Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Regionale Wirtschaft

Als "Region der Weltmarktführer" wurde Heilbronn-Franken zur Marke

Vom 23. bis 25. Januar 2012 treffen sich die Elite-Unternehmen der deutschen Wirtschaft zum 2. Deutschen Kongress der Weltmarktführer in Schwäbisch Hall. Für IHK-Präsident Thomas Philippiak ist es gar ein Anliegen, diesen Kongress langfristig in der Region zu halten.

Dem Gespür für Themen und dem vorausschauenden und innovativen Denken des Marketingexperten und WHF-Geschäftsführers Steffen Schoch ist es zu verdanken, dass bereits im zweiten Jahr die IHK Heilbronn-Franken und der einstige Wirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg, Dr. Walter Döring (FDP), den unternehmerischen Mut und die Verantwortung für die Neuauflage dieses einzigartigen Kongresses übernommen haben.

Seit 12 Jahren arbeitet WHF-Geschäftsführer Steffen Schoch an Ideen, wie die eigentlich doch sehr erfolgreiche, oft aber noch verkannte Region Heilbronn-Franken überregional mehr ins Rampenlicht kommen kann. Sein Ziel: den Bekanntheitsgrad zu steigern und qualifizierte Fachkräfte sowie innovative Unternehmen für diese Region zu gewinnen. „Unsere größte Herausforderung ist es heute, dass insbesondere die Kerne der Metropolregionen in Deutschland und in Europa wie Staubsauger die Fachkräfte und Unternehmen absaugen. Wenn wir etwas tun können, um das Wachstum unserer erfolgreichen Unternehmen zu unterstützen, dann müssen wir dem etwas entgegensetzen, unsere Stärken selbstbewusst herausstellen und auf uns aufmerksam machen“, betont der quirlige Geschäftsführer.

Unverwechselbare Marke

Sein Gedanke, die Region Heilbronn-Franken im Wettstreit um Fachkräfte und Unternehmen mit der unverwechselbaren Marke „Region der Weltmarktführer“ zu positionieren, baut auf der Datenbank „Deutsche Weltmarktführer“ des Münchner Strategieprofessor Dr. Bernd Venohr auf. „Nirgendwo ist die Dichte an Weltmarktführern größer als in der Region Heilbronn-Franken“, sagt Schoch, der jüngst von Ministerpräsident Winfried Kretschmann als Preisträger im Wettbewerb ‚365 Orte im Land der Ideen‘ mit einer Urkunde des Bundespräsidenten Christian Wulff ausgezeichnet wurde. In der Auszeichnung heißt es, dass die Region Heilbronn-Franken mit ihrem überzeugenden Standortmarketing ein herausragendes Beispiel dafür ist, wie die Innovationsführerschaft vieler lokaler Unternehmen überregional wahrgenommen werden kann und wie in einzigartiger Weise das regionale Standortmarketing mit der Gewinnung von qualifizierten Fachkräften verknüpft wird.

Stallwächterparty verhalf der Idee zum Durchbruch

Vor allem durch die Stallwächterparty im Jahr 2008 in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin stieß diese Idee schnell bundesweit auf positive Resonanz, auch wenn diese innerhalb der Region zunächst noch mit viel Skepsis begleitet wurde. Und auch nach den bereits erfolgreichen Strategietreffen in der Mulfinger Jagstmühle schien es äußerst gewagt, aus der tiefsten Wirtschaftskrise der deutschen Nachkriegsgeschichte heraus, mit einem Kongress der Weltmarktführer bundesweit auf diesen Landstrich und dessen Qualitäten aufmerksam zu machen. Kontinuierlich arbeitete Schoch an seiner Strategie und brachte die Akteure erfolgreich zueinander, so dass begleitend zum Kongress auch erstmals das „Lexikon der Deutschen Weltmarktführer“ erschien, welches Professor Venohr zusammen mit Florian Langenscheidt verlegte. 

Erfolg motiviert Mitmacher

Die Skeptiker lagen mit ihren Prophezeiungen weit daneben. Bundesweit berichteten die Medien und mehr als 300 Teilnehmer ließen sich beim ersten Deutschen Kongress der Weltmarktführer in Schwäbisch Hall inspirieren. Bereits zur Neuauflage vom 23.-25. Januar 2012 in Schwäbisch Hall trägt der ehemalige Wirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg unternehmerisches Risiko und die zunächst zurückhaltende IHK Heilbronn-Franken bringt sich aktiv ins Geschehen ein. Für IHK-Präsident Thomas Philippiak ist es gar ein Anliegen, diesen Kongress langfristig in der Region zu halten, um vor allem Fach- und Führungskräfte von außerhalb für Heilbronn-Franken zu interessieren. Und auch die Rednerliste liest sich bereits jetzt wie das Who-is-Who der deutschen Wirtschaft und Politik.

Kraft, Mut und Durchhaltevermögen wurden belohnt

Steffen Schoch freut sich, dass der Kongress der Weltmarktführer auch nach seinem Ausscheiden als Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH weiterlebt. „Ich glaube, ohne die WHF gäbe es das Thema Weltmarktführer in unserer Region gar nicht. Das kleine Team der WHF hat mit viel Kraft, Mut und Durchhaltevermögen den Boden bereitet, auf dem sich der Weltmarktführerkongress jetzt auch ohne mich in der Region etablieren kann“, blickt Schoch mit Stolz und auch mit Wehmut zurück. 

Ab Januar 2012 wird Steffen Schoch für eine der leistungsstärksten unabhängigen und international agierenden Personalberatungen Deutschlands tätig werden. 

Über Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH ist die gemeinsame Standortmarktinggesellschaft der IHK Heilbronn-Franken, der Stadt Heilbronn, der Landkreise Heilbronn, Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall, des Regionalverband und der Handwerkskammer Heilbronn-Franken: "Unsere Zielsetzung ist es, durch Standortmarketing den Bekanntheitsgrad der Region Heilbronn-Franken zu erhöhen und dadurch Unternehmen und Fachkräfte für die Wachstumsregion Nr. 1 in Baden-Württemberg zu interessieren."

(Pressebox/ Redaktion)


 


 

Vom 23. bis 25. Januar 2012 treffen sich die Elite-Unternehmen der deutschen Wirtschaft zum 2. Deutschen Kongress der Weltmarktführer in Schwäbisch Hall. Für IHK-Präsident Thomas Philippiak ist es gar ein Anliegen
diesen Kongress langfristig in der Re

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vom 23. bis 25. Januar 2012 treffen sich die Elite-Unternehmen der deutschen Wirtschaft zum 2. Deutschen Kongress der Weltmarktführer in Schwäbisch Hall. Für IHK-Präsident Thomas Philippiak ist es gar ein Anliegen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: