Sie sind hier: Startseite Stuttgart Marketing Unternehmen
Weitere Artikel
Unternehmen

Daimler investiert mehr als 1,5 Mrd. Euro am Standort Untertürkheim

Aufgrund zahlreicher Fahrzeuganläufe und der erfreulichen Entwicklung der Nachfrage investiert Daimler in 2011 und 2012 jeweils hohe dreistellige Millionenbeträge in das Stammwerk Untertürkheim. Insgesamt fließen mehr als 1,5 Milliarden Euro in den Aus- und Umbau verschiedener Werksteile.

Insgesamt fließen mehr als 1,5 Milliarden Euro in den Aus- und Umbau verschiedener Werksteile sowie in den Anlauf neuer Produkte und Fertigungs-Technologien.

Dr. Wolfgang Bernhard, Vorstand Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans: „Mit der guten Auftragslage im Rücken investieren wir in unsere Aggregateproduktion und machen diese wettbewerbsfähig für die Zukunft. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung unserer Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020.“ Peter Schabert, Leiter Produktion Powertrain und Werkleiter Untertürkheim: „Die Wiege des Automobils liegt in Untertürkheim: Mit diesen Investitionen werden wir auch künftig den Fortschritt der Mobilität von hier aus mitgestalten.“

Die Investitionen fließen in Aus- und Umbauten sowie neue Fertigungstechnologien im Bereich der Achsen-, Getriebe- und Motorenproduktion – zum Beispiel für die neue Kompaktwagengeneration. Allein 270 Millionen Euro entfallen davon auf den Hochlauf des neuen Doppelkupplungsgetriebes in Hedelfingen, das in der Mercedes-Benz B-Klasse zum Einsatz kommt. Auch wurde der Bereich der Vorbetriebe, die Gießerei und Schmiede in Mettingen, auf die Zukunft ausgerichtet: Für rund 65 Millionen Euro konnte in der ehemaligen Graugießerei dieses Jahr die Fertigung von Turboladergehäusen nach einem eigens entwickelten Gießverfahren aufgenommen werden. Im nächsten Jahr wird außerdem ein Druckguss-Technikum in Betrieb gehen, für das 30 Millionen Euro investiert wurden. Dort werden künftig Gießprozesse simuliert und optimiert sowie Werkzeugkonzepte entwickelt.

Das Stammwerk Untertürkheim

Stuttgarts größter Industriebetrieb hat seinen Sitz in Untertürkheim. In den sieben Werkteilen, u.a. Esslingen-Mettingen, Hedelfingen und Bad Cannstatt wird mit rund 17.000 Mitarbeitern in Produktion und Verwaltung das Herzstück des Automobils produziert: Motor, Getriebe, Achsen und zugehörige Komponenten. Aus dem Stuttgarter Neckartal versendet Untertürkheim Aggregate und Teilesätze in alle Welt. Im Jahresschnitt produziert der Verbund Achsen, Getriebe und Motoren für mehr als anderthalb Millionen Fahrzeuge, das entspricht einer Tagesproduktion von etwa 6.000 Antriebssystemen. Aufgrund der guten Auftragssituation sind in diesem Jahr in Untertürkheim zusätzlich 600 neue Stellen geschaffen worden.

(Redaktion)


 


 

Stammwerk
Untertürkheim
Mercedes-Benz
Schabert
Doppelkupplungsgetriebes
Hedelfingen
Esslingen-Mettingen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stammwerk" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: