Weitere Artikel
Stiftung

Bischof Fürst stellt neue Stiftung «Weltkirche» vor

Mit einem Festakt und einem Gottesdienst hat das Bistum Rottenburg-Stuttgart am Samstag, 07.11.2009, die Gründung seiner Stiftung «Weltkirche» gefeiert. Die derzeit mit 2,3 Millionen Euro ausgestattete Stiftung solle die weltkirchliche Arbeit der Diözese auch in Zukunft nachhaltig sichern.

Dies sagte Bischof Gebhard Fürst in Rottenburg. Die Stiftung sei in «Zeichen weltweiter Solidarität, das sich einreiht in eine lange Tradition weltkirchlichen Engagements der Diözese». An dem Festakt nahmen nach Bistumsangaben rund 120 Gäste aus Kirche, Orden, Politik und Gesellschaft teil.

Die Stiftung «Weltkirche» ist eine Dachstiftung. Zu ihr werden künftig die bereits bestehenden Stiftungen «Pastorale Dienste in Übersee», «El Maestro en Casa», «P. Franz von Tattenbach» für Bildungsprojekte in Guatemala sowie «Schwestern helfen Schwestern» gehören. Fürst betonte, bei aller Unterschiedlichkeit dokumentierten die vier Stiftungen die gemeinsame Grundhaltung, nicht «am Grünen Tisch Konzepte oder gar Rezepte zu entwickeln», sondern sich vom konkreten Hilfebedarf der Menschen leiten zu lassen. Die neue Stiftung steht unter dem Leitwort «Bei den Menschen sein».

(Redaktion)


 


 

Festakt
Gottesdienst
Bistum
Rottenburg-Stuttgart
Gründung
Weltkirche
Diözese

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Festakt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: