Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell
Weitere Artikel
Jubiläumsweihnachtsmarkt

25. Freudenstädter Weihnachtmarkt vom 28.11.- 07.12.2008

Freudenstadt,- In diesem Jahr öffnet der Weihnachtsmarkt in Freudenstadt zum 25. Mal auf dem größten Marktplatz Deutschlands seine Pforten. Zahlreiche weihnachtlich geschmückte Holzhütten und ein festlich erleuchteter Marktplatz laden ab dem 28. November zum Bummeln und Einkaufen ein.

Dem verführerischen Duft nach Waffeln, Bratäpfeln, Glühwein oder Wurst kann wohl kaum einer widerstehen. Beim Anblick der vielen schönen Spielsachen und Süßigkeiten werden die Kinderherzen höher schlagen. So mancher Weihnachtswunschzettel wird sicherlich nach einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Freudenstadt nochmals "überarbeitet" werden.

Tägliche Live-Darbietungen wie Akkordeonorchester, Musikkapellen oder andere instrumentale Vorführungen begleiten die Besucher. Ob Weihnachtsjazz, Big Band oder Kinderchöre - im Jubiläumsjahr wird ein ganz besonderes Programm geboten. Schon traditionell nehmen die Turmbläser an vielen Abenden die Stufen des festlich erleuchteten Rathausturmes, im wahrsten Sinne des Wortes, unter die Füße und lassen von ganz oben ihre stimmungsvollen Adventslieder über den weihnachtlich erleuchteten Markt ertönen. Eine Einladung an viele Besucher, in dieser hektischen Zeit ein wenig inne zu halten und diese besondere Atmosphäre zu genießen.

Am 3. Dezember feiert der Markt sein Jubiläum - mit günstigen Verzehrpreisen, die an die Zeit vor 25 Jahren erinnern sollen. Zu den kulinarischen Köstlichkeiten spielt die Big Band des Kepler-Gymnasiums. Am Freitag, den 5. Dezember, haben die Geschäfte in Freudenstadt bis 22.00 Uhr geöffnet. Die "Stadt der kurzen Wege" bietet die Möglichkeit ganz in Ruhe noch einige Weihnachtsgeschenke auszusuchen und den Abend mit einem leckeren Glühwein zu beschließen. Am 6. Dezember darf natürlich auch der Nikolaus nicht fehlen. Für jedes Kind wird er ein kleines süßes Präsent in seinem Sack haben.

Aber auch an den anderen Tagen kommen die kleinen Besucher voll auf ihre Kosten: Karussell, Kinder-Riesenrad und Eisenbahn bieten Spaß und Abwechslung. Die Ponys warten wieder darauf, die Kleinen auf dem Rücken zu tragen. Am 30. November besucht der Kasper mit seinem Hund Bello die Kleinsten. An drei Tagen (29.11.-01.12.) steht ein mobiles Kinderkunstatelier als Weihnachtswerkstatt auf dem Markt. Kinder und auch Erwachsene können gegen einen Materialobulus von 2 Euro ein kleines Kunstwerk basteln, das als bleibende Erinnerung mit nach Hause genommen werden kann.

Die Tombola gehört zu den beliebtesten Einrichtungen auf dem Weihnachtsmarkt in Freudenstadt. Mit dem Einsatz von nur einem Euro können in diesem Jahr ein Auto (Hauptpreis), ein Motorroller oder ein Mountainbike gewonnen werden. Darüber hinaus werden allabendlich zahlreiche Einkaufsgutscheine der örtlichen Einzelhandelsgeschäfte verlost. Es lohnt sich also, das Glück beim Schopfe zu packen.

(lifepr )


 


 

weihnachtsmarkrt
freudenstadt
bratäpfel
einkauf
glühwein

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "weihnachtsmarkrt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: