Sie sind hier: Startseite Stuttgart Marketing Unternehmen
Weitere Artikel
Fußball

VfB entlässt Trainer Markus Babbel - kommt Franco Foda oder Christian Gross ?

Der VfB Stuttgart hat die Notbremse gezogen und nach übereinstimmenden Medienberichten seinen zuletzt erfolglosen Trainer Markus Babbel gefeuert. Damit zog der Fußballverein die Konsequenzen aus der Negativ-Serie der Schwaben in dieser Fußballsaison.

Der VfB ist seit acht Spielen in der Bundesliga ohne Sieg und belegt derzeit einen Abstiegsplatz.

Das enttäuschende 1:1 (0:0) gegen den VfL Bochum gab den letzten Anstoß zur Trennung von Markus Babbel - jedenfalls war dies heute in Bad Cannstatt am Rande der Gremiensitzungen des Vereines zu hören. Damit wurde Markus Babbel vor die Tür gesetzt, bevor er überhaupt seinen DFB-Trainerschein machen konnte.

Die Spieler wurden bereits am Sonntag Mittag (06.12.2009) darüber informiert. Für den Abend hat der VfB eine Pressekonferenz für 18:00 Uhr angesetzt.

Der Europameister von 2006 war 2007 noch als Spieler daran beteiligt, wie der VfB die Deutschen Meisterschaft erreicht hatte. Nach eineinhalb Jahren als Assistenztrainer von Armin Veh übernahm er nach dessen Entlassung am 23. November 2008 selbst die Verantwortung und führte die Stuttgarter von Platz zehn hoch in die Champions League. Meistertrainer Armin Veh trainiert heute den VfL Wolfsburg trainiert.

Etwaige Nachfolger sind schon seit einiger Zeit im Gespräch: Franco Foda, noch jung und derzeit bei Sturm Graz unter Vertrag. Oder Christian Gross - erfahren und hart als Coach -, der über Auslandserfahrung bei Tottenham Hotspur verfügt. 

(Redaktion)


 


 

VfB
Stuttgart
Notbremse
Babbel
Fußballverein

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "VfB" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: