Bissingen und den Stuttgarter Kickers
• Mittwoch (27. April): Bericht über die beiden Wintersportler Mario Seidl und Johannes Rydzek
• Donnerstag (28. April):Bericht über das wfv-Pokalspiel zwischen 08 Bissingen und den Stuttgarter Kickers
• Freitag (29. April): Bericht über die Lage beim Fußball-Drittligisten Stuttgarter Kickers in Mainz

5. Sonstiges

 Basketball | Ludwigsburgs Frauen haben die Möglichkeit, in 2. Liga aufzusteigen
Die Basketballerinnen der BSG Ludwigsburg haben das letzte Saisonspiel gegen Meister Sandhausen mit 68:62 gewonnen und die Regionalliga-Saison hinter Sandhausen als Tabellenzweiter beendet. Da Sandhausen sein Aufstiegsrecht nicht wahrnehmen wird, bekommt die BSG somit trotz der haarscharf verpassten Meisterschaft die Möglichkeit, den Schritt in die 2. Basketball-Bundesliga zu gehen. Die BSG möchte dieses in Zusammenarbeit mit den Rutronik Stars Keltern auch wahrnehmen und schreibt dazu auf ihrer Homepage: „Die Feinplanungen für das durch die Kooperation mögliche durchgängige Liga-Angebot von der U 11 bis zur 1. Damenbundesliga laufen bereits auf Hochtouren.“ Mehr Infos: www.basket-ludwigsburg.de/bsg-damen-verabschieden-sich-mit-einem-sieg-im-topspiel-gegen-sandhausen-aus-der-saison-201516/

Handball |  HVW verschlankt seine Bezirksgremien
Bei einem außerordentlichen Verbandstag stellte der Handballverband Württemberg (HVW) jetzt die Weichen für eine schon länger geplante Strukturreform und die Verschlankung der Bezirksgremien. Bei nur einer Gegenstimme, aber mit 92 Ja-Stimmen verabschiedeten Präsidium, Vertreter der Jugend und die Bezirksdelegierten in der Schönbuchhalle Hildrizhausen nach nicht einmal 90 Minuten die für die Reform notwendigen Satzungsänderungen. Künftig steht nun jeweils ein sechsköpfiger Bezirksvorstand an der Spitze der acht HVW-Bezirke, der die Versammlungen aller Abteilungsleiter ihres Bezirks einberuft. Die bislang dazwischengeschalteten Bezirksausschüsse fallen weg, ebenso die Bezirkssportgerichte. Deren Aufgaben übernimmt ab dem HVW-Verbandstag im Mai 2017 in Esslingen eine weitere neu zu installierende Rechtskammer, wobei die erste der dann zwei Kammern für die Bezirke zuständig ist. Mehr Infos: www.hvw-online.org

Leichtathletik | Barbara Erath ist die WLV-Frau des Jahres 2016
In Sersheim fand die Frühjahrssitzung des WLV-Verbandsrats statt. Im Rahmen dieser Tagung wurden traditionell auch eine ganze Reihe von Ehrungen durch den Württembergischen Leichtathletik-Verband (WLV) vorgenommen. So konnte Barbara Erath vom VfL Sindelfingen die Auszeichnung als WLV-Frau des Jahres 2016 entgegennehmen. Mit der Auszeichnung „WLV-Frau des Jahres“ möchte der Verband das Engagement der vielen ehrenamtlich tätigen Frauen würdigen, die in der Leichtathletik vieles und viele bewegen. Mehr Infos: http://tinyurl.com/WLV-Frau-des-Jahres-2016

Sportschießen | Spatenstich zum Bau des WSV-Schulungszentrums erfolgt
Nach einer intensiven und umfangreichen Vorbereitungszeit erfolgte nun der Spatenstich zum Bau des Schulungszentrums des Württembergischen Schützenverbandes (WSV) auf dem Gelände der Sportschule Ruit. Das in Kooperation mit dem Württembergischen Landessportbund (WLSB) zu errichtende Gebäude soll sowohl der Förderung des Breiten- und Leistungssports als auch der Aus- und Weiterbildung von Trainern, Übungsleitern und Kampfrichtern dienen. Mehr Infos: www.wsv1850.de/index.php/infothek/schulungszentrum/news/2016

Tanzen | „Oscar des Tanzsports“ geht an die A-Standardformation des TCL
Die A-Standardformation des 1. TC Ludwigsburg (TCL) hat schon einige Ehrungen erhalten, nun kam aber noch eine weitere wichtige Auszeichnung hinzu: Der Deutsche Tanzsportverband verlieh den Tänzerinnen und Tänzern den Award „Mannschaft des Jahres 2015“. Der DTV-Award wird seit 2014 jährlich an verschiedene Kategorien verliehen und gilt als „Oscar des Tanzsport“. Die Mannschaft des TCL wurde für ihre grandiosen Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften und dem Gewinn der Goldmedaille bei den Weltmeisterschaften ausgezeichnet. Mehr Infos: http://1-tcl.de/ausgezeichnet-a-standardformation-erhaelt-dtv-award/

Tennis | WTB-Präsidium mit einer Neubesetzung gewählt
Wahlen standen bei der diesjährigen Delegiertenversammlung des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB) in Nürtingen im Mittelpunkt. Die insgesamt 36 Delegierten aus den Bezirksvereinen sowie zwölf aus den Bezirksräten sprachen dabei dem amtierenden Präsidenten Ulrich Lange erneut das Vertrauen aus, für drei weitere Jahre an der Spitze des zweitgrößten deutschen Tennislandesverbandes zu stehen. Der 73 Jahre alte Reutlinger, der seit 2001 dieses Amt bekleidet, kann bis auf eine Ausnahme die erfolgreichen Verbandsgeschäfte mit der bewährten Mannschaft weiter führen. Verbandsportwart ist weiterhin Rolf Schmid (Biberach an der Riss), im Amt des Verbandsbreitensportwartes wurde Gerd Hummel (Reutlingen) bestätigt und zum Verbandsschatzmeister wurde erneut Uwe Gärtner (Weil der Stadt) gewählt. Weiterhin Mitglied im Präsidium ist Hartmut Seifert (Raidwangen) als Verbandsratsvorsitzender, der bereits im Vorfeld von den Bezirksvorsitzenden gewählt wurde. Stefan Böning löst den ausgeschiedenen Siegfried Guttenson als Verbandsjugendwart ab. Der langjährige Verbandsjugendwart Guttenson wurde gemeinsam mit Baldur Schön (langjähriger Vorsitzender Bezirk C) und Anton Hönle (langjähriger Vorsitzender Bezirk E) zum Ehrenmitglied des Verbandes ernannt. Mehr Infos: www.wtb-tennis.de

Tennis | Bronze für die beiden WTB-Teams
Die Auswahlteams der Juniorinnen und Junioren U 15 des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB) haben die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften mit zwei dritten Plätzen abgeschlossen. Bei den auf der Anlage des TC Boehringer Ingelheim in Rheinland-Pfalz ausgetragenen Spielen verloren die WTB-Teams jeweils im Halbfinale der Großen Cilly-Aussem-Spiele (Juniorinnen) bzw. Großen Henner Henkel-Spiele (Junioren). Mehr Infos: http://tvrp.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/leaguePage?championship=RPF+2016&tab=1

Turnen | René Mall leitet weiterhin die STB-Jugend
I
m Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ in Stuttgart-Bad Cannstatt fand der Landesjugend­turntag statt. Bei der Jugendvollversammlung der STB-Jugend standen auch Wahlen auf dem Programm. Diese ergaben folgendes Ergebnis: Der bisherige Vorsitzende René Mall bleibt weiterhin an der Spitze der STB-Jugend. Mehr Infos: www.youtube.com/watch?v=HZvjg_c7pwA

Volleyball | MVP-Auszeichnung für Fellbachs Marvin Klass
Der Volleyballer Marvin Klass vom Zweitliga-Meister SV Fellbach kann sich freuen. Kürzlich erhielt er die Auszeichnung als Most Valuable Player der 2. Volleyball Bundesliga Süd der Männer (Saison 2015/2016). Mehr Infos: www.facebook.com/svfvolleyball/

WSJ | Andreas Schmid bleibt an der SpitzeDer Landessportjugendtag der Württembergischen Sportjugend (WSJ) fand im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ in Stuttgart-Bad Cannstatt statt. Dabei legten die Delegierten den Kurs der WSJ für die nächsten zwei Jahre fest. Ein zentrales Ergebnis: Andreas Schmid (Bürgermeister von Meckenbeuren) bleibt Vorsitzender der WSJ. Mehr Infos: www.facebook.com/WuerttembergischeSportjugend

(Redaktion)


 


 

Eckert
be4fit
fitness coach
individuell
April
Infos
Samstag
Mai
Frauensport
Sportmanagement
Spitze
Liga
Fußball-Nationalmannschaft
Deutsche Meisterschaft
Hinspiel
Sports SpOrt Stuttgart
Freitag
AwardMannschaft
Auftakt
Vorfeld
R

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Eckert" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: