Sie sind hier: Startseite Stuttgart Marketing Unternehmen
Weitere Artikel
Stuttgart

Jubiläum: 100 Jahre Bethesda Krankenhaus

Bei der Feier zum 100jährigen Bestehen des Bethesda Krankenhauses in Stuttgart sagte Sozialministerin Katrin Altpeter: „Die Krankenhäuser sind ein wichtiger Baustein in unserem Geriatriekonzept", und sie lobte diese Einrichtung: "Das Bethesda Krankenhaus kann auf eine langjährige Erfahrung in diesem Bereich zurückblicken."

Sozialministerin Katrin Altpeter will, dass auch alte Menschen auf höchstem medizinischem Niveau versorgt werden. Um das zu erreichen, sollen künftig mehr Krankenhäuser geriatrische Behandlungseinheiten in der Akutversorgung einrichten. Im Gegensatz zu anderen Bundesländern habe Baden-Württemberg bisher noch keine ausgebaute Infrastruktur von geriatrischen Abteilungen oder Behandlungseinheiten an Krankenhäusern, so die Ministerin. „Das will ich ändern. Schließlich können die Krankenhäuser die Versorgung von geriatrischen Patienten auf einem hohen Niveau sicherstellen.“ Das neue Geriatriekonzept soll die Krankenhausbehandlung, die ambulante Versorgung und die Rehabilitation in Baden-Württemberg beschreiben.

Etwa die Hälfte der Patienten in baden-württembergischen Krankenhäusern ist über 65 Jahre. „Der Anteil der über 80jährigen Patienten steigt dabei stetig“, stellte Altpeter fest. „Wir brauchen deshalb Krankenhäuser, die sich schwerpunktmäßig auf die Versorgung geriatrischer Patienten einstellen. Um dabei ein hohes Niveau zu erreichen, müssen die Krankenhäuser den Behandlungsauftrag auf dem Stand des medizinischen Wissens mit qualifizierten Kräften aller Fachgebiete und modernster Ausstattung ganzheitlich angehen.“

Allerdings sei es wichtig, bereits im Krankenhaus die Möglichkeiten der Rehabilitation ins Auge zu fassen. Die Ministerin bezog sich dabei auf die Frührehabilitation im Krankenhaus sowie auf das gut ausgebaute Netz der geriatrischen Rehabilitationseinrichtungen in Baden-Württemberg. Altpeter betonte: „Das ist eine Chance. Eine enge Zusammenarbeit von Krankenhaus und Reha-Einrichtung ist für alle von Nutzen.“

Auch die Patienten würden hiervon profitieren. „Sie sind unser Leitbild. Die Krankenhausversorgung muss sich an den Patientenströmen orientieren, die sich nicht an die Kreisgrenzen halten“, so Altpeter. Abschließend gratulierte die Ministerin den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bethesda Krankenhauses zum 100jährigen Bestehen. Sie wünschte der Klinik weiter „volle Lebenskraft.“

(Redaktion)


 


 

Bethesda
Krankenhauses
Stuttgart
Sozialministerin
Altpeter
Geriatriekonzept
Reha-Einrichtung
Baden-Württemberg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bethesda" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: