Sie sind hier: Startseite Südbaden Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Initiativpreis

Aus- und Weiterbildung 2008

Weiterbildungsangebot der Gisinger Hausverwaltung GmbH und der Evangelischen Fachhochschule Freiburg als besonders beispielhaft ausgezeichnet

Freiburg –Als „besonders beispielhaft bewertete Initiative des Jahres 2008“ wurde das zertifizierte Weiterbildungsangebot „WohnKonsens – Konfliktberatung in Wohnanlagen“ am 4. November in Berlin im Rahmen des 16. Initiativpreises Aus- und Weiterbildung 2008 ausgezeichnet. Die von der Gisinger Hausverwaltung gemeinsam mit der Evangelischen Fachhochschule Freiburg (EFH) 2007 ins Leben gerufene Weiterbildung erhielt die Auszeichnung neben der MAN Nutzfahrzeuge AG und der Henkel KGaA. „Unsere Schulung ist die erste deutschlandweit, die sich mit dem Thema Konfliktlösung und Konfliktprävention in Wohnanlagen befasst. Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, gerade im Hinblick auf die hochkarätigen Preisträger“, so Frank Spittler Geschäftsführer der Gisinger Hausverwaltung GmbH.

Zum 16. Mal würdigte die Otto Wolff-Stiftung, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag sowie die „Wirtschaftswoche“ mit dem Preis Projekte, die zur Steigerung der Qualität und Attraktivität der betrieblichen Bildung beitragen und beispielgebend das betriebliche Bildungswesen fördern. „Unser Fortbildungsangebot ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg hin zu einer konfliktfähigen und toleranten Nachbarschaft“, sagt Frank Spittler. Die Auszeichnung zeige, dass das Thema ‚Wohnen’ immer mehr in das gesellschaftliche Bewusstsein rücke, ergänzt der Geschäftsführer.

Die Weiterbildung zum Konfliktberater in Wohnanlagen richtet sich an Personen, die in der Wohnungswirtschaft tätig sind sowie an Beschäftigte in städtischen und sozialen Einrichtungen. Die Dozenten und Dozentinnen rekrutieren sich aus beiden Bereichen. Die Qualität der Lerninhalte wird wissenschaftlich gestützt durch die Arbeit des Vereins „Akademie für soziales Wohnen“, der im Rahmen der Projektentwicklung gemeinsam von der Gisinger Hausverwaltung GmbH und der EFH gegründet wurde. Bereits im Oktober dieses Jahr startete der zweite Kurs zum Konfliktberater, der die rund 20 Teilnehmer in 190 Unterrichtseinheiten unter anderem mit Konfliktfeldern in Wohnanlagen und deren Lösungsstrategien vertraut macht. „Die bundesweit hohe Nachfrage zeigt, dass der Schulungsbedarf hier enorm ist“, stellt Frank Spittler abschließend fest.

(Redaktion)


 


 

Freiburg
weiterbildung
Fachhochschule
stiftung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Freiburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: