Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Arcandor

Arcandor: Wie sicher sind die Renten von Quelle und Karstadt?

Nach der Insolvenz des Mischkonzerns Arcandor hat nun der Streit um das Betriebsrentenvermögen des Unternehmens begonnnen. Die Pensionsgesellschaft von Arcandor will trotz der Insolvenz des Mutterkonzerns noch möglichst lange eigenständig bleiben. Derzeit ist unklar, wie Pensionäre von Quelle und Karstadt künftig ihre Renten erhalten sollen.

Im Streit um das Betriebsrentenvermögen des Unternehmens gibt es verschiedene Parteien. Der Pensions-Sicherungs-Verein, eine Selbsthilfeeinrichtung der Wirtschaft, will das Vermögen und die daraus entstehenden Verpflichtungen möglichst bald übernehmen. Die Treuhandgesellschaft, an die das Rentenvermögen derzeit ausgelagert ist, will dagegen die Kontrolle vorerst nicht abgeben.

Die Gesellschaft könne und wolle in den kommenden drei Jahren allen 50.000 Arcandor-Rentnern in Eigenregie ihre Rente auszahlen, sagte Treuhand-Vorstand Ulrich Mix dem Handelsblatt. Erst danach sollten zur weiteren Rentenzahlung Vermögenswerte wie etwa die Essener Valovis Bank verkauft werden. Der Pensions-Sicherungs-Verein (PSV) solle erst dann einspringen, wenn alle Vermögensgegenstände aufgebraucht seien.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL:

Die Valovis Bank, die fast ein Fünftel des Pensionsvermögens des Arcandor-Konzerns ausmacht, befindet allerdings dabei selbst in einer wirtschaftlichen Schieflage. Im vergangenen Jahr machte das Institut nach Steuern mehr als 42 Millionen Euro Verlust. Mix betont dennoch, die Treuhand-Gesellschaft betrachte die Bank als Kapitalanlage. Gleichzeitig schoss die Gesellschaft der Valovis Bank Ende März jedoch noch 30 Millionen Euro frisches Kapital zu. „Zur Ausweitung der Geschäftsaktivitäten“, hieß es seinerzeit in der Begründung.

Der PSV geht indes davon aus, dass das Vermögen mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens auf diesen übergeht. Wie PSV-Vorstand Martin Hoppenrath dem Handelsblatt sagte, könne er sich zwar vorstellen, dass die Pensionsgesellschaft für eine Übergangsphase weiter die Renten ausbezahlt, ein Zeitraum von drei Jahren erschiene ihm aber zu lang. Erste Sondierungsgespräche zwischen den Parteien sollen noch in dieser Woche stattfinden.

(Redaktion)


 


 

arcandor
primondo
karstadt
quelle
insolvenz
renten
valovis
pension
sicherung
verein
treuhand

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "arcandor" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: