Sie sind hier: Startseite Stuttgart Be4Fit Sport Speziell
Weitere Artikel
SportRegion

SportRegion-Newsletter 19/2016

Die SportRegion Stuttgart hat kürzlich – wie auch die KulturRegion Stuttgart – ihren Jahresbericht im Wirtschafts­ausschuss des Verbandes Region Stuttgart präsentiert. Der Verband schreibt dazu in einer Pressemitteilung: „Die Vertreter aller Fraktionen und Gruppen lobten die geleistete Arbeit. Sie stellten eine regionale Finanzspritze von je 300.000 Euro jährlich bis Ende 2021 in Aussicht und geben den Vereinen damit langfristig Planungssicherheit.“ Beide Vereine haben 2016 ähnliche Jahresprojekte

1. SportRegion-intern

Verband Region Stuttgart | „Aufstiege“ in der Kultur – „Auf und Ab“ im Sport

Die SportRegion Stuttgart hat kürzlich – wie auch die KulturRegion Stuttgart – ihren Jahresbericht im Wirtschafts­ausschuss des Verbandes Region Stuttgart präsentiert. Der Verband schreibt dazu in einer Pressemitteilung: „Die Vertreter aller Fraktionen und Gruppen lobten die geleistete Arbeit. Sie stellten eine regionale Finanzspritze von je 300.000 Euro jährlich bis Ende 2021 in Aussicht und geben den Vereinen damit langfristig Planungssicherheit.“ Beide Vereine haben 2016 ähnliche Jahresprojekte. Das Projekt der KulturRegion lautet „Aufstiege“, bei der SportRegion heißt es in diesem Jahr „Auf und Ab“. Mehr Infos: http://tinyurl.com/WIV-KRS-SRS-2016

OSP-Newsletter | Mai-Ausgabe erschienen

Die SportRegion Stuttgart informiert im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele 2016, die in Rio de Janeiro statt­finden werden, einmal im Monat über die Aktivitäten des Olym­pia­stützpunktes (OSP) Stutt­gart. Nun ist die Mai-Ausgabe erschienen. Mehr Infos: http://tinyurl.com/OSP-SRS-NL-Mai2016

ADS-Mitgliederversammlung | Dr. Wolf als Stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt


In München fand die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) statt. Dabei kandidierte der gesamte Vorstand erneut und wurde für eine weitere zweijährige Amtszeit gewählt. Somit bleibt Dr. Joachim Wolf Stellvertretender Vorsitzender des ADS. Dr. Wolf ist Bürgermeister von Korntal-Münch­ingen sowie Vorstandsmitglied der SportRegion Stuttgart. Im Jahr 2017 findet die ADS-Jahrestagung in Stuttgart statt. Mehr Infos: www.ads-sportverwaltung.de

2. Sportveranstaltungen

Squash | Bundesliga-Endrunde im Böblinger Squashzentrum Pink Power 


Wer sich für die Sportart Squash interessiert, blickt am Pfingstwochenende nach Böblingen: Dort werden die Deutschen Mannschaftsmeister 2016 ermittelt. Für die Herren ist das Turnier um die Meisterschaft die Endrunde der laufenden Bundesliga-Saison. Sie spielen ihren Meister dabei im Final-Four-System aus: Qualifiziert für den Titelwettkampf im Squashzentrum Pink Power haben sich die Staffelmeister der drei Bundesliga-Divisionen – der Paderborner SC im Norden, Black & White RC Worms in der Mitte sowie Lokalmatador Sport-Insel Stuttgart im Süden. Außerdem darf Nord-Vizemeister Sportwerk Hamburg mitmischen – die Hanseaten hatten sich in der Quali-Runde der besten Zweitplatzierten ihr Ticket fürs Final Four geholt. Start des Endrundenturniers ist am Samstag (14. Mai) um 15 Uhr mit dem Halbfinal-Duell Paderborn gegen Hamburg, ab 18.30 Uhr stehen sich dann Worms und Stuttgart im zweiten Semifinale gegenüber. Das Endspiel wird am Pfingstsonntag (15. Mai) ab 15 Uhr ausgetragen. Bei den Frauen läuft es anders; dort sind sechs Teams dabei. Im Pink Power spielen somit der SRV Duisburg, der Paderborner SC, der Königsbrunner SC, der SC Monopol Frankfurt, der SC Yellow Dot Maintal sowie der 1. SC Berlin um den Titel. Die Vorrunde bestreiten die Damenteams dabei in zwei Dreier-Gruppen, Auftakt ist am Samstag um 9 Uhr. Am Pfingstsonntag stehen ab 9 Uhr die Halbfinalspiele auf dem Programm, das Endspiel soll um 13 Uhr beginnen. Mehr Infos: www.squash-liga.com

Basketball | MHP RIESEN treten in den Play-Offs gegen dem FC Bayern an

Déjà-vu für Ludwigsburgs Bundesliga-Basketballer: Vor zwei Jahren unterlagen die MHP RIESEN im Viertelfinale der Play-Offs nach großem Kampf den Korbjägern des FC Bayern München. Nun kommt es in der ersten Play-Off-Runde erneut zum Süd-Duell. Start der Best-of-Five-Serie war am vergangenen Samstag in München (97:80-Sieg für den FC Bayern), das zweite Aufeinandertreffen wird nun am Dienstag (10. Mai) in der Barockstadt ausgetragen. In der MHPArena empfangen die RIESEN ab 20 Uhr den FC Bayern. Am Samstag (14. Mai) gastieren die Ludwigsburger Basketballer auf jeden Fall ein weiteres Mal in München, die Duelle vier und fünf werden dann nur noch ausgespielt, falls keines der beiden Teams vorzeitig drei Siege einfahren kann. Ein mögliches Spiel Nummer vier würde am Dienstag (17. Mai) um 20.30 Uhr in der MHPArena Ludwigsburg angepfiffen werden. Zwei Tage später würde dann ein mögliches fünftes Spiel in München stattfinden. Mehr Infos: www.mhp-riesen-ludwigsburg.de

Fußball | Die Bayern-Damen kommen zum Zweitligisten VfL Sindelfingen

Bereits Ende April gab es für die Zweitliga-Fußballerinnen vom VfL Sindelfingen Grund zum Jubeln: Mit einem Auswärtssieg bei der Zweitvertretung des 1. FFC Frankfurt hatten die Sindelfinger Fußballerinnen das erklärte Saisonziel, den Verbleib in der 2. Bundesliga Süd, vorzeitig unter Dach und Fach gebracht. Das letzte Heimspiel der Saison absolvieren die Sindelfingerinnen nun am Pfingstsonntag (15. Mai): Da gastiert das zweite Team des FC Bayern München im Sindelfinger Floschenstadion. Anpfiff ist um 14 Uhr. Mehr Infos: www.vfl-ff.com

Handball | Bundesliga-Derby zwischen FRISCH AUF! und TVB 1898 Stuttgart

Auch wenn Göppingen und Stuttgart auf der Landkarte nur ein paar Kilometer auseinanderliegen – die Ambitionen der Handball-Clubs aus den beiden Städten der Region könnten unterschiedlicher nicht sein. Während FRISCH AUF! Göppingen in der 1. Handball-Bundesliga im oberen Drittel mitmischt und berechtigt von der erneuten Teilnahme am Europapokal träumt, geht der Blick der Ballwerfer vom TVB 1898 nach unten: Der Liga-Neuling muss noch Punkte sammeln, um am Saisonende auf einem Nicht-Abstiegsplatz zu stehen. Die nächste Möglichkeit, Punkte für das jeweilige Ziel einzufahren, bietet sich den beiden Clubs nun im direkten Duell: Am Mittwoch (11. Mai) ist der TVB 1898 zu Gast bei FRISCH AUF! in der EWS Arena Göppingen, los geht’s um 20.15 Uhr. Die Truppe aus der Landeshauptstadt ist darüber hinaus auch am Pfingstsonntag (15. Mai) nochmals im Einsatz: Da geht’s ab 17.15 Uhr in der heimischen SCHARRena gegen die MT Melsungen. Mehr Infos: www.dkb-handball-bundesliga.de

Radball | Bundesliga-Teams gastieren in Esslingen-Zell

Zwölf Teams gehen in der 1. Radball-Bundesliga an den Start. Die Hälfte des Erstliga-Dutzends gibt es am Samstag (14. Mai) in Esslingen-Zell zu sehen: In der dortigen Sporthalle Zentrum kämpfen ab 14 Uhr sechs Mannschaften bei einem Bundesliga-Spieltag um wichtige Zähler fürs Klassement. Die Farben der Region Stuttgart werden an diesem Tag in Esslingen alleine von Gastgeber RC Oberesslingen vertreten – die anderen beiden Bundesligisten aus der Region, der RV Gärtringen und der RKV Denkendorf, bestreiten ihren Spieltag am 14. Mai in Kassel. Mehr Infos: www.radball.at

Radsport | Öschelbronn ist einmal mehr Teil der Vier-Bahnen-Tournee

Am Pfingstwochenende trifft sich die Elite des Bahnradsports traditionell zur Internationalen Vier-Bahnen-Tournee. Wie es der Name schon sagt: Bei dieser Serie werden innerhalb von vier Tagen Radrennen auf vier verschiedenen Radrennbahnen absolviert. Wie schon in den Vorjahren ist auch das Radstadion des RSVÖ in Gäufelden-Öschelbronn wieder Tourneeort: Dort findet am Samstag (14. Mai) ab 14 Uhr die zweite Etappe statt. Mehr Infos: www.rsvo.de

Tanzen | In Bietigheim-Bissingen geht es um den Aufstieg in die 2. Bundesliga

Auf dem Parkett der Sporthalle am Viadukt in Bietigheim-Bissingen fallen am Samstag (14. Mai) wichtige Entscheidungen: In Standard und Latein treten jeweils sechs Formationen an, die das Ziel haben, bei diesem Aufstiegsturnier zu triumphieren und somit den Gang in die 2. Bundesliga anzutreten. Den Start machen ab 17 Uhr die Standard-Formationen. Um 19.30 Uhr beginnt dann das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Latein: Hier ist mit Gastgeber TSG Bietigheim auch ein Vertreter aus der Region Stuttgart am Start. Mehr Infos: www.tanzsport.de

Tennis | Nächstes Bundesliga-Heimspiel für Damen des TEC Waldau

Am vergangenen Sonntag absolvierten die Damen des TEC Waldau Stuttgart ihr erstes Heimspiel nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga, nur wenige Tage später steht schon der zweite von insgesamt nur drei Saison-Heimauftritten auf dem Programm. Auf der TEC-Anlage in Stuttgart-Degerloch geht es für die Waldau-Frauen am Freitag (13. Mai) ab 13 Uhr gegen den DTV Hannover. Das Spiel gegen die Niedersachen gilt als richtungsweisend – schließlich ist Hannover, genau wie das Team aus Stuttgart, ein Aufsteiger. Mehr Infos: www.tecwaldau.de

Wasserball | SV Cannstatt will Zitterpartie in Play-Downs abwenden

Wasserball-Bundesligist SV Cannstatt hat eine Saison zum Vergessen erlebt: Der SVC holte gerade einmal drei Siege in 14 Spielen. So stand für die Cannstatter am Ende nur Rang sieben in der Hauptrundengruppe B zu Buche – damit müssen die SVC-Akteure in den Play-Downs um den Verbleib in der ersten Liga kämpfen. Nun steht zuerst die Play-Down-Vorrunde im Modus „Best of Three“ auf dem Programm. Der SVC bekommt es dabei mit Ligarivale Duisburger SV 98 zu tun. Die Rechnung ist einfach: Gewinnt Cannstatt zwei der drei möglichen Duelle, ist der SVC von allen Abstiegssorgen befreit. Unterliegen die Cannstatter dem Rivalen aus Nordrhein-Westfalen jedoch, müssten sie in einer weiteren Best-of-Five-Serie ums Überleben in der Beletage kämpfen. Auftakt zur Serie gegen Duisburg ist am Mittwoch (11. Mai) um 19.30 Uhr. Das nominelle Heimteam tritt dabei vor ungewohnter Kulisse an: Cannstatt muss für dieses Spiel ins Vereinsfreibad des Lokalkonkurrenten SSV Esslingen ausweichen. Die beiden weiteren Aufeinandertreffen der Serie finden am Samstag (21. Mai) und – falls nötig – am Sonntag (22. Mai) in Duisburg statt. Mehr Infos: www.sv-cannstatt.de

Volkslauf | Zwei Läufe in dieser Woche

Rund um die Landeshauptstadt gibt es in dieser Woche an zwei Orten die Gelegenheit, die Laufschuhe zu schnüren. Die beiden Veranstaltungen im Einzelnen:

• Donnerstag (12. Mai): 3. ERIMA-Firmenlauf Reutlingen (Beginn und Start 4,5-km-Lauf: 18.30 Uhr, www.firmenlauf-reutlingen.de)
• Samstag (14. Mai): 14. Murrhardter Stadtlauf (Beginn: 13.45 Uhr, Start 5-km-Lauf: 15 Uhr, Start 10-km-Stadtlauf: 16 Uhr, Wertungslauf zur Laufserie „Laufcup Schwäbisch-Fränkischer Wald“, www.leichti-murrhardt.de)

Weitere Sporttermine: www.sportregion-stuttgart.de/veranstaltungskalender
3. Sonstige Termine

Senioren in Bewegung | Kinofilm mit Diskussion am 11. Mai in Böblingen

Die Stadt Böblingen gibt mit der Veranstaltungsreihe „Senioren in Bewegung 2016“ einen Impuls zur Gesundheits­förderung im Alter. Im Rahmen vieler Aktionen und Vorträge wird der Film „Sein letztes Rennen“ am Mittwoch ­ (11. Mai) im Filmzentrum Bären gezeigt. Der Film beginnt um 18 Uhr; im Anschluss an den Film besteht die Mög­lich­keit zum Gespräch (Moderation: Harald Link, Geschäftsführer SV Böblingen). Mehr Infos: www.kinobb.de

Berufswahl | Tigers Career Day am 12. Mai in Tübingen

Am Donnerstag (12. Mai) findet in Tübingen nicht nur der SPORT TALK 19 der SportRegion Stuttgart statt. Bereits im dritten Jahr in Folge wird in der Uni-Stadt auch der Tigers Career Day durchgeführt. Die Paul Horn-Arena, die Heimspielstätte der WALTER Tigers Tübingen, dient dabei zwischen 11 und 17 Uhr als Austragungsort. Die WALTER Tigers Tübingen und der Uni Career Service Tübingen haben diese Veranstaltung mit dem Ziel ins Leben gerufen, den vielen Studenten in der Stadt den Berufseinstieg zu vereinfachen und Kontakte zu knüpfen. Ferner soll den Unternehmen eine Plattform geboten werden, Studierende für ihr Unternehmen zu begeistern und zu gewinnen. Mehr Infos: http://tigers-careerday.de/


Tanzen | 20. Ludwigsburger Pfingstturnier am 15. und 16. Mai in der MusikhalleDie Musikhalle Ludwigsburg ist ein historisches Kleinod direkt im Zentrum von Ludwigsburg in der Nähe des Bahnhofs. Das vor mehr als 100 Jahren im Stil des Historismus gebaute Backsteingebäude bietet jedes Jahr wieder aufs Neue einen außergewöhnlichen Rahmen für das traditionelle Pfingstturnier des TSC Residenz Ludwigsburg. Dieses findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt – und zwar am 15./16. Mai. Die Zuschauer haben dabei die Möglichkeit, Spitzentanzsport in besonderem Ambiente zu sehen. Mehr Infos: www.tsc-residenz-ludwigsburg.de

Mühlentag | „Meister am Sack“ wird am Pfingstmontag in Sersheim ermittelt


Am Pfingstmontag (16. Mai) wird der Deutsche Mühlentag durchgeführt. Auch die Fessler Mühle in Sersheim hat zwischen 11 und 18 Uhr ein umfangreiches Programm geplant. In dieser Zeit wird u.a. der „Meister am Sack“ ermittelt. Mehr Infos: www.fessler-muehle.de

Be4Fit
Die Sport Rubrik von Business-ON Stuttgart: Informationen rund um Ernährung, Fitnesstraining und Gesundheit. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten mit einem persönlichen Fitnesstrainer zu arbeiten um gesteckte Ziel zu erreichen.

Die Be4Fit Kolumne mit folgenden Artikeln:

4. Medienecke

Regio TV | WochenübersichtRegio TV beschäftigt sich auch in dieser Woche wieder ausführlich mit dem regionalen Sportgeschehen. Regio TV ist über Kabel und Satellit zu empfangen, aber auch im Internet unter www.regio-tv.de. Geplant sind folgende Beiträge:

• Montag (9. Mai): Bericht über das Bundesliga-Handballspiel zwischen Stuttgart und Balingen
• Dienstag (10. Mai): Vorschau auf den CRAFT Women’s Run
• Mittwoch (11. Mai): Bericht über die Lage beim Tennis-Bundesligisten TEC Waldau Stuttgart
• Mittwoch (11. Mai): Bericht über das Basketball-Play-Off-Spiel der RIESEN gegen den FC Bayern

• Donnerstag (12. Mai): Bericht über das Bundesliga-Handballspiel zwischen Göppingen und Stuttgart

• Freitag (13. Mai): Vorbericht auf den letzten Spieltag in der 3. Fußball-Liga

SWR Fernsehen | Knut Kircher und Julian Nagelsmann zu Gast bei „Sport im Dritten“


Am Sonntag (15. Mai) werden zwei Gäste zu Gast sein in der Sendung „Sport im Dritten“: der Fußball-Schieds­rich­ter Knut Kircher und Trainer Julian Nagelsmann von 1899 Hoffenheim. Die Sendung ist ab 21.45 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen. Mehr Infos: www.swr.de/sport-im-dritten

5. Sonstiges

 

Boxen | Zwei Titel für BVBW-Team bei Junioren-DM


Das Team des Boxverbandes-Baden-Württemberg (BVBW) war bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren erfolgreich. Bei den Wettkämpfen, die in Juliusruh auf der Insel Rügen ausgetragen wurden, haben Noah Fischer und Ahmet Sor im BVBW-Trikot Gold geholt. Jason Knittel, Mehmet Sor sowie Robert Grisin gewannen jeweils Silbermedaillen, Martin Pavlovic wurde Dritter. Zudem wurde Titelträger Noah Fischer zum besten Techniker ernannt. Mehr Infos: www.boxverbandbw.de

Fußball | DFB präsentiert offiziellen Song zur U 19-EURO 2016

Wir können Berge versetzen, können die Grenzen bewegen, solange wir nur gemeinsam unser Ziel anstreben: Das ist eine Strophe aus dem offiziellen Turniersong für die U 19-EURO 2016 von 11. bis 24. Juli. Dominic Sanz liefert mit Aufgehende Sterne die perfekte Hymne für das Fußballfest in Baden-Württemberg. Der 24 Jahre alte Musiker machte 2011 bei „The Voice of Germany“ auf sich aufmerksam. Die Single ist ab sofort erhältlich. Mehr Infos: http://tv.dfb.de/video/der-u-19-em-song-aufgehende-sterne/14097/

Hallenradsport | Nick Lange und Lena Günther holen Gold bei Junioren-EM

Im schweizerischen Baar kamen Kunstradsportler und Radballer aus elf Nationen zu den Europameisterschaften der Junioren zusammen. Titelverteidiger Nick Lange (Unterweissach) wurde im 1er Kunstrad der Junioren zum zweiten Mal Europameister. Mit 174,92 Punkten holt er EM-Gold vor Max Maute (Tailfingen/172,69) und Christopher Schobel (Österreich/129,43). Im 1er-Juniorinnen sicherte sich Lena Günther (RV Nufringen) in einer sehr spannenden Entscheidung ihren dritten Europameistertitel in Folge. Mit 166,53 ausgefahrenen Punkten holte sie das zweite EM-Gold für Deutschland und verwies die Lokalmatadorin Leana Hotz (Schweiz/164,28) auf den Silberrang. Bronze ging an Julia Walser (Österreich/164,17). Lara Füller (Poppenweiler) musste mit 159,26 Punkten und Platz 4 zufrieden sein. Deutschland war mit sechs Goldmedaillen die erfolgreichste Nation. Mehr Infos: www.wrsv.de/hallenradsport/kunstrad/kunstrad-aktuelles-und-presse/876-em-junioren-2016

Handball | HVW bietet individuelle Mobile-App-Lösungen an


Die mobile Kommunikation entwickelt sich rasend schnell. Daher bietet der Handballverband Württemberg (HVW) nun seinen angeschlossenen Vereinen die Chance, daraus einen eigenen Nutzen zu ziehen. Als erster Verband beliefert er über die verbandseigene Serviceagentur Handball4All AG seine Vereine mit individuellen Mobile Apps für alle gängigen Smartphones. Die App beinhaltet alle aktuell relevanten Spieldaten und sorgt für mehr sozialen Austausch in den Vereinen. Vorzeigeprojekte der VereinsApp sind Bundesligisten, wie FRISCH AUF! Göppingen und TUS Metzingen, die damit bereits ihre Weichen auf Zukunft gestellt haben. Die Handball4all AG möchte die App durch eine Vielzahl neuer Features zu einem Live-Bestandteil in der modernen Sport- und Vereins-Kommunikation ausbauen. Mehr Infos: http://tinyurl.com/HVW-Mobile-Loesungen

Judo | Wolfgang Sporer-Miensok bleibt Jugendvorsitzender des WJV

Wolfgang Sporer-Miensok bleibt Jugendvorsitzender des Württembergischen Judoverbandes (WJV). Sporer-Miensok wurde auf dem WJV-Jugendtag in Waiblingen wiedergewählt. Mehr Infos: www.wjv.de

Rhythmische Sportgymnastik | Laura Jung ist Deutsche Meisterin geworden

Mit einer souveränen Leistung gewann Laura Lung (TV St. Wendel) vom Bundesstützpunkt in Fellbach-Schmiden die Deutsche Meisterschaft in der Rhythmischen Sportgymnastik. Für ihren Mehrkampf mit Reifen, Ball, Keulen und Band erhielt sie insgesamt 66,731 Punkte und lag am Ende deutlich vor ihrer Kollegin aus der Nationalmannschaft, Jana Berezko-Marggrander (TSV Schmiden), die 62,616 Punkte erturnte. Die Bronzemedaille nahm Alina Diakov von TSV Bayer 04 Leverkusen in Empfang. Ihren Mehrkampf bewerteten die Kampfrichterinnen mit insgesamt 53,466 Punkten. Mehr Infos: http://tinyurl.com/DM-LauraJung

Schach | Deizisau gewinnt den DSB-Pokal

Die Schachfreunde Deizisau sind erstmals DSB-Pokalsieger geworden. Bei der Endrunde der besten vier Teams hatten die Deizisauer Heimrecht. Im Halbfinale wurde der Zweitligist SC Rotation Pankow vom Oberliga-Meister Deizisau mit 3,5:0,5 bezwungen. Im Finale hieß es gegen den Rekordmeister OSG Baden-Baden am Ende 2:2; die

Berliner Wertung gab schließlich den Ausschlag zu Gunsten der Deizisauer (5,5:4,5). Mehr Infos: www.schachbund.de/dpmm2016/articles/dpmm2016.html

Schwimmen | Gold für Vanessa Grimberg, Silber für Björn Hornickel

Berlin war Austragungsort der Deutschen Meisterschaften im Schwimmen. Dabei gewann Vanessa Grimberg vom SV Region Stuttgart die Goldmedaille über 100 Meter Brust (1:07,91). Björn Hornikel vom VfL Sindelfingen war über 50 Meter Freistil nach 22,31 Sekunden im Ziel und landete damit hinter Sieger Damian Wierling (Essen/21,84) auf Rang zwei. Mehr Infos: www.schwimm-dm.de

Segeln | Reinhard Heinl weiterhin an der Spitze des LSV

In Friedrichshafen-Seemoos fand der Seglertag des Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg (LSV) statt. Im neuen Clubhaus des Württembergischen Yacht-Clubs wurde Reinhard Heinl dabei einstimmig zum zwölften und letzten Mal einstimmig als Vorsitzender gewählt. Schon seit 1994 steht er an der Spitze des Verbandes. „2018 werde ich nicht mehr kandidieren“, kündigte Heinl an. Vom Württembergischen Landessportbund wurde Heinl für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Mehr Infos: www.seglerverband-bw.de

Sportgeschichte | IfSG wird breiter institutionalisiert


Die Sportgeschichte im Land bekommt eine neue Struktur. Politik, Land und Sport vereinbaren ein Zwei-Säulen-Modell, um das Institut für Sportgeschichte Baden-Württemberg (IFSG) sicher in die Zukunft zu führen. Das Institut dokumentiert seit 1993 die Geschichte der Sportvereine sowie Sportverbände und verfügt über eine einzigartige Spezialbibliothek zur regionalen Sportgeschichte. In der Frage der nachhaltigen Sicherung des IfSG und seinen Aufgaben wurde als langjähriger Partner das Landesarchiv Baden-Württemberg in die weitere Planung miteinbezogen. Anfang 2017 zieht die Dokumentationsstelle des IfSG bestehend aus einem Archivar und den Archiv- und Bibliotheksbeständen in das Landesarchiv um. Die Unterbringung wird als „Sachgebiet Sportarchiv“ im Hauptstaatsarchiv Stuttgart erfolgen. Finanziert werden Personal- und Sachmittel nun gemeinsam vom Wissenschafts- und Kultusministerium sowie dem Landessportverband Baden-Württemberg. Der Verein IfSG ist weiterhin unter dem Vorsitz von Erich Hägele in Maulbronn beheimatet. Mehr Infos: www.ifsg-bw.de

Sportschießen | Iris Graze ist neue Landesschützenkönigin

Der Württembergische Schützenverband (WSV) führte in Erdmannhausen seinen Landes­schützentag durch. Auch bei dieser Veranstaltung stand der Neubau des WSV-Schulungszentrums auf dem Gelände der Sportschule Ruit im Mittelpunkt. An einem Infostand konnten die Besucher Näheres über das Großprojekt und die weiteren geplanten Schritte erfahren. Neue Landesschützenkönigin wurde Iris Graze (SV Schnait), die den Verband beim Bundeskönigsschießen am 16. Juli in Köln-Deutz vertreten wird. Mehr Infos: www.wsv1850.de/index.php/infothek/landesschuetzentag-2016

(Redaktion)


 


 

Mai
Infos
Region Stuttgart
Bundesliga
Samstag
Pfingstsonntag
Punkte
Bericht
Aufsteiger
Junioren
Cannstatt
Europameisterschaften
Duisburg
Deutsche Meisterin
Vereine
MehrInfos
Verband
Teams
SVC
Spiel
Film
Gold
Saison
MHP RIESEN
Mögli

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mai" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: