Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell
Weitere Artikel
Justiz/Strafvollzug

Zahl der Strafgefangenen leicht gesunken

Die Zahl der Strafgefangenen in den 19 baden-württembergischen Justizvollzugsanstalten ist 2008 im Vergleich zum Höchststand des Vorjahres wieder etwas gesunken. Wie das Statistische Landesamt am Montag (06. April 2009) in Stuttgart mitteilte, befanden sich zum Stichtag 31. März 2008 im Land 6326 verurteilte Straftäterhinter Gittern. Das waren 126 Haftinsassen oder zwei Prozent weniger als im Jahr zuvor. Der Frauenanteil lag bei weniger als fünf Prozent, der Anteil der Jugendlichen unter 18 Jahren bei 1,3 Prozent.

Den Angaben zufolge kamen auf 100 000 Einwohner im strafmündigen Alter ab 14 Jahren im Durchschnitt 68 Strafgefangene. Von allen Inhaftierten, darunter 70 Sicherungsverwahrte, besaßen 4575 (72 Prozent) die deutsche Staatsbürgerschaft. Bei 1751 der Straftäter handelte es sich um Ausländer.

Der Anteil der Erwachsenen an der Gesamtzahl der Strafgefangenen lag im vergangenen Jahr bei knapp 93 Prozent. Bei etwa sechs Prozent handelte es sich um Heranwachsende im Alter von 18 bis 21 Jahren. Bei den Jugendlichen stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um rund zehn Prozent auf 85 Haftinsassen unter 18 Jahren an. Nach Angaben der Behörde lag diese Zahl aber deutlich unter dem Höchststand aus dem Jahr 2006 mit damals 119 jugendlichen Strafgefangenen.

(Redaktion)


 


 

Strafgefangenen
Justizvollzugsanstalten
Statistische Landesamt
Straftäter
Haftinsassen
strafmündig
S

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Strafgefangenen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: