Sie sind hier: Startseite Stuttgart Fachwissen Finanzen Versicherung
Weitere Artikel
widerrufsjoker

Lebensversicherung.Unzufrieden?

Sind Sie unzufrieden mit Ihrer Lebens- oder Rentenversicherung? Es gibt eine Lösung. Mit dem Widerrufsjoker holen Sie Ihre Verluste zurück und erhalten einen Mehrertrag von bis zu 50%. Betroffen sind Policen aus den Jahren 1994 bis 2007. Auch wenn diese bereits gekündigt wurden.



Sehr häufig kommt es vor, das Versicherungsnehmer mit Ihren Lebensversicherungen überhaupt nicht mehr zufrieden sind. Eine Rolle spielt dabei eine nicht erfüllte Renditen Steigerung.

Gehören Sie ebenfalls dazu? Fragen Sie sich auch ob die Altersversorgung durch die Lebensversicherung wirklich gewährleistet ist. In Gesprächen höre ich sehr oft die Resignation der Versicherten heraus. Daher habe ich mich einmal mit dem Thema beschäftigt und festgestellt: Es gibt eine Lösung!!! Den Widerrufsjoker...

Unter www.juris-comfort.de finden sich ausführliche Informationen zu diesem Thema.

Hier ein Zusammenfassung:

Warum gibt es den Widerrufsjoker?

Um das Machtgefälle zwischen Versicherungsnehmer und Versicherer auszugleichen gibt es das Widerrufsrecht, eine Chance innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Dazu gibt es eine Belehrungspflicht. Wird darüber nicht schriftlich korrekt belehrt besteht das Widerrufsrecht weiter – auch viele Jahre nach Vertragsabschluss!


Pressestimmen
Der Spiegel: Kündigen Sie niemals voreilig Ihren Vertrag, es gibt oft bessere Wege aus dem Vertrag aussteigen zu können. Und zwar inklusive einer üppigen Nachzahlung anstatt hohem Rückkaufverlust.

FAZ: Fondsgebundene Lebensversicherungen sind teuer. Ein Branchenvergleich zeigt, dass die Rendite durch hohe Kosten erheblich vermindert wird.

Focus: Verbraucher sollten, wenn sie ihren Vertrag aufgeben lassen, ob ein Widerspruchsrecht zu dem Vertrag besteht. Hierzu muss dann geprüft werden, ob und in welcher Höhe ein Rückzahlungsanspruch durchgesetzt werden kann. Klar ist: In beiden Fällen ist der Anspruch höher als der bloße Rückkaufswert.

Die Zeit: Tausende Verbraucher haben bei einem Widerspruch zu ihrer Lebensversicherung aufgrund fehlerhafter Belehrung auch Anspruch auf Rückzahlung von Abschlusskosten und anteiligen Zinsgewinnen.

Können Sie einem bereits gekündigten Vertrag widersprechen?

2014 entschied der Bundesgerichtshof in einem Grundsatzurteil, dass der Widerspruch auch bei bereits gekündigten Versicherungen möglich ist. Das gilt selbst dann, wenn zwischen der Auszahlung des Rückkaufwerts nach Kündigung und Widerspruch mehrere Jahre vergangen sind. Diese Rechtsprechung hat das oberste deutsche Gericht bereits in einer ganzen Reihe von Entscheidungen bestätigt.

Welche Vorteile bietet der Widerrufsjoker?

In erster Linie erhalten Sie die eingezahlten Prämien zurück. Der Vorteil gegenüber einer Kündigung: kein Abzug von Abschluss- und Verwaltungskosten. Sie werden also nicht mit einem Rückkaufswert abgespeist, der meist unter der Summe der eingezahlten Beträge liegt. Außerdem haben Sie Anspruch auf Zahlung einer sog. Nutzungsentschädigung, d.h. Zinsen auf Ihre Einzahlungen. Bei fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherungen stehen Ihnen die durch den Fonds erwirtschafteten Gewinne zu. Verluste müssen jedoch anspruchsmindernd berücksichtigt werden. Abzuziehen ist ferner der faktisch genossene Versicherungsschutz, in der Regel eine verhältnismäßig geringe Summe (1–3 %).

Wann ist eine Belehrung fehlerhaft?

Dazu gibt es im Wesentlichen fünf grobe Fehler:

Widerspruchsbelehrung nicht deutlich hervorgehoben
Die Widerspruchsbelehrung ist nicht hinreichend deutlich von dem übrigen Vertragstext abgehoben. Springt die Belehrung bei der Durchsicht der Unterlagen nicht gleich ins Auge, ist die Warnfunktion der Belehrung nicht erfüllt.

Falsche Angabe der Widerspruchsfrist
Die Widerspruchsbelehrung weist nicht darauf hin, dass der Widerspruch fristgerecht erfolgt, wenn Sie ihn innerhalb einer 30-Tage-Frist (bei Verträgen die vor dem 8.12.2004 abgeschlossen wurden – 14-Tage-Frist) abgesandt haben. Entscheidend ist nicht der Zeitpunkt des Zugangs, sondern derjenige der Absendung.

Falsche Form des Widerspruchs
Für Versicherungspolicen aus der Zeit nach 2002, verlangt das Gesetz, dass die Widerspruchsbelehrung ausdrücklich auf die Textform und nicht auf die deutlich strengere Schriftform hinweist. Unterbleibt dieser Hinweis oder ist er falsch, ist die Belehrung fehlerhaft.

Fehlende Angaben zu den erforderlichen Unterlagen
Die Widerspruchsbelehrung ist auch dann unzureichend, wenn die Unterlagen, deren Erhalt den Fristbeginn auslöst, nicht vollständig benannt sind. Erforderlich ist der Hinweis, wonach die Widerspruchsfrist erst beginn, wenn der Versicherungsnehmer sowohl den Versicherungsschein als auch die Versicherungsbedingungen sowie die Verbraucherinformation nach § 10a VAG erhalten hat.

Widersprüchliche Belehrungen
Einige Vertragsunterlagen enthalten mehrere Widerspruchsbelehrungen. Weichen diese Belehrungen inhaltlich voneinander ab bzw. widersprechen sich sogar, dann fehlt es insgesamt an einer ordnungsgemäßen Belehrung.

Anbei eine Statistik die unter www.juris-comfort.de zu finden ist:

Welche Kosten entstehen bei Ihrem Widerspruch?
Bei der Überprüfung der Erfolgsaussichten Ihres Widerrufs werden Sie von der Anwaltskanzlei kostenfrei unterstützt. Werden in Ihrem Fall gute Chancen einräumen, stellen diese ebenfalls kostenfrei eine Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung und übernehmen die gesamte damit zusammenhängende Kommunikation. In aller Regel steht Ihre Rechtsschutzversicherung für alle Kosten ein. Diese Versicherung muss im Übrigen nicht schon beim Abschluss des Versicherungsvertrages bestanden haben. Das den Schaden auslösende Ereignis ist nach einem Urteil des BGH (Urteil vom 24.04.2013 – IV ZR 23/12) die Weigerung des Versicherers, den Widerspruch zu akzeptieren.

Sie können nur gewinnen!
Wird Ihr Widerruf erfolgreich durchgesetzt erhält die AIST eine Provision in Höhe von 30% von dem für Sie erzielten Mehrwert. Dies ist der Betrag, der über den zum Zeitpunkt der Beauftragung liegenden oder bereits ausgezahlten Rückkaufwert liegt. Wenn der Vertragsanwalt keinen Erfolg hat, war dessen Tätigkeit für Sie kostenfrei.
Also gibt es für Sie eigentlich nur die Chance etwas Geld zu gewinnen... bei einem durchschnittlichem Mehrwert von 9.158 € und mehr also auf jeden Fall rentabel.

Fazit der Redaktion:
"Bereits 2013 habe ich mir eine Lebensversicherung ausbezahlen lassen und habe den Rückkauf teuer bezahlt. Im nächsten Schritt werde ich daher von der AIST prüfen lassen ob mein bereits gekündigter Vertrag ebenfalls widerrufbar ist." Bernhard Eckert (Herausgeber und Chefredakteur Business-ON Stuttgart

Nehmen Sie doch einfach direkten Kontakt mit Juris-Comfort auf:

(Redaktion)


 


 

Mehrertrag
Versicherers
Belehrung
Ihrem Widerspruch
Fehler Widerspruchsbelehrungnicht
Widerrufsjoker
Rückkauf
dietrich
aist
finanztip

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mehrertrag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: