Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Saab

Autohersteller steht kurz vor Insolvenzantrag

Der schwedische Autohersteller Saab will möglicherweise noch heute einen Insolvenzantrag stellen. Saab gehört wie Opel zum akut angeschlagenen US-Konzern General Motors und steht zum Verkauf.

Die Regierung in Stockholm verweigert dem Mutterkonzern GM die erbetenen Kapitalhilfen. Saab beschäftigt in Schweden 4000 Mitarbeiter und hat seinen Sitz in Trollhättan bei Göteborg.

Der Mutterkonzern GM hatte am Dienstag in Washington ein Sanierungskonzept vorgelegt, das den Abbau von weltweit 47.000 Stellen vorsieht, 26.000 davon außerhalb der USA. Neben Opel und Vauxhall (Großbritannien) macht Saab (Schweden) das Hauptgeschäft von GM in Europa aus.

Schwedens Wirtschaftsministerin Maud Olofsson hatte bereits die Neuordnung des relativ kleinen Autoherstellers vorgeschlagen, nach einem Insolvenzantrag könne man die gesunden Unternehmensteile in anderer Form neu ausrichten.

(Redaktion)


 


 

saab
general motors
opel
autohersteller
sanierung
insolvenz
maud olofsson

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "saab" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: