Weitere Artikel
Studien

Studie: Immer mehr Unternehmen in Deutschland unterstützen Mitarbeiter bei Nutzung von Cloud Services – doch es besteht noch Handlungsbedarf

•44 Prozent der Unternehmen in Deutschland gaben an, dass ihr Unternehmen sie bei Nutzung von Cloud Services und Web-Applikationen unterstützt •Wachsendes Interesse für Social Media Tools in deutschen Unternehmen, allerdings noch selten von Mitarbeitern genutzt •Schnelle Verfügbarkeit (47 Prozent) und die einfache intuitive Nutzung (42 Prozent) sind Hauptargumente für Cloud Services und Web-Anwendungen • Unsicherheiten vor allem hinsichtlich Compliance (32 Prozent) und fehlender Unterstützung des Managements (28 Prozent)

Palo Alto/Berlin,  August 2015 — Cloud Services und Web-Applikationen werden auch in deutschen Unternehmen immer wichtiger. Sie haben in zahlreichen Unternehmen bereits Einzug gehalten und verbessern die Technologieakzeptanz und die Nutzerzufriedenheit der Mitarbeiter. Das ergab eine Umfrage, die das Online-Umfrageunternehmen SurveyMonkey beim IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDC in Auftrag gegeben hat. Dabei wurden insgesamt 518 Unternehmen in Deutschland befragt.

Knapp die Hälfte der Befragten (44 Prozent) gaben an, dass ihr Unternehmen die Nutzung von Cloud Services und Web-Applikationen aktiv fördert und unterstützt. Nur 18 Prozent sagten, dass es ihnen verboten ist, Technologien zu nutzen, die nicht von der IT-Abteilung autorisiert sind. Trotzdem gibt es nach Meinung der Befragten immer noch Luft nach oben. Während die Förderung neuer Ideen (55 Prozent) und das kreative Denken (51 Prozent) als hervorragend bzw. sehr gut wahrgenommen werden, sieht es bei der Nutzung von neuen Technologien vielfach anders aus. Für viele Befragte handeln ihre Unternehmen gerade bei der Nutzung von Cloud Services (32 Prozent), Social Media (34 Prozent) und Big Data (33 Prozent) viel zu passiv. 

Die aktuellen Ergebnisse zeigen aber auch, dass Social Media in Zusammenhang mit Social Enterprise auf ein wachsendes Interesse in Unternehmen stößt. 29 Prozent der Befragten gaben an, dass sie bei der Nutzung von Social Media Tools aktiv unterstützt werden, 11 Prozent werden dazu ermutigt – nur bei 14 Prozent sind Social Media-Tools im Unternehmen verboten. Trotzdem werden Social Media-Tools eher zurückhaltend genutzt. Nur 10 Prozent der Befragten verwenden diese beruflich jeden Tag, 16 Prozent immerhin mehrmals die Woche. Doch bei 43 Prozent kommen sie gar nicht erst zum Einsatz.

„Gerade mit Social Media-Tools tun sich Unternehmen in Deutschland noch etwas schwer“, sagt Lynn Thorenz, Director Research & Consulting, IDC Central Europe GmbH. „Auch wenn die Potenziale vielfach bereits erkannt werden, sind Business Cases und ROI-Betrachtungen der Nutzung immer noch stark in der Diskussion. Trotzdem werden Cloud Services insgesamt immer häufiger genutzt und diese Entwicklung wird sich auch in Zukunft weiter fortsetzen.“

Zu den Stärken von Cloud Services gehören nach Ansicht der Befragten vor allem die sofortige Verfügbarkeit (47 Prozent) und die einfache intuitive Nutzung (42 Prozent). Die Unternehmen profitieren dabei vor allem vom einfachen Management (44 Prozent) und der einfachen Integration und Zusammenarbeit mit eigenen Anwendungen sowie mit Lösungen von Partnern (40 Prozent). Trotzdem gibt es bei vielen Befragten auch hier noch Unsicherheiten. Besonders die Compliance mit den Unternehmensregelungen (32 Prozent) und die fehlende Unterstützung des Managements (28 Prozent) sind Gründe dafür. „Um das volle Potenzial von Cloud Services und Web-Applikationen auch nutzen zu können, müssen Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen“, sagt Jon Cohen, Vizepräsident für Umfragenforschung bei SurveyMonkey. „Die Studie zeigt, dass es bei den Mitarbeitern vielfach noch Untersicherheiten gibt – diese müssen Unternehmen kennen und aktiv angehen. SurveyMonkey hat beispielsweise im letzten Jahr eine Enterprise-Version auf den Markt gebracht. Diese bietet nicht nur mehr Funktionalität und Integrität , sondern auch eine höhere Sicherheit – ein Aspekt, der in Unternehmen häufig über das Für und Wider entscheidet.“

Über SurveyMonkey
SurveyMonkey generiert als weltweit führende Plattform für onlinebasierte Umfragelösungen täglich mehr als zwei Millionen Antworten. Das Unternehmen hat die Welt der Meinungsforschung revolutioniert. Nie war es so einfach Feedback zu geben oder zu bekommen. SurveyMonkey wurde 1999 gegründet und hat über zehn Jahre Erfahrung in Umfrage-Methodik und Web-Development. Die Lösungen werden sowohl von Unternehmen, akademischen Institutionen, Vereinen wie dem örtlichen Fußball-Club als auch von Privatpersonen genutzt. SurveyMonkey hat weltweit über 400 Mitarbeiter. Firmensitz ist Palo Alto, Kalifornien, USA.

(Redaktion)


 


 

Cloud Services
Befragte
Web-Applikationen
Social
Deutschland
SurveyMonkey
Technologieakzeptanz
Management
Social Media-Tools

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: