Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Bildung/Förderung

Wirtschaftsministerium fördert Modernisierung des Bildungszentrums der GARP in Ruit

Das in den 70er Jahren errichtete Bildungszentrum der GARP (Gemeinschaftsausbildungsstätten Ruit-Plochingen) für die IHK Region Stuttgart e.V. in Ostfildern-Ruit wird in den nächsten Monaten umfassend saniert. Die veranschlagten Baukosten liegen bei rund 362.000 Euro und werden mit einem Zuschuss von 108.600 Euro vom Wirtschaftsministerium gefördert. Dies teilte Wirtschaftsminister Pfister heute (15.09.2009) in Stuttgart mit.

Die Maßnahmen sind Teil eines Modernisierungskonzepts der GARP, das vor allem auf eine dauerhafte Verbesserung der Energiebilanz und die Bestandssicherung der Gebäude ausgerichtet ist. Eine mangelhafte Wärmedämmung und Undichtigkeiten im Bereich der Dachhaut sowie der Anschlüsse lassen einen wirtschaftlichen Betrieb nicht zu und beeinträchtigen den Gebrauchswert der Gebäude erheblich. Neben dem Wirtschaftsministerium beteiligen sich auch der Bund mit rund 163.000 Euro und der GARP-Trägerverein mit rund 90.000 Euro.

Dem IHK-nahen Bildungsträger, der über berufliche Bildungszentren an den Standorten Plochingen, Ruit, Nürtingen und Göppingen verfügt, gehören rund 170 Mitgliedsbetriebe an. Ziel des Zusammenschlusses der vorwiegend mittelständischen Unternehmen ist es, die überbetriebliche Ausbildung von Lehrlingen und die Weiterbildung ihrer Beschäftigten in den Bildungszentren der GARP gemeinsam durchzuführen.

Einen Schwerpunkt bilden die Metall- und Elektroberufe, aber auch Seminare für kaufmännische Berufe oder EDV- Anwendungen gehören zum Kursangebot der GARP.

Allein der Standort Ruit verfügt über knapp 200 praktische Werkstattplätze und nochmals ebenso viele Plätze in EDV- und Seminarräumen.

Nachdem in den vergangenen Jahren vor allem die Ausstattung der Werkstätten sowie der EDV- und der Seminarräume auf den neuesten Stand gebracht wurden, steht nach einer energetischen Modernisierung des Standortes Plochingen im vergangenen Jahr nun die Sanierung der Gebäudehülle -und hier vor allem der Sattel- und Flachdachkonstruktionen - in Ruit an. 

Das Wirtschaftsministerium sieht es als wirtschafts- und bildungspolitische Daueraufgabe an, gerade die kleinen und mittleren Betriebe im Land bei der laufenden Qualifizierung ihrer Mitarbeiter zu unterstützen. Diese Betriebe sind - anders als Großunternehmen mit eigenen Lehrwerkstätten und Weiterbildungsabteilungen - nur durch Gemeinschaftsausbildungsstätten, wie die der GARP in der Lage, ihre größenbedingten Nachteile auszugleichen, sagte Ernst Pfister: "Das Land fördert deshalb die Umstrukturierungs- und Modernisierungsmaßnahmen in den überbetrieblichen Berufsbildungsstätten kontinuierlich und leistet so einen Beitrag für die immer wichtigere Zukunftsaufgabe des lebenslangen Lernens."

(Redaktion)


 


 

Wirtschaftsminister
Pfister
GARP
Gemeinschaftsausbildungsstätten
Ruit
Plochingen
IHK
Stuttgart
Ostfildern-Ruit
Baukosten
Wirtschaftsministerium

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaftsminister" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: