Sie sind hier: Startseite Stuttgart Aktuell News
Weitere Artikel
Konjunktur/Abwrackprämie

Zeitung: Abwrackprämie laut Studie gut für Umweltschutz

Die Abwrackprämie bringt offenbar mehr für die Umwelt, als viele Kritiker vermuten. Wie die «Frankfurter Rundschau» (Samstagausgabe, 05.09.2009) unter Berufung auf eine Studie des Instituts für Energie- und Umweltforschung (Ifeu) in Heidelberg berichtet, stoßen die rund zwei Millionen durch die Prämie geförderten Pkw deutlich weniger Schadstoffe aus als ihre in die Schrottpresse gewanderten Vorgänger. Außerdem liege ihr Spritverbrauch um rund 20 Prozent niedriger, gehe aus dem im Auftrag des Bundesumweltministeriums erstellten Papiers hervor.

Der 2500-Euro- Bonus habe wider Erwarten nur in geringem Maße dazugeführt, dass relativ neue Autos in die Schrottpresse kamen. Die verschrotteten Pkw waren demnach im Schnitt 14,4 Jahre alt. Die Neuwagen-Käufer stiegen vielfach auf kleinere Wagen um. Rund 85 Prozent der mit der Prämie gekauften Autos seien Minis wie der Smart, Klein- und Kompaktwagen wie die Golf-Klasse gewesen.

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) sieht sich durch die Studie bestätigt. Er sagte der Zeitung: «Diejenigen, die befürchtet haben, dass die Prämie zum Kauf von teuren Straßenkreuzern anreizt, haben das Portemonnaie der Menschen über- und ihr Umweltbewusstsein unterschätzt.»

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hingegen bekräftigte seine Kritik. Die Regelung habe große Öko-Lücken, sagte VCD-Experte Gerd Lottsiepen. So seien «zum Beispiel auch Billigdiesel ohne Rußpartikel-Filter aus rumänischer und leider vereinzelt auch aus deutscher Produktion» gefördert worden. «Beim Einsatz von fünf Milliarden Euro hätte für die Umwelt mehr herauskommen müssen», fügte er hinzu.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schloss unterdessen eine Fortsetzung des staatlichen Förderprogramms für Autokäufer aus. Die Umweltprämie werde nicht verlängert, sagte Merkel dem «Münchner Merkur» (Samstagausgabe, 05.09.2009). Das Instrument sei richtig gewesen, «um die Nachfrage in Deutschland zu stärken, als der Export total zusammenbrach." Die Lage habe sich mittlerweile jedoch verbessert: «Wir beobachten jetzt, dass die Konjunkturpakete in Europa ihre Wirkung entfalten und der Export langsam wieder anzieht», sagte Merkel.

Der Bund hatte fünf Milliarden Euro für den Fördertopf bereitgestellt, die Verschrottungsprämie für Altfahrzeuge belief sich beim Kauf eines Neuwagens auf je 2500 Euro.

(Redaktion)


 


 

Abwrackprämie
Umwelt
Frankfurter
Rundschau
Studie
Umweltforschung
Ifeu
Heidelberg
Prämie
Pkw
Schadstoffe
Schrottpresse
Spritverbrauch
Bundesumweltministeriums

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Abwrackprämie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: