Weitere Artikel
Neuwahl

Neuer Präsident des Brauerbundes

Matthias Schürer ist der neue Präsident des Baden-Württembergischen Brauerbundes

Anfang April wurde auf der Mitgliederversammlung des Baden-Württembergischen Brauerbundes Matthias Schürer, Geschäftsführer der Privatbrauerei Hoepfner GmbH, Karlsruhe, einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt.

Matthias Schürer tritt als neuer Präsident die Nachfolge von Andreas Walter, Geschäftsführer der Privatbrauerei Lasser in Lörrach, an, der nach zwei Wahlperioden nicht mehr zur Wiederwahl stand. Matthias Schürer, Geschäftsführer der Privatbrauerei Hoepfner GmbH
Präsident des Baden-Württembergischen Brauerbundes e.V.
Als Präsident des Baden-Württembergischen Brauerbundes will Matthias Schürer, vor allem die baden-württembergische Biervielfalt erhalten: „Dabei ist eine unserer wichtigsten Aufgaben, den Wert und Stellenwert des Kulturgutes Bier im Bewusstsein der Menschen richtig und positiv zu verankern.“

Das Präsidium des Baden-Württembergischen Brauerbundes dankt im Namen aller Mitglieder Herrn Andreas Walter, der sich in seiner Amtszeit engagiert für die Interessen der Mitglieder des Baden-Württembergischen Brauerbundes auf Landes- und Bundesebene einsetzte.

Insbesondere auf Bundesebene erforderte unter anderem seine Funktion als Schatzmeister des Deutschen Brauer-Bundes in den letzten Jahren seinen vollen Einsatz. Herr Walter wird als Präsidiumsmitglied weiterhin dem Baden-Württembergischen Brauerbund verbunden bleiben.

(Hoepfner / Redaktion)


 


 

Matthias Schürer
Andreas Walter
Baden-Württembergischen Brauerbundes
Präsident
Geschäftsführer
Mitglieder
Baden-Württembergischen Brauerbund

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Matthias Schürer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: