Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Tierschutz

Tierrechtler: Der Neue Film "Der Zoowärter" ist kein Spaß für Tiere

Die Tierrechtsorganisation PETA fordert Tierfreunde auf, den Film zu meiden. Warum, zeigen zwei Beispiele: Während der Dreharbeiten verstarb eine Giraffe, die zudem monatelang in einem engen Verschlag gelebt haben soll. Die Elefantendame Tai wurde mit Elektroschocker verprügelt...

Ab morgen, 7. Juli 2011, kommt der neue Film mit Kevin James "Der Zoowärter" in die Kinos. Recherchen von PETA zufolge hatten die tierischen Schauspieler in dem Film allerdings nichts zu lachen. Während der Dreharbeiten verstarb eine Giraffe, die zudem monatelang in einem engen Verschlag gelebt haben soll. Die US-Firma "Have Trunk Will Travel", die die Elefantendame Tai für den Dreh stellte, wurde dabei gefilmt, wie Mitarbeiter der Firma Tai und andere Elefanten schon im Jahr 2005 mit Elefantenhaken und Elektroschocker verprügelten, damit sie in Filmen wie "Der Zoowärter" gefügig sind. Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. bittet alle Tierfreunde, auf einen Kinobesuch dieses Films zu verzichten.

"Wer sich ein Ticket für diesen Film kauft, bezahlt unmittelbar die skrupellosen Leute, die Tiere gequält oder dies in Auftrag gegeben haben. Wildtiere treten in der Unterhaltungsbranche, ob Film oder Zirkus, niemals freiwillig auf", sagt PETAs Kampagnenleiter und Wildtier-Experte Peter Höffken. PETA hat in der Vergangenheit schon mehrfach den Einsatz von Wildtieren in der Unterhaltungsindustrie kritisiert und Misshandlungen aufgedeckt. Die Tierrechtsorganisation fordert deshalb Produzenten auf, grundsätzlich auf den Einsatz von echten Wildtieren am Set zu verzichten.

PETA Deutschland e. V. ist eine Schwesterorganisation von PETA USA, der mit über zwei Millionen Unterstützern weltweit größten Tierrechtsorganisation. Ziel der Organisation ist es, durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen. 

(fair- NEWS)


 


 

Tierrechtler
PETA
Der Zoowärter
Tierrechtsorganisation
Höffken
Kevin
James
Dreharbeiten
Elektroschocker

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tierrechtler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von simsemühle
10.07.11 14:28 Uhr
IIIIIIGGGIITTT PETA

was Peta mal wieder für einen Schwachsinn verbreitet, die Wahrheit über diese "Sekte" von Ingrid Newkirk kann jeder in 2 Minuten ergoogeln, Peta-Sekte-googeln.

was bitte soll peta mit tierschutz zu tun haben, die betreiben nur Gerirnwäsche an Kindern.

Charitywatch und Esowatch.com klären über die verschleierten Extremansichten auf!

PETA NEIN DANKE und bitte VORSICHT

 

Entdecken Sie business-on.de: