Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Außenwirtschaft

Baden - Württemberg - Tage vom 25. - 28.05.09 in Moskau

Moskau entwickelt sich derzeit zu einer Metropole in der Größenordnung von Tokio oder New York. Die Finanzkrise verlangsamt zwar den Wachstumstrend, stoppen kann sie diesen aber nicht. Die Modernisierung erfordert deutsches Know-How. Als erfolgreichstes Bundesland präsentiert der deutsche Südwesten seine Stärken und Innovationen in Moskau.

Die Baden-Württemberg-Tage bieten Unternehmen und Forschungseinrichtungen ein Forum, den russischen Markt zu sondieren und zukünftige Geschäftspartner zu finden. Hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zählen zu den Gästen.

Nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds wird die russische Wirtschaft auch in den nächsten Jahren - trotz der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise – um drei bis sechs Prozent wachsen. Die Konsumnachfrage steigt mit der zunehmenden Kaufkraft der Bevölkerung kontinuierlich. Auch der
Modernisierungsbedarf der russischen Industrie bleibt unverändert hoch und erfordert deutsches Know- How.

Um die Russlandaktivitäten einheimischer Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kommunen wirksam zu fördern, finden vom 25. bis 28. Mai 2009 die Baden-Württemberg-Tage in Moskau statt. Sie bieten Teilnehmern die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Geschäftsbeziehungen auszubauen. Unterstützung erhalten sie von einer hochrangigen Landesdelegation unter Leitung des Ministerpräsidenten Günther H. Oettinger, der gemeinsam mit Moskaus Oberbürgermeister Juri Luschkov
die Veranstaltung eröffnen wird.

Die Baden-Württemberg-Tage sind die bedeutendste Außenwirtschaftsmaßnahme des Landes in diesem Jahr und bieten Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kommunen aus dem deutschen Südwesten zahlreiche Beteiligungsmöglichkeiten:

Zentrale Veranstaltungen sind die Wirtschafts- und Wissenschaftsforen, in denen Experten Kooperationsmöglichkeiten in Fahrzeugbau, Produktionstechnik und städtischer Infrastruktur aufzeigen und auf Wachstumspotentiale in Zukunftsbranchen wie Nanotechnologie und Medizintechnik eingehen. Dies
sind Branchen, in denen Baden-Württemberg eine Spitzenstellung einnimmt.

Die Kooperationsbörse bietet Teilnehmern die Möglichkeit, neue Geschäftskontakte mit russischen Kunden und Unternehmen zu knüpfen. Unsere Partner vor Ort ermitteln auf Grundlage individueller Vorgaben interessante Unternehmen und laden ihre Vertreter zu persönlichen Gesprächen ein.
Parallel zu den Veranstaltungen präsentiert sich der deutsche Südwesten in der Ausstellung “Innovationsregion Baden-Württemberg” mit innovativen Produkten und Dienstleistungen für den russischen Markt. Verschiedene kulturelle Veranstaltungen wie das Konzert des Interregionalen Orchesters umrahmen das Programm.

(Redaktion)


 


 

moskau
russland
aussenwirtschaft
baden-württemberg tage
politik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "moskau" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: