Weitere Artikel
Ende des analogen Satelliten-Zeitalter

Wer nicht umrüstet schaut in die Röhre

Der Countdown läuft. In einem Jahr, am 30. April 2012 um 3 Uhr morgens wird in Deutschland der analoge Satelliten-Empfang abgeschaltet. Bis dahin müssen deutschlandweit noch etwa drei Millionen Haushalte auf Digitalempfang umstellen.

In Baden-Württemberg haben bislang etwa 80 Prozent der Satellitenhaushalte auf digitale Technik umgerüstet. Für die restlichen 20 Prozent, das sind zwischen 300.000 und 400.000 Haushalte, tickt die Uhr.

„Wer in den nächsten 12 Monaten seinen alten, analogen Satelliten-Receiver nicht ausgetauscht hat, schaut buchstäblich in die Röhre – denn für den bleibt dann der Bildschirm schwarz“, darauf weist der Präsident der Landesanstalt für Kommunikation (LFK), Thomas Langheinrich hin. „Es besteht also Handlungsbedarf“.

Digitalfernsehen bietet Mehrwert

Alle öffentlich-rechtlichen und privaten Sender wie ARD, ZDF, SWR, RTL, Sat.1 oder ProSieben hatten sich vor zwei Jahren unter Moderation der Landesmedienanstalten darauf verständigt, ihre Inhalte ab 30. April 2012 nur noch digital über den Satelliten auszustrahlen. Das digitale Signal beansprucht eine geringere Übertragungskapazität bei gleichzeitig besserer Bild- und Tonqualität. Digitalfernsehen ist die Zukunft und bietet bereits jetzt hochauflösende Bilder in HDTV und Fernsehen in 3D.

Videotext Seite 198 hilft

Zuschauer, die nicht wissen, ob sie bereits über einen digitalen Satelliten-Receiver verfügen, können ihren Empfang über die Videotext-Seite 198 bei DasErste, ZDF, RTL, ProSieben oder Sat.1 testen. „Aber auch die Rundfunk- und Fernsehfachhändler stehen mit Rat und Tat zur Seite“, so Langheinrich.

Das Ende des analogen Satelliten-Zeitalters wird europaweit eingeläutet. Bereits im Herbst dieses Jahres beginnt Frankreich mit der Abschaltung, Deutschland setzt im Frühjahr 2012 den Schlusspunkt.

Kabelkunden sind nicht betroffen

Nicht betroffen vom Umstieg sind die Kabelkunden. Hier bleibt alles beim alten – ein Umstiegstermin steht hier noch nicht fest.

Mehr Informationen zur Abschaltung des analogen Satelliten-Fernsehens bietet auch die Seite www.klardigital.de.

(Redaktion)


 


 

Digitalfernsehen
Satellit
digital
analog
HDTV
ARD
ZDF
RTL
Kabelkunden
ProSieben
Sat
RTL

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fernsehen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: