Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Wein

Vier von fünf "Württembergern" werden prämiert

Vier von fünf Flaschen Württemberger Wein haben für ihre Qualität eine Landesprämierung erhalten. Fast 27 Prozent der geprüften Weine erhielten Gold, knapp 39 Prozent Silber und gut 17 Prozent Bronze, wie der Weinbauverband Württemberg am Donnerstag, 12.11.2009, in Heilbronn mitteilte.

Dies entspreche einer Erfolgsquote von fast 83 Prozent. Im vergangenen Jahr wurden gut 80 Prozent der Weine prämiert. Die durchschnittliche Weinqualität sei damit «deutlich gestiegen», hieß es weiter.

Im Prämierungsjahr 2009 seien von 214 teilnehmenden Betrieben 4436 Weine geprüft worden, die vorwiegend den Jahrgängen 2006, 2007 und 2008 angehörten. Davon wurden 3674 Weine ausgezeichnet. Insgesamt wurden 1444 Weißweine, 2628 Rotweine und 364 Weißherbst/Schillerweine geprüft. Unter den Betrieben waren 46 Weingärtnergenossenschaften und 168 selbst vermarktende Betriebe, Weingüter und Weinhandlungen.

Bei der Prüfung werden Geruch, Geschmack und Harmonie jeweils mit maximal fünf Punkten bewertet. Die Qualitätszahl entspricht dem Mittelwert der Einzelbeurteilungen. Für Gold müssen die Weine mindestens 4,5, für Silber mindestens 4 und für Bronze mindestens 3,5 erreichen. Dann dürfen sie das europaweit anerkannte Qualitätsetikett tragen.

Besonders gute Leistungen werden mit Ehrenpreisen und Staatsehrenpreisen ausgezeichnet. Diese Betriebe müssen strenge Kriterien erfüllen und sich über drei Jahre hinweg durch herausragende Gesamtleistungen hervorheben.

(Redaktion)


 


 

Württemberger
Wein
Qualität
Landesprämierung
Gold
Silber
Bronze
Weinbauverband
Heilbronn

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Württemberger" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: