Sie sind hier: Startseite Stuttgart Business Golfer
Weitere Artikel
SportRegion

SportRegion-Newsletter 18/2015

Aktuell für dieses Woche wieder der Newsletter über die Tätigkeit der SportRegion Stuttgart sowie der Hinweis auf Veranstaltungen in der Region.

1. SportRegion-intern

 Jahresmotto 2015 | GLAUBE BEWEGT!

DARAN GLAUBE ICH: Bei der Internet-Aktion DARAN GLAUBE ICH! sind die Menschen in der Region Stuttgart aufgefordert mitzuteilen, woran sie glauben, was sie beim Sport motiviert und welche Bräuche sie haben, die ihnen Glück bringen sollen. Ziel ist es, ein ganzes Jahr lang kreative Aussagen zu verschiedenen Aspekten des Glaubens im Sport einzufangen. Die Antworten werden seit dem 1. Januar 2015 auf einer eigenen Internetseite veröffentlicht (www.sportregion-stuttgart.de/DARANGLAUBEICH) – an jedem Tag des Jahres 2015 eine andere. Zuletzt zu Wort kamen dabei: Silke Olbrich, Prof. Dr. Wilhelm-August Buckermann, Helmut Mendler, Nils Bäumer, Ricarda Lisk, Philipp Schickle und Prof. Stefan Fünfgeld.

EJW-Laufteam: Am letzten Juni-Wochenende findet wieder der Stuttgart-Lauf statt. Auch in diesem Jahr nimmt das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) an dieser Veranstaltung mit einer eigenen Mannschaft teil. Das EJW-Laufteam startet gemeinsam beim Halbmarathon. Anmeldungen sind über die EJW-Homepage möglich. Mehr Infos: www.ejwue.de/arbeitsbereiche/ejw-laufteam


Korntal-Münchingen | Vorstandsmitglied Dr. Joachim Wolf gewinnt die Wahl

Dr. Joachim Wolf (Vorstandsmitglied der SportRegion Stuttgart) bleibt Bürgermeister von Korntal-Münchingen. Bei der Wahl am Sonntag (26. April 2015) erhielt Dr. Wolf 89,6 Prozent der abgegebenen Stimmen. Damit geht er in Korntal-Münchingen in seine zweite Amtsperiode. Mehr Infos: www.korntal-muenchingen.de

2. Sportveranstaltungen

Beachtennis | Länderspiel und ITF-Turnier beim TC Markwasen in Reutlingen

Dieser Sport ist auf Sand gebaut – und das ist überhaupt nicht negativ gemeint. Denn Beachtennis, die Tennis-Variante, die auf Sanduntergrund gespielt wird, erfreut sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. In und um Stuttgart herum hat das Rückschlagspiel auf Sand ebenfalls schon einige Anhänger gewonnen, die vom TC Markwasen Reutlingen an diesem Wochenende gleich mit zwei Highlights verwöhnt werden. So richtet der Club am Samstag (2. Mai) und am Sonntag (3. Mai) erstmals seinen „Markwasen Beach Cup“ auf den Beachtennis-Courts der TCM-Sportanlage aus. Das Turnier findet jeweils ganztägig statt und ist Teil der Beach Tennis Tour der International Tennis Federation (ITF) und des Beach Tennis Circuit des Deutschen Tennis-Bundes (DTB). Schon am Tag vor dem Turnierstart gibt es ein weiteres Schmankerl auf der Anlage des TC Markwasen: Am Freitag (1. Mai) ist der Verein Gastgeber eines offiziellen Beachtennis-Länderspiels: Dabei trifft die deutsche Auswahl ab 14 Uhr auf die Equipe aus Österreich. Mehr Infos: www.tcmarkwasen.de

Handball | Ballwerferinnen kämpfen in Korb um den HVW-Pokal

Am Freitag (1. Mai) findet in der Ballspielhalle Korb das Kempa Final Four statt. Vier Clubs sind dabei im Rennen um den Pokal des Handballverbandes Württemberg (HVW). Alle vier Mannschaften, die um den Pott spielen, kommen aus der Region Stuttgart. Dabei stehen sich im ersten Halbfinale ab 12 Uhr das zweite Team der SG BBM Bietigheim und die TG Nürtingen gegenüber. Im zweiten Semifinale, das um 14 Uhr startet, kommt es zu einem Rems-Murr-internen Duell, wenn Gastgeber SC Korb auf den klassenhöheren VfL Waiblingen trifft. Die Sieger der beiden Halbfinalduelle stehen sich dann ab 16.30 Uhr im Endspiel gegenüber. Der HVW-Pokalsieger  qualifiziert sich nicht nur für die erste DHB-Pokalrunde im September, sondern auch für die erste Baden-Württembergische Pokalmeisterschaft, die im Mai in Bühl durchgeführt wird. Mehr Infos: www.hvw-online.org

Judo | Esslingens Frauen starten als Neuling in die Bundesliga-Saison

Die Männer des KSV Esslingen gehören in der 1. Judo-Bundesliga Süd schon länger fest zum Inventar. Durch ihren letztjährigen Aufstieg sind nun auch die weiblichen Esslinger Judoka wieder erstklassig. Ihren ersten Wettkampf nach der Rückkehr in die Beletage haben die Esslinger Frauen am Samstag (2. Mai). Dann gastiert ab 18 Uhr der JSV Speyer in der KSV SportArena. Lokalrivale TSG Backnang muss zum Saisonauftakt hingegen auswärts ran: Die Judoka aus dem Rems-Murr-Kreis reisen nach München zum TSV Großhadern. Mehr Infos: www.deutsche-judo-bundesliga.de

Leichtathletik | Werfertage in Bad Boll und Metzingen

Gleich an zwei Orten im Stuttgarter Speckgürtel stehen an diesem Wochenende die Wurfdisziplinen im Fokus. Sowohl in Bad Boll als auch in Metzingen wird jeweils ein Werfertag durchgeführt. So lädt die Leichtathletiksparte des TSV Bad Boll am Freitag (1. Mai) zum 4. Renault Schmid Werfertag aufs Sportgelände Bad Boll. Ausgeschrieben sind dabei die Wettkämpfe im Kugelstoßen ab 14.40 Uhr sowie die Wettbewerbe im Diskuswerfen ab 15.50 Uhr. In die Veranstaltung integriert sind die Kreismeisterschaften im Diskuswerfen (mehr Infos: www.leichtathletik-bad-boll.eu). Zwei Tage später sind die Kugel-, Speer- und Diskuswerfer im Metzinger Otto-Dipper-Stadion goldrichtig, wo die Leichathletik-Abteilung der TuS Metzingen ihren 19. Metzinger Werfertag powered by ERIMA abhält. Beginn am Sonntag (3. Mai) ist um 10 Uhr, neben den Wettbewerben in den Wurfdisziplinen finden auch Wettkämpfe im Hürdenlauf statt (www.tus-metzingen-la.de).

Radsport | 4crosser suchen nationale Titelträger in Reutlingen

4cross ist eine Radsportvariante mit denkbar einfachen Regeln: Vier Fahrer treten mit ihren Rädern auf einer Buckelpiste gegeneinander an. Wer zuerst die Ziellinie überquert, der hat gewonnen – und Körperkontakt ist erlaubt. Wie diese Sportart bei Könnern aussieht, lässt sich am Samstag (2. Mai) in Reutlingen begutachten. Auf der Motocross-Rennbahn im Bikepark Panzergelände werden an diesem Tag die Deutschen Meister im 4cross ermittelt. Ab 9 Uhr wagen sich die Starter dabei im Training erstmals auf den Parcours, ab 11 Uhr geht es in der Qualifikation erstmals um schnelle Zeiten. Die Finalläufe, bei denen dann die Titelträger gekürt werden, sind ab 13.30 Uhr terminiert. Mehr Infos: www.4xdm.de

Schwimmen | Jubiläum für Jugendschwimmfest des TV Vaihingen/Enz

Runder Geburtstag für den TV Vaihingen/Enz: Das Jugendschwimmfest, das die Schwimmabteilung des Vereins alljährlich ausrichtet, feiert in diesem Jahr Jubiläum – es wird am Samstag (2. Mai) bereits zum 40. Mal ausgetragen. Als Veranstaltungsort dient wie in den Vorjahren das Enztalbad in Vaihingen/Enz. Um 10 Uhr fällt im Vaihinger Hallenbad der erste Startschuss. Insgesamt zwölf Wettkämpfe für Jugendliche ab acht Jahren sind ausgeschrieben. Mehr Infos: www.dsvdaten.de/File.aspx?F=WKInfo&File=8102015.pdf

Tischtennis | Baden-Württembergische Einzelmeisterschaften in Waiblingen-Beinstein

Die drei baden-württembergischen Tischtennisverbände bitten ihre besten Spielerinnen und Spieler der Leistungsklasse am Wochenende nach Waiblingen-Beinstein. Dort geht es in der TB-Sporthalle am Samstag (2. Mai) und am Sonntag (3. Mai) um die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften, wobei bei beiden Geschlechtern die Titel in drei Wettkampfklassen ausgespielt werden. Start der Titelkämpfe ist am Samstag um 9 Uhr mit den Spielen der B-Klasse, ab 13 Uhr sind dann auch die Starter der A-Klasse an den Tischen zugegen. Am Sonntag finden ab 9 Uhr die Spiele der C-Klasse statt. Mehr Infos: www.ttvwh.de

Turnen | TV Wetzgau und MTV Stuttgart präsentieren sich vor heimischem Publikum

Nach dem ersten Wettkampftag in der 1. Turn-Bundesliga der Männer gibt es bei den Vereinen im Großraum Stuttgart unterschiedliche Gemütslagen. Vorjahresmeister MTV Stuttgart ist sehr gut in die neue Runde gestartet und hat mit einem souveränen 12:0-Sieg bei Aufsteiger Monheim gleich wieder die Spitzenposition erklommen. Der Lokalrivale TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau musste zum Saisonauftakt hingegen eine 4:8-Niederlage in Straubenhardt hinnehmen. Am zweiten Wettkampftag dürfen beide Vertreter des Stuttgarter Umlands nun ihr Können vor heimischem Publikum zeigen. Der MTV Stuttgart hat dabei den nächsten Aufsteiger vor der Brust: Der Spitzenreiter empfängt am Sonntag (3. Mai) die KTG Heidelberg in der SCHARRena in Stuttgart-Bad Cannstatt. Geturnt wird hier ab 14 Uhr. Bereits einen Tag vorher will der TV Wetzgau die ersten Punkte der neuen Runde einfahren: Für die TVW-Equipe geht es am Samstag (2. Mai) ab 17 Uhr in der Schwäbisch Gmünder Großsporthalle gegen die TG Saar. Mehr Infos: www.deutsche-turnliga.de

Turnen | Jubiläum für den Internationalen Spieth-Cup in Esslingen-Berkheim

Gratulation zum Zehnjährigen! Den ersten runden Geburtstag darf an diesem Wochenende der Internationale Spieth-Cup feiern: Das Geräteturn-Turnier für Mädchen im Alter von 10 bis 16 Jahren findet am Samstag (2. Mai) und Sonntag (3. Mai) bereits zum zehnten Mal statt. Zur Jubiläumsauflage erwartet Veranstalter TSV Berkheim rund 270 Turnerinnen aus dem ganzen Bundesgebiet sowie aus Österreich, Luxemburg, Ungarn und den Niederlanden. Beginn in der Sporthalle Schillerschule in Esslingen-Berkheim ist an beiden Tagen um 9 Uhr. Mehr Infos: www.tsv-berkheim.de

Wasserball | Esslingen kämpft um den Halbfinaleinzug, Esslingen um den Ligaverbleib

Im Kampf um die Deutsche Wasserball-Meisterschaft geht es für die Bundesliga-Teams langsam in die heiße Phase: An diesem Wochenende startet das Play-Off-Viertelfinale, das im Modus „Best of Three“ ausgetragen wird. Das heißt konkret: Zwei Mannschaften stehen sich in maximal drei Spielen gegenüber, wer zuerst zwei Begegnungen für sich entscheiden kann, darf ins Halbfinale vorrücken. Aus regionaler Sicht von Interesse ist das Duell zwischen dem SSV Esslingen und Bayer Uerdingen. Start der Serie ist am Samstag (2. Mai) um 16 Uhr im SSVE-Freibad. Spiel zwei sowie das möglicherweise nötige Spiel drei finden dann am 9. Mai bzw. 10. Mai in Uerdingen statt. Der SV Cannstatt muss dagegen in der Play-Down-Runde ran. Gegner ist das Team aus Laatzen. Die Cannstatter treten zunächst am 2. Mai auswärts an und haben dann am 9. Mai und gegebenenfalls beim Entscheidungsspiel am 10. Mai Heimrecht. Mehr Infos www.deutsche-wasserball-liga.de
 

Volkslauf | Vier Laufevents in dieser Woche

 Begeisterte Laufsportler haben in dieser Woche rund um die Landeshauptstadt viermal die Möglichkeit, unter Wettkampfbedingungen ihre Laufschuhe zu schnüren. Zunächst findet am Mittwoch (29. April) der 2. ERIMA-Firmenlauf in Reutlingen statt. Ab 18.30 Uhr machen sich die Läufer aus verschiedenen örtlichen Unternehmen vom Stadion an der Kreuzeiche auf den Weg. Ihr Ziel: eine 4,5 km lange Rundstrecke in einer ordentlichen Zeit zu bewältigen (mehr Infos: www.firmenlauf-reutlingen.de). Am Samstag (2. Mai) lädt die SpVgg Warmbronn zum 39. Waldmeisterlauf nach Leonberg-Warmbronn (Beginn um 16 Uhr, Start Halbmarathon um 17.15 Uhr, Start 10-km-Lauf um 18 Uhr, www.waldmeisterlauf.de). Am Sonntag (3. Mai) wird an zwei Orten in der Region um schnelle Zeiten gewetteifert: Beim 10. FONTANIS Kirbachtal-Lauf in Sachsenheim-Ochsenbach (Start Stromberg Extrem-Lauf über 54 km und 1117 Höhenmeter um 8 Uhr, Start 24,3-km-Lauf  und 13,6-km-Lauf um 11 Uhr, www.kirbachtallauf.de) und beim 5. Barbarossa-Berglauf in Göppingen (Start Halbmarathon und Staffelläufe um 10 Uhr, Start 5-km-Lauf um 13 Uhr, www.barbarossa-berglauf.de).

 Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender

 3. Sonstige Termine

 Convention | „Pilates & Yoga“ am 2. Mai im „SpOrt Stuttgart“

 Auch im Jahr 2015 touren „Pilates & Yoga“ wieder quer durch Deutschland. In Stuttgart gastiert die Convention am Samstag (2. Mai). Dabei werden Bewegungsideen präsentiert und die neuesten Erkenntnisse mitgeliefert. Los geht’s um 9.30 Uhr im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ in Stuttgart-Bad Cannstatt. Mehr Infos: www.stb.de/fileadmin/downloads/PDF/Gesundheit_Fitness/Stuttgart_Convention_Pilates_Yoga_2015.pdf

 Golf | Erlebsniswoche startet am 2. Mai

 Erstmalig wird in diesem Jahr anstelle eines Golf-Erlebnistages eine bundesweite Golf-Erlebniswoche angeboten, an der sich zahlreiche deutsche Golf-Clubs beteiligen. Die Golf-Erlebniswoche wird zwischen dem 2. und dem 10. Mai in 470 deutschen Golfclubs stattfinden. Mehr Infos: www.golfglück.de

 In Zusammenarbeit mit dem Public Golf Club Talheim findet vom 15 - 17.05.2015 im Talheimer Hof ein BGE Spezial PE-Golf Platzreifekurs statt. Diesen kompakten, effizienten Golf Kurs gibt es in dieser Form in Talheim normal nicht. Der Business Golfer 3 Tageskurs beginnt Freitag 13.00 Uhr und endet Sonntag gegen ca. 18.00 Uhr. EIn Kurs für Einsteiger die nicht die Zeit haben sich über Wochen mit der Platzreife zu beschäftigen.

Aktionstag | 1. SPORTMENTALTAG am 3. Mai in Ludwigsburg

Am Sonntag (3. Mai) findet in Ludwigsburg der 1. SPOPTMENTALTAG statt. Angeboten wird eine Themenvielfalt rund um das Thema Sportmentaltraining und mentale Stärke. Los geht’s um 9.30 Uhr im Teilzeitinternat in Ludwigsburg. Mehr Infos: http://sportmentaltraining-lb.de/styled-3/files/DER%20SPORTMENTALTAG%20LB.pdf

Stuttgart | Bei „Sport im Park“ wird die Saison am 3. Mai eröffnet

Günther Kuhnigk (Leiter des Amts für Sport und Bewegung der Landeshauptstadt Stuttgart) sowie Fred-Jürgen Stradinger (Präsident des Sportkreises Stuttgart) eröffnen am Sonntag (3. Mai) um 11 Uhr im Tal der Rosen im Höhenpark Killesberg die neue „Sport im Park“-Saison. Diese dauert in diesem Jahr bis zum 30. September. Als Vorgeschmack stehen am Eröffnungstag vier verschiedene Angebote mit einer Dauer von jeweils rund 20 Minuten auf dem Programm. Neu sind in diesem Jahr die vier „Sport im Park“-Themenmonate mit den zusätzlichen Angeboten Radfahren, Ballspielen, Laufen und Tanzen. Mehr Infos: www.stuttgart.de/sportimpark

 4. Medienecke

Filstalwelle | Handballer Felix Lobedank zu Gast bei „SportiF“Die Sendung „Sport im Filstal“ („SportiF“) wird montagabends zwischen 18.30 Uhr und 19 Uhr live auf dem Sender Filstalwelle gesendet. Anschließend wird sie den restlichen Abend über immer zur halben Stunde wiederholt. Zudem sind die Sendungen danach in der Mediathek der Filstalwelle zu finden. Alle Beiträge haben einen Bezug zum Landkreis Göppingen, zudem ist in jeder Sendung ist ein Studiogast vor Ort. Am heutigen Montag (20. April) ist der Handballer Felix Lobedank von FRISCH AUF! Göppingen zu Gast. Mehr Infos: http://filstalwelle.de/index.php/sportim-filstal

Regio TV | Wochenübersicht

Regio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de und über die Regio TV iPhone App. Geplant sind folgende Beiträge:

• Montag (27. April): Bericht über das Volleyball-Meisterschafts-Finale zwischen Stuttgart und Dresden

• Montag (27. April): Bericht über die Niederlage der Ludwigsburger Basketballer gegen die Artland Dragons

• Dienstag (28. April): Handball-Kompakt mit dem Blick auf die Bundesligisten aus der Region

• Mittwoch (29. April): Vorbericht auf das Spiel der Stuttgarter Kickers gegen Dynamo Dresden

• Donnerstag (30. April): Allianz-Magazin über die Lage beim Volleyball-Bundesligisten Allianz MTV Stuttgart

5. Sonstiges

Basketball | DJ Kennedy ist der beste Offensivspieler der Beko BBL

Große Ehre für den Basketballer DJ Kennedy! Der Forward  der MHP RIESEN und Topscorer der Beko BBL ist zum besten Offensivspieler der Liga gewählt worden. Bei der Wahl durch Trainer, Spieler und Medienvertreter fielen mit Abstand die meisten Stimmen auf Kennedy. Mehr Infos: www.mhp-riesen-ludwigsburg.de

Behinderten-/Rehasport | Karl Weinmann ist neuer Präsident des WBRS

Im Haus des Sports „SpOrt Stuttgart“ fand die Hauptversammlung des Württembergischen Rehabilitations- und Behindertensportverbandes (WBRS) statt. Karl Weinmann wurde dabei zum neuen Präsidenten gewählt. Auch das restliche Präsidium konnte komplett  besetzt  werden. Zudem gibt es künftig eine eigene Vizepräsidentin für den Rehabilitationssport (Diana Schulz). Mehr Infos: www.wbrs-online.net

Handball | Der HVW sucht einen neuen Landestrainer

Der Handballverband Württemberg (HVW) ist mit rund 93.000 Mitgliedern in 384 Vereinen einer der größten Sportfachverbände des Landes. Eine der zentralen Herausforderungen ist die zielgerichtete Förderung des Leistungssportnachwuchses. Hierfür sucht der HVW zum 1. September 2015 eine/n Landestrainer/in Handball. Ausgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen im Hochleistungsbereich der Sportart Handball sind für die Besetzung dieser Position genauso von Vorteil wie fundiertes Wissen um die wesentlichen Abläufe und Strukturen eines Verbandes. Mehr Infos: http://tinyurl.com/HVW-Landestrainer

Leichtathletik | Molly-Schauffele-Preis geht an Alina Kenzel

Im Rahmen der Frühjahrstagung des Verbandsrates des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes (WLV) wurde Alina Kenzel vom VfL Waiblingen mit dem Molly-Schauffele-Preis für die erfolgreichste Nachwuchs-Werferin des Jahres 2014 ausgezeichnet. Anke Hummel (Stellvertretende Jugendwartin des WLV) konnte den Preis, der seit 2002 verliehen wird, an die U-20-WM-Teilnehmerin des Vorjahres überreichen. Mehr Infos:http://tinyurl.com/WLV-2015-Kenzel

 Schach | Schwäbisch Hall darf im Europapokal starten


Große Erfolg für die Schachteams des SK Schwäbisch Hall. Die Frauen haben in der 1. Bundesliga den zweiten Platz belegt, die Männer den vierten Rang. Dies führt dazu, dass beide Teams in der kommenden Saison im Europapokal starten dürfen. Mehr Infos: www.swp.de/schwaebisch_hall/sport/sonstige/art1188135,3161574

Segeln | Konstanz bei den Mitgliederzahlen des LSV


Mitgliederzahlen, Nachwuchs-Suche und -Förderung, Kosten und eine Beitragserhöhung waren die Schwerpunkte beim Seglertag des Landes-Segler-Verbandes Baden-Württemberg (LSV), der beim Stuttgarter Segel-Club durchgeführt wurde.Die Statistik (23.724 Mitglieder in 141 Vereinen) weist eine gewisse Konstanz auf. Mehr Infos: www.seglerverband-bw.de

Sportkreisjugend Stuttgart | Auszeichnung für „Get together – Aktiv für Stuttgart“

Fünf soziale Organisationen und gemeinnützige Vereine aus dem Raum Stuttgart, darunter die Sportkreisjugend Stuttgart, wurden mit einer Spende der Stiftung L(i)ebensWert (PSD Bank) bedacht. Überreicht wurden die Schecks im Gesamtwert von 25.000 Euro von Stuttgarts Bürgermeister Werner Wölfle. Allein mit 7.500 Euro unterstützt die Stiftung PSD L(i)ebensWert die Sportkreisjugend Stuttgart und das Projekt „Get together – Aktiv für Stuttgart“. Mehr Infos: http://bit.ly/1ONhard

 Stuttgart | Sportpioniere sind ernannt wordenIm Rahmen der Sportler-Auszeichnung hat Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn eine Sportpionierin und zwei Sportpioniere ernannt. Die Auszeichnungen gingen an Karin Württemberger (Fechten), Emil Herre (Fußball) und Rolf Grimm (überfachlich). Mehr Infos: www.stuttgart.de/item/show/273273/1/9/565126?

Tennis | Bronze für WTB-Teams

Beide Jugendauswahlteams des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB) kamen bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Tennislandesverbände ins Halbfinale und scheiterten dort an den späteren Siegern aus Westfalen (Juniorinnen) und Rheinland-Pfalz (Junioren).  Somit beenden beide WTB-Auswahlmannschaften die Großen Spiele der Jugend in der Endabrechnung auf dem dritten Rang. Mehr Infos: www.wtb-tennis.de/de;info-center;d:6575.htm

 Tischtennis | Deutschland-Pokal Jugend: Baden-Württemberg siegt erneut

Beim Deutschland-Pokal der Jugend verteidigte das Tischtennis-Team Baden-Württemberg den Vorjahres-Erfolg in der Gesamtwertung. Mit 87 Punkten ging der Sieg knapp vor Hessen (84 Punkte), Niedersachen (83), Westdeutschland (82) und Bayern (80) an die gemeinsame Mannschaft aus Baden, Südbaden und Württemberg. Mehr Infos: www.ttvwh.de/mannschaftssport/jugend/10837-deutschland-pokal-jugend-2015

Tischtennis | Marcus Sieger und Gudrun Högemann auf dem Treppchen bei DM

Bei den Deutschen Tischtennis-Rollstuhlmeisterschaften in Lobbach (Baden) konnten gleich mehrere Vertreter des Württembergischen Rehabilitations- und Behindertensportverbandes (WBRS) Medaillen gewinnen. Am erfolgreichsten waren dabei aus WBRS-Sicht Gudrun Högemann und Marcus Sieger (VfL Sindelfingen). Högemann konnte sowohl im Doppel (Silber) als auch Mixed-Wettbewerb (Bronze) Medaillen gewinnen.

Marcus Sieger gewann den Einzelwettbewerb der Wettkampfklasse eins. Mehr Infos: www.wbrs-online.net/news/berichte/berichte-2015/rollstuhl-tischtennis-sieger-und-hoegemann-auf-dem-treppchen-bei-dm/

Triathlon | Dorit Clemens ist neue Sportreferentin des BWTV

Der Baden-Württembergische Triathlonverband (BWTV) hat seit kurzem eine neue Sportreferentin. Dorit Clemens aus Backnang trat die Nachfolge von Katrin Faschian an, die den BWTV Ende Januar aus privaten Gründen verlassen hatte. Die 35-jährige Clemens hatte sich in einem Auswahlverfahren gegen über 40 Bewerberinnen und Bewerbern durchgesetzt. Sie ist studierte Geoökologin und machte danach die Ausbildung zur Gesundheitssport-Trainerin sowie zur staatlich geprüften Gymnastiklehrerin. Die zweifache Mutter ist selbst hobbymäßig im Triathlon aktiv und hat im letzten Jahr eine Nachwuchsgruppe beim TC Backnang aufgebaut, die sie seitdem betreut. Mehr Infos: http://tinyurl.com/BWTV-DoritClemens

Unterwasserrugby | SG Stuttgart/Weinheim holt sich erneut DM-TitelDie Spielgemeinschaft Stuttgart/Weinheim ist wie im Vorjahr Deutscher Meister im Unterwasserrugby geworden. Die Damen der Spielgemeinschaft holten so viele Punkte, dass sie sich bereits vorzeitig über den Titelgewinn freuen konnten. Mehr Infos: www.uwr-blog.xyz/sg-stuttgartweinheim-wiederholt-deutscher-meister-damen-2015/

(Redaktion)


 


 

pe-kurs
golf platzreife
golfbegriffe
scorpions
tennis
rugby
pilates

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "pe-kurs" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: