Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Umweltministerium

3. Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg

Umweltminister Franz Untersteller ruft zur Teilnahme am 3. Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg auf. Franz Untersteller: „Wir suchen die effizientesten und zugleich effektivsten Umwelttechnikprodukte des Landes“

Umweltminister Franz Untersteller hat am 16. November 2012 zur Teilnahme am 3. Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg aufgerufen: „Wir wollen beim Thema Umwelttechnik und Ressourceneffizienz an der Spitze in Deutschland und Europa stehen.“ Hierzu leiste der Umwelttechnikpreis Baden Württemberg einen unverzichtbaren Beitrag.

„Mit dem Umwelttechnikpreis wollen wir diejenigen Unternehmen auszeichnen, die mit innovativen Ideen auf die zunehmende Knappheit der natürlichen Rohstoffe reagieren“, erklärte Minister Untersteller. Der sparsame und effiziente Umgang mit den natürlichen Ressourcen stelle ein Gebot der Vernunft und Rücksichtnahme auf die kommenden Generationen dar und sei auch für eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende unerlässlich. „Jedes Gramm eingespartes Material, das nicht gefördert, nicht transportiert, nicht verarbeitet und letztendlich nicht entsorgt werden muss, ist eine direkte Einsparung von Energie“, so der Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft weiter.

Zudem, betonte Franz Untersteller, könnten die baden-württembergischen Unternehmen durch materialsparende, umweltschonende und nachhaltige Technologien und Produkte nicht nur selbst Kosten einsparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit steigern, sondern auch am großen Wachstumsmark für Umwelttechnologien und Ressourceneffizienz teilhaben.

Den Bewerbungen für den Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg 2013 sehe er daher mit Spannung entgegen. Die Größe des Unternehmens spiele für die Entscheidung der Jury keine Rolle: „Eine ganze Reihe kleiner und mittelständischer Unternehmen befindet sich unter den bisherigen Preisträgern, was zeigt, dass Erfindergeist nicht eine Frage der Unternehmensgröße ist“, sagte Umweltminister Untersteller.

Die Ausschreibungsunterlagen stehen auf www.umwelttechnikpreis.de zum Herunterladen bereit. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2013.


Ergänzende Informationen:

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg vergibt alle zwei Jahre den Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg. Der Preis soll für hervorragende und innovative Produkte und Verfahren in der Umwelttechnik verliehen werden.

Das Preisgeld beträgt 100.000 Euro und wird auf vier Kategorien und einen Sonderpreis der Jury verteilt. Die Kategorien gliedern sich in „Energieeffizienz“, „Materialeffizienz“, „Techniken zur Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung“ und „Mess-, Steuer - und Regeltechnik“. Der Sonderpreis der Jury wird an ein Produkt innerhalb der vier Kategorien verliehen und orientiert sich an aktuellen umweltpolitischen Herausforderungen und technischen Erfordernissen.

Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen mit Sitz oder einer Niederlassung in Baden-Württemberg. Ausgezeichnet werden Produkte, die einen bedeutenden Beitrag zur Ressourceneffizienz und Umweltschonung leisten und kurz vor der Markteinführung stehen oder nicht länger als zwei Jahre am Markt sind.

Im Unterschied zum Umweltpreis, den das Ministerium seit 1993 vergibt, liegt die Zielrichtung des Umwelttechnikpreises auf einem Produkt oder Verfahren und dessen besonderen umwelttechnischen Leistungsfähigkeiten und nicht auf unternehmensinternen Prozessen.

Die Preisverleihung wird am 11. Juli 2013 in Stuttgart stattfinden.

(Redaktion)


 


 

Umwelt
Klima
Technikpreis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Umwelt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: