Weitere Artikel
Weiterbildung

Diploma of Advanced Studies an der Fachhochschule Nordwestschweiz bei Basel

Das Institut Energie am Bau (IEBau) in Muttenz bei Basel bietet Baufachleuten die Möglichkeit, sich berufsbegleitend als Energieexperte zu qualifizieren. In einem Jahr führt die Weiterbildung zum Diplom ‚Energieexperte Bau‘.

Architekten, Ingenieure und Immobilienspezialisten können sich damit einen Kompetenzvorsprung in einem Zukunftssegment verschaffen – vom hocheffizienten Neubau bis zur energetischen Sanierung im Bestand.

„Die energetischen Standards für Gebäude haben sich in den letzten zehn Jahren drastisch verändert und werden sich auch in Zukunft dynamisch entwickeln. Die Baubranche sieht sich einem enormen Innovationsgeschehen gegenüber“, so Markus Steinmann, Leiter der Weiterbildung am IEBau. „Das bietet neue Chancen und Märkte, macht es aber für Baufachleute extrem wichtig und zugleich schwieriger ihr Wissen und Know-how auf dem neuesten Stand zu halten.“

Das Institut Energie am Bau an der Fachhochschule Nordwestschweiz hat sich auf die Weiterbildung im Energiebereich spezialisiert. Seit Jahren sind die praxisnahen Lehrgänge zu Energiethemen in der Branche sehr beliebt. Spitzenkräfte ihrer Disziplin reichen ihre Erfahrungen an Architekten, Ingenieure, Techniker und Immobilienfachleute weiter. Innovatives Bauen von Experimentalbauten bis zur Altbausanierung sind genauso Thema wie neueste Standards, Materialien und Verfahren.

Die technischen Lehrgänge umfassen das ganze Spektrum des energieeffizienten Bauens: der Lehrgang CAS Energieeffizienz behandelt Energieeffizienzvorgaben, energieeffiziente Technologien, Mess- und Regeltechniken, CAS MINERGIE® 2010 befasst sich schwerpunktmässig mit der Vermittlung des schweizerischen MINERGIE®-Standards. Im Zertifikatslehrgang CAS MINERGIE-ECO® stehen der ökologische Gebäudeentwurf, gesundheitliche Aspekte für ein gutes Innenraumklima und bauökologische Aspekte auf dem Programm.

Das Diplom-Programm ist breit angelegt und umfasst neben technischen Lehrgängen auch die erfolgreiche Umsetzung am Markt durch Management-Techniken. Alle Diplom-Teilnehmer/innen absolvieren den Zertifikatslehrgang CAS Management Skills, der Kenntnisse in Marketing, Projektmanagement und Führung vermittelt.

Das Institut Energie am Bau war eine der ersten Institutionen, die das
Bologna-Konzept umgesetzt hat, mit dem Fortbildung europaweit kompatibel wird. Die Grundeinheit dieses modularen Systems ist das Certificate of Advanced Studies (CAS). Das IEBau bietet derzeit folgende CASThemen an: Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, MINERGIE®, MINERGIE- ECO®, Energieberatung und Management Skills. Alle CAS Lehrgänge können berufsbegleitend absolviert werden.

Mehr Infos unter www.fhnw.ch/wbba

(Solar Consulting)


 


 

Weiterbildung
Fachhochschule Nordwestschweiz
Basel
Baufachleute
Energieexperte
Diplom
Energie am Bau
Energieberatung
Erneuerbare Energien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weiterbildung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: