Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell Tipp der Redaktion
Weitere Artikel
Tipp der Redaktion

Geschichts(ver)führungen Juni 2013

Im Folgenden finden Sie Veranstaltungen von Geschichts(ver)führungen die im Juni 2013 stattfinden.

Die Juni-Führung durch den Waldfriedhof findet am Samstag, 22.6.12 statt (und nicht wie im Programm gedruckt Sonntag 22.6.) - bitte beachten.

Sonntag, 2. Juni 2013, 15.00 Uhr, Treffpunkt Bahnhof Bad Cannstatt, Haupteingang:
Stadtspaziergang: Am Anfang waren 'Männlein und Weiblein' - Das Kur- und Badeleben in Cannstatt
Cannstatts Heilquellen wurden bereits in vorgeschichtlicher Zeit und von den Römern genutzt. Im Mittelalter gab es schon ein Bad, und im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt zum beliebten Kur- und Badeort von internationaler Bedeutung mit einem regen gesellschaftlichen und kulturellen Leben. Die Führung will diese Zeit in Erinnerung rufen.
Dauer ca. 2 Stunden, Führungsgebühr € 9,-

Mittwoch, 12. Juni 2013, 14.30 Uhr, Bürgerhaus Botnang, Griegstr. 16-18
Vortrag: Berühmte Stuttgarterinnen
Häufig ist auch denjenigen, die Stuttgart gut kennen, nur wenig bekannt über das oft weit über die Stadt
greifende Leben und Wirken von Stuttgarter Frauen.Der Vortrag wird in einigen Kurzbiographien Frauen vorstellen, die in Stuttgart lebten.
Dauer ca. 1 Stunde
Eine Veranstaltung der AG „Mittwoch Nachmittag“ im Bürgerhaus

Samstag, 15. Juni 2013, 14.30 Uhr, Staatstheater Stuttgart Kleines Haus
Stadtspaziergang: Unerhörte Weibsbilder
Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt von Stuttgart werden die Lebensgeschichten von Frauen wieder lebendig, die in dieser Stadt Herausragendes geleistet haben. Hören Sie die Geschichte(n) der Operndiva Anna Sutter, der Maitresse Wilhelmine von Grävenitz, der Gattenmörderin Christiane Ruthardt und anderer "Unerhörter Weibsbilder". Erleben Sie eine etwas andere Stadtgeschichte!
Dauer ca. 2 Stunden, Führungsgebühr € 12,-

Eine Veranstaltung der VHS Ostfildern! Anmeldung bitte unter Angabe der Kurs-Nr. 3002 bei VHS Ostfildern, Postfach 1120, 73747 Ostfildern, Tel. (07 11) 34 04 – 800, [email protected]
• Sonntag, 16. Juni 2013, 14.00 Uhr, Bad Cannstatt Bahnhof Haupteingang
Stadtspaziergang: Mammuts, Römer, Multikulti .´- Stuttgarts Bezirk Hallschlag / Altenburg
Stuttgarts älteste Siedlungsspuren finden sich im heutigen Stadtbezirk Hallschlag / Altenburg. Angelegt in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, gilt die Wohnsiedlung bis heute als sozialer Brennpunkt und wird deshalb oft gemieden. Bekannt ist einzig das Römerkastell oberhalb des Neckartals. Die Historikerin und Stadtführerin Claudia Weinschenk nahm den Stadtteil in den letzten Jahren besonders unter die Lupe und förderte viel Interessantes zutage. Ein Jahr lang leitete sie hier ein Erzählcafé. Nun arbeitet sie an einer Monographie über das Wohngebiet, in der seine Bewohner und deren spannende (Lebens)Geschichten im Mittelpunkt stehen werden.
Der Stadtspaziergang möchte Geschichte und Gegenwart dieses multikulturellen Stadtbezirks vorstellen.
Wir treffen uns in Bad Cannstatt und fahren gemeinsam mit dem Bus nach Altenburg. Von da spazieren wir durch Friedhöfe, Straßen und den Travertinpark. Vor der Rückfahrt stärken wir uns in einem bekannten und authentischen Hallschlag-Lokal.
Dauer ca. 4 Stunden, Führungsgebühr € 15,- (ohne Fahrt nach Altenburg und ohne Verzehr)

Eine Veranstaltung der VHS Filderstadt! Anmeldung bitte unter Angabe der Kurs-Nr. C1870 bei VHS Filderstadt, Schulstr. 13/1, 70794 Filderstadt, Tel. 0711 77394-5, [email protected]

Mittwoch, 19. Juni 2013, 16.30 Uhr, Staatsgalerie Stuttgart, Eingangsbereich Neue Staatsgalerie:
Museumsführung: Die Symbolik in Mariendarstellungen
Maria ist die in der bildenden Kunst am häufigsten dargestellte biblische Gestalt. Sie gilt als Inbegriff idealen, tugendhaften Frauenlebens. Ihre Abbildung dient somit (auch) dazu, das christliche Frauenbild zu transportieren. Jedes Detail dieser Darstellungen ist mit einer Symbolik belegt, die wir heute kaum noch verstehen können. Die Führung will anhand von Tafelbildern des späten Mittelalters einen Einblick in Symbolik und Gehalt geben..
Dauer ca. 1 Stunde, Führungsgebühr € 9,- (Eintritt Staatsgalerie frei)

Samstag, 22. Juni 2013, 15.00 Uhr, Seilbahnstation Südheimer Platz oder 15.15 Waldfriedhof, Eingangsbereich:
Friedhofsrundgang: Waldfriedhof Stuttgart
Der Waldfriedhof gehört zu den bedeutendsten historischen Friedhöfen Stuttgarts. Seine Geschichte und die Schicksale der Menschen, die dort begraben sind, ermöglichen uns den Blick in eine Vergangenheit, die weit über die Grenzen Stuttgarts hinausreicht.
Dauer ca. 1,5 Stunde, Führungsgebühr € 9,-

Sonntag, 23. Juni 2013, 14.00 Uhr, Synagoge, Hospitalstr.
Stadtspaziergang: Frauen im Nationalsozialismus
Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt von Stuttgart besuchen wir Orte, die an das Leben von Frauen in nationalsozialistischer Zeit erinnern. Dabei werden wir immer wieder Rückgriffe auf Zeit vor der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten machen, um die Veränderungen im Leben dieser Frauen zu verdeutlichen.
Dauer ca. 2 Stunden, Führungsgebühr € 7,-

Eine Veranstaltung des Stadtjugendrings Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart! Anmeldungen bitte unter Angabe der Kurs-Nr. K-13-1-1307 bei KBW Stuttgart, Königstr. 7, 70173 Stuttgart, Tel. 0711 / 7050600, [email protected]
• Samstag, 29. Juni 2013, 15.00 Uhr, Endhaltestelle U9/U13 „Hedelfingen“
Stadtführung: Hedelfingen – Vom Weinbauerndorf zur Industrievorstadt
Der Stuttgarter Stadtteil Hedelfingen hat eine lange Geschichte. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf zwar erst 1246, aber es ist bekannt, dass schon in der Römerzeit eine Handelsstrasse durch den Ort führte.
Bei einem Spaziergang möchte ich Ihnen Geschichte(n) des Ortes erzählen und einige markante Bauwerke zeigen. Nach der 2-stündigen Führung ist ein gemeinsamer Besuch in der Weinstube "Im Alten Haus" geplant - auch das ein historisches Erlebnis, denn die Weinstube befindet sich im ältesten Wohnhaus Hedelfingens.
Dauer ca. 2 Stunden, Führungsgebühr € 13,-

Eine Veranstaltung der VHS Gerlingen! Anmeldung bitte unter Angabe der Kurs-Nr. C02.22 bei VHS Gerlingen, Schulstraße 19, 70839 Gerlingen, Tel.: 07156/205-401, [email protected]

Sonntag, 30. Juni 2013, 15.00 Uhr, Markuskirche, Filderstr. 22, Stuttgart:
Friedhofsrundgang: Von Schillers Glocke zum Paradiesgärtchen
Der Fangelsbach-Friedhof wurde nach seiner Eröffnung vom Großbürgertum Stuttgarts und seiner Umgebung gut angenommen. Entsprechend reichhaltig sind die Ausformung der Grabgestaltung.
Dauer ca. 1,5 Stunde, Führungsgebühr € 9,-

(Redaktion)


 


 

geschichts(ver)führungen
Claudia weinschenk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "geschichts(ver)führungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: