Weitere Artikel
Verkauf

Landesbank Baden-Württemberg verkauft ihre Immobilien

Die Landesbank Baden-Württemberg LBBW startet mit dem vor rund einem Monat angekündigten Verkauf ihrer Immobilientochter im Wert von etwa 1,5 Mrd. Euro. Gelingt der Verkauf, wäre es einer der größten Immobiliendeals des Jahres.

Erste Informationen über die LBBW Immobilien GmbH mit ihren 21.500 Wohnungen und 300 Mitarbeitern seien an mögliche Kaufinteressenten gegangen, teilte die Landesbank Baden-Württemberg am Mittwoch in Stuttgart mit.

 Das ausführliche Verkaufsdokument werde in einigen Wochen zur Verfügung stehen. Die vertiefte Prüfung werde voraussichtlich im Frühherbst stattfinden. Der Verkauf soll bis Ende diesen Jahres abgeschlossen werden. Der Verkauf der Tochtergesellschaft (Erklärung Tochtergesellschaft im Wirtschaftslexikon) beruht auf einer EU-Vorgabe, die zur Bedingung gemacht wurde, als die Landesbank in der Finanzkrise von öffentlicher Hand mit Milliardenbeträgen gestützt wurde. Laut der Vorgabe muss die Immobilientochter bis spätestens Ende 2012 verkauft werden.

Die Wohnungen befänden sich fast alle in Baden-Württemberg. Außerhalb dieses Bundeslandes zähle das Portfolio 1400 Wohnungen, vor allem in Wiesbaden, München, Berlin und Erfurt. Wie die „Financial Times Deutschland“ berichtet, wäre der Verkauf "einer der größte Immobiliendeals des Jahres in Deutschland".

(Redaktion)


 


 

Landesbank
Baden-Württemberg
Immobilientochter
LBBW
Immobiliendeal
Stuttgart
Tochtergesellschaft
Financial Times

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verkauf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: