Sie sind hier: Startseite Marketing Marketing News
Weitere Artikel
  • 04.02.2020, 13:10 Uhr
  • |
  • Deutschland
Suchmaschinenoptimierung

Dies sind die wichtigsten SEO Trends in 2020

Die SEO-Landschaft ist und bleibt auch in 2020 unvergleichlich dynamisch. Während einige Prinzipien nach wie vor gelten, ändern sich andere Aspekte der Suchmaschinenoptimierung in einer endlosen Spirale. Google und andere großen Suchmaschinen versuchen mehr und mehr, bereits das Endergebnis für die Suchen ihrer Nutzer zu liefern. Dies definiert die wichtigsten SEO-Trends für 2020 ausschlaggebend.

Zero-Click-Suchen werden zur Norm

Dank SERP-Funktionen wie Snippets, lokalen Paketen von Google, Knowledge-Diagrammen und anderen handelt es sich bei mehr als der Hälfte aller Suchvorgänge jetzt um "Null-Klick-Suchvorgänge". Dies bedeutet, dass die Benutzeranfrage bereits auf dem SERP selbst beantwortet wird, ohne dass Suchende irgendwo klicken müssen. Identifiziere daher genau, mit welchen Keywords Du tatsächlich Klicks erzielen kannst.

Nutze Analyse-Werkzeuge, um herauszufinden, welche der Keywords, für die Sie die Optimierung durchführen, im Endeffekt zu Klicks führen. Auf diese Weise sparst Du viel Zeit und Mühe bei der Optimierung von Suchanfragen mit Stichwörtern wie "wann", "wie viele", "welches Jahr" und Ähnlichem.

Optimiere für Rich- und Featured-Snippets

In einer Zukunft, in der Zero-Click-Suchen eine immer größere Rolle spielen, sind die auf dem SERP selbst angezeigten Informationen jetzt wichtiger als je zuvor. Das Abrufen von Rich- oder Featured Snippets bietet zwei großartige Möglichkeiten, sich abzuheben. Um diese beiden Arten von Snippets zu erhalten, müssen Deine Daten vor allem strukturiert sein.

Rich-Snippets, also solche, die neben Titel und Beschreibung auch Bilder, Rezensionen, Produktpreise und andere Informationen sorgen dafür, dass sich Dein Suchergebnis deutlicher bemerkbar macht. Seine in einer SERP bleibt dabei unverändert.

Ein Featured Snippet, also ein vollständiger Informationsblock, der oben auf der Seite der Suchergebnisse angezeigt wird, sorgt für eine deutliche Steigerung der Klickrate. Diese Art des Snippets ist jedoch im Vergleich zum Rich-Snippet schwieriger zu erreichen.

Änderungen in der lokalen SEO

Bei einer Vielzahl der oben genannten Null-Klick-Suchen handelt es sich um lokale Suchen. Hier werden die gewünschten Ergebnisse bereits auf Seite der Suchergebnisse selbst angezeigt und sind als lokale Pakete strukturiert. Bei Mobilgeräten kann ein einzelnes lokales Paket so viel Speicherplatz belegen, wie ein gesamter SERP einem Benutzer anzeigt. Durch die Erstellung einer Google My Business-Seite für Dein Unternehmen kannst Du eine Vielzahl von lokalen Suchanfragen abdecken. Diese beruhen in der Regel auf Stichwörtern wie "in meiner Nähe" oder "Adresse" und "Telefonnummer".

Dies sollte in 2020 jedoch nur der Anfangspunkt deiner Optimierungsbemühungen sein. Ein wesentlicher Teil aller Suchvorgängen geht weiterhin über lokale Pakete hinaus. Personen, die Produkte vergleichen und detailliertere Informationen erhalten möchten, werden weiterhin auf Deine Website zugreifen. Hier werden die traditionellen SEO-Praktiken wichtig. Ein solides Backlink-Profil ist daher von größter Bedeutung bei der Suchmaschinenoptimierung. Schau nach, welche Art von Backlinks Deine Konkurrenten erhalten und versuche, diese für Dich selbst zu gewinnen.

Setze auf relevante Informationen, nach denen Deine Zielgruppe sucht

Laut den letzten Google-Algorithmus-Updates wurde festgestellt, dass die Verwendung von Keywords oder die Strukturierung des Contents nicht mehr ausschlaggebend für gute Konversionsraten und Rankings ist. Vielmehr ist anzunehmen, dass Google und andere Suchmaschinen versuchen,, die richtige Botschaft an das richtige Publikum zu richten. Deinem Publikum relevante Inhalte und Interaktionsfördernden Content mit Mehrwert zu bieten, wird daher in 2020 wichtiger denn je.

Mache es Dir zum Ziel, den besten Inhalt im Web für Dein Thema oder zumindest eine wichtige Untergruppe Deines Themas bereitzustellen. Dies ermöglicht Dir einen effektiven Wettbewerb um Long-Tail-Suchanfragen, die immer noch rund 70% aller Suchanfragen ausmachen. Relevante Inhalte helfen Dir dabei, die Kompetenz Deiner Seite und die Nachfrage nach Ihren Inhalten zu stärken. Das Ziel der Umstellung der Mentalität auf einen thematischen Schwerpunkt besteht darin, Inhalte zu erstellen, die eine gesamte Konversation ganzheitlich ansprechen. Sie kümmern sich nicht mehr nur um das einzelne Keyword, auf das eine Seite ausgerichtet werden soll

User Experience - Der erste Eindruck zählt

Der größte Trend, auf den sich intelligente SEO-Experten im Jahr 2020 konzentrieren sollten, um erfolgreicher zu sein, ist die User Experience. Dies umfasst die gesamte Erfahrung von der ersten Interaktion in den SERPs über die gesamte Zielseitenerfahrung bis hin zur Erfahrung, nachdem die Besucher Deine Webseite verlassen haben. Überlegen Dir, wie Du Deinen Nutzern helfen kannst, die bestmögliche Erfahrung zu machen. Mach Dir klar, welchen Wert Du Deinen Nutzern während ihres Besuchs bieten kannst.

Die erste Erfahrung die Besucher mit einer langsam ladenden Website machen, ist häufig ihre letzte Erfahrung. Vermeide also ein negatives Kundenerlebnis durch eine langsame Ladegeschwindigkeit deiner Webseite.
Durch mobile Optimierung wird der Inhalt Deiner Website angepasst, um sicherzustellen, dass Besucher, die über mobile Geräte auf die Website zugreifen, eine auf ihr Gerät zugeschnittene Erfahrung haben. Optimierte Inhalte können problemlos zwischen Desktop- und Mobilgeräten ausgetauscht werden, um dem Benutzer ein herausragendes Erlebnis zu bieten.

(Redaktion)


 


 

Erfahrung
SERP
Suchmaschinen
Keyword
Website
Paket
Optimiere
Dir
Long-Tail-Suchanfragen
Endergebnis
Null-Klick-Suchen
Suchergebnis
Featured Snippet
Suchen
Snippets
Inhalt
Art

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Erfahrung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: