Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell
Weitere Artikel
Air Berlin

Air Berlin gibt Erlössteigerung im Mai bekannt

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat im Mai ihren Erlös pro Sitzplatzkilometer erneut steigern können. Im Vergleich zum Vorjahresmonat verbesserte sich dieser um 9,3 Prozent von 5,31 auf 5,80 Cent.

Da die Kapazität der Flotte um 3,1 Prozent reduziert wurde, ging die Gästezahl im Monatsvergleich um 7,7 Prozent auf 2.507.227 Passagiere zurück, die Auslastung sank auf 77 Prozent. In den ersten fünf Monaten des Jahres flogen mit Air Berlin nun insgesamt 10.142.995 Gäste. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Minus von sechs Prozent.

Noch im April hatte Air Berlin erklärt, am Langstreckengeschäft festhalten zu wollen (wir berichteten). Weitere Streichungen der Interkontinentalverbindungen oder die Reduzierung von Frequenzen wollte die Fluggesellschaft dennoch nicht ausschließen. Für die Metropolregion Nürnberg-Fürth-Erlangen ist Air Berlin von besonderer Bedeutung, weil die Fluggesellschaft am Nürnberger Flughafen ein Drehkreuz betreibt. Fluggäste können so besonders viele Direktflüge zu vielen deutschen und europäischen Zielen nutzen.

(Redaktion)


 


 

air
berlin
erlössteigerung
mai
fluggesellschaft
drehkreuz
flughafen
nürnberg
metropolregion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "air" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: