Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Konjunktur/Baden-Württemberg

Wirtschaftliche Talfahrt dauert an - erste Anzeichen für Stabilisierung

Die wirtschaftliche Talfahrt in Baden-Württemberg hat sich im ersten Quartal 2009 verstärkt fortgesetzt. Wie das Statistische Landesamt am Freitag (29. Mai 2009) in Stuttgart mitteilte, ging das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres real um 5,8 Prozent zurück. Dies sei der stärkste Rückgang seit Beginn der Quartalsberechnungen für das Land im Jahr 1995.

Saison- und kalenderbereinigt lag die Veränderungsrate des BIP den Angaben zufolge bei einem Minus von 2,7 Prozent. Damit sei die Wirtschaftsleistung im Land wie auch im Bund in vier aufeinanderfolgenden Quartalen gesunken. Allerdings sieht die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Carmina Brenner, erste

Anzeichen für eine «allmähliche Stabilisierung» ab dem zweiten Quartal 2009. Zwar sei auch dann mit einem erwarteten Minus von 2,2 Prozent noch keine Umkehr zu erwarten. Die Abwärtsentwicklung dürfte sich aber leicht abschwächen.


(Redaktion)


 


 

wirtschaftliche Talfahrt
Baden-Württemberg
Statistische Landesamt Stuttgart
Bruttoinlandsprodukt
BIP

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "wirtschaftliche Talfahrt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: