Sie sind hier: Startseite Stuttgart Blog
Weitere Artikel
Testbericht

Der Kia Sportage in der Business-ON Stuttgart Redaktion

Gestern war es nun soweit. Mit der Deutschen Bahn ging es nach Darmstadt um den Kia Sportage abzuholen. Für knapp drei Wochen bleibt er in der Redaktion um ihn ausführlich unter die Lupe zu nehmen.




Der schnellste Weg führte über die S-Bahn und dann mit dem ICE bis an den Hauptbahnhof von Darmstadt. Wie üblich lief mit der DB nicht alles ganz glatt, der Wagon mit den reservierten Sitzplätzen war gesperrt. Zum Glück war der ICE nicht sehr voll und es fanden sich problemlos gute Sitzplätze. In Darmstadt angekommen, wurden jedoch die angefallenen Reservierungskosten anstandslos zurückerstattet.

Die Übernahme, ca. hundert Meter vom Bahnhof in Darmstadt entfernt, ging sehr schnell vonstatten. Keine fünf Minuten dann hatte ich den Keyless Autoschlüssel für den KIA Sportage in der Hand und es konnte eigentlich los gehen.

Gegenüber des Bürogebäudes, auf dessen Parkplatz der Kia Spportage stand, hatten wir jedoch eine interessante Wein-Bar-Caffee-Lounge entdeckt. Diese bot sich an für einen Kaffee und eventuell eine Kleinigkeit zu essen.

Das vinocentral ist Wein- und Spezialitäten-Handel, Kaffeerösterei, Caffè- und Wein-Bar in einem! In dem Ladengeschäft finden Sie über 370 europäische Weine, davon rund 35 im offenen Ausschank.

Nach italienischem Vorbild gibt es im vinocentral an der Caffè-Bar einen Espresso oder Latte Macchiato z.B. im Stehen zu genießen. Dabei kann man unter sechs verschiedenen Kaffeesorten wählen. Oder Sie nehmen, wie wir es taten, an einem der langen Holztische zwischen den prall gefüllten Regalen Platz und genießen individuell belegte Panini, warme Foccace, Antipasti oder eine der beiden zur Auswahl stehenden, frisch zubereiteten Tagessuppen. Wir entschieden uns für eine Kichererbsen-Reis-Suppe mit Curry und eine Foccace mit rohem Schinken und Käse. Beides war sehr lecker... dazu gab's einen sehr guten Kaffee und Cappucino. Die Preise sind sehr Human, alles zusammen knapp siebzehn Euro.

Sitzend am langen Holztisch, inmitten der ansonsten auch online erhältlichen Weine sowie Kaffee- und Espresso-Kreationen aus der hauseigenen Rösterei, hatten wir einen guten Blick auf das gesamte Verkaufssortiment. Im vinocentral finden Sie ein großes Schinken-, Wurst- und Käseangebot mit Schwerpunkt Italien sowie einer umfangreichen Auswahl an Antipasti, Olivenölen, Aceto Balsamico, Pasta, Risotto, Trüffel, Sugo, Pesto und Confiserie. Verlockend dieses tolle Angebot. So kam es auch dazu, das ein leckerer gekochter Schinken, eine sehr feine Salami, ein Ratatouille mit geräuchertem Thunfisch und ein Iberian Pork Pate mit extra virgin Olivenöl den Weg mit nach Stuttgart nahmen. Die mich begleitende Geniesserin konnte da einfach nicht widerstehen, als der-Geniesser legte ich natürlich auch kein Veto ein ;o)))


Nach etwa einer Stunde im vinocentral ging es mit dem Kia Sportage dann zurück nach Stuttgart. Der SUV machte einen guten, ersten Eindruck. Die Bedienelement sind benutzerfreundlich angeordnet, die Technik für einen erfahrenen Autofahrer sehr einfach zu bedienen. Die Programmierung des Navi erfolgt sehr einfach mit Hilfe des Touchscreens, das Iphone war innerhalb von einer Minute im System benutzbar. Die Bedienung des Bordsystems erfolgt durch Tastenauswahl und besagter Touchscreen Steuerung.

Das Multifunktionale Lenkrad bietet eine sehr einfache, bedienerfreundliche Steuerung der einzelnen Elemente.

Der Tank war voll und zeigte eine Reichweite von 877 km an. Mal schauen wie weit der Kia Sportage die Redaktion damit wirklich trägt... den durchschnittlichen Verbrauch für die flotte Rückfahrt zeigte das Bordsystem mit 7,9 Litern an.

In den Baustellen und Geschwindigkeitsgeregelten Bereichen tat der Tempomat zuverlässig seinen Dienst. Auch er ist einfach und intuitiv zu bedienen.

Auf Höhe von Sankt Leon-Rot entschieden wir uns dann noch für einen Abstecher auf den gleichnamigen Golfplatz. Die Anlage ist sehr bekannt, es finden auch große internationale Golf-Events auf ihr statt.

Nach Kaffee und einem Stück Kuchen, im Golf Clubhaus des GC SLR, ging es auf die letzte Etappe nach Stuttgart. Der Kia Sportage bestätigte dabei den ersten guten Eindruck und brachte uns sicher ans Ziel.

Weitere Berichte zum Kia Sportage folgen...

(Bernhard Eckert)


 


 

KIA Sportage
Darmstadt
Stuttgart
Caffè-Bar
SchinkenWurstund Käseangebot
Redaktion
ICE
Foccace
Holztisch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "KIA Sportage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: