Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Augmented Reality

Print und Internet verschmelzen

Kommunikative Ziele setzen Prioritäten

Immer leistungsstärkere Tablet-PCs und Smartphones stellen Augmented Reality stärker ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit und eröffnen der gesamten Kommunikationsbranche neue und interessante Einsatzmöglichkeiten. „Doch die Technik darf nicht zum Selbstzweck eingesetzt werden. Vielmehr muss sie konzeptionell in die gesamte Kampagne integriert sein – muss sich im Grunde den kommunikativen Zielen und Inhalten unterordnen“, so Michael Sommer, Creative Director der Düsseldorfer Agentur Concepteers, die diese Kampagne von der ersten Stunden an entwickelt hat.

Im Sommer 2010 fiel die Entscheidung für die crossmediale Kampagne „your link to print“ und damit gleichzeitig der kreative Startschuss. Zehn Kommunikationsdesign-Studenten der privaten Ruhrakademie Schwerte haben im Rahmen einer Projektarbeit die AR-Elemente und die Integration in die gesamte Kampagne mit entwickelt. Michael Sommer – seit 1993 Dozent an der Hochschule – hat die Gruppe betreut.

Ausstellung in den Shadow Arkaden

In der drupartnermall Schadow Arkaden werden vom 28. April bis 19. Mai 2012 Themen der drupa künstlerisch und zukunftsweisend präsentiert. In der Ausstellung "Augmented Future" können die Besucher Möglichkeiten und Visionen zu Augmented Reality live erleben.

(Michael Erlemeier)


 


 

Kampagne
Print
Augmented Reality
Internet
AR-Elemente
AR-Inhalte
Animationen
Technik
drupa
Messe Düsseldorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kampagne" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: