Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Nachruf

Bernhard Baumann im Alter von 69 Jahren verstorben

Die Stadt Freiburg und die Bürgerschaft des Stadtteils Munzingen trauern um den früheren Bürgermeister und langjährigen Ortsvorsteher Bernhard Baumann, der in der Nacht zum Freitag (20. Februar) nach einer schweren Krankheit verstorben ist. Er hatte vor einigen Tagen sein 69. Lebensjahr vollendet.

Bernhard Baumann war fast 40 Jahre in politischen Ämtern und Mandaten seiner Heimatgemeinde Munzingen aktiv. 1960 wurde er Ratsschreiber der damals noch selbstständigen Gemeinde. 1970, im Alter von gerade 30 Jahren, wählte die
Bürgerschaft ihn zum Bürgermeister. Baumann führte für die Gemeinde die Eingliederungsverhandlungen mit Freiburg, mit denen 1973 Munzingen zu einem Freiburger Stadtteil wurde.

Der Gemeinderat berief Bernhard Baumann auf Vorschlag des Ortschaftsrats zum hauptamtlichen Ortsvorsteher und Leiter der Ortsverwaltung und bestätigte ihn in diesem Amt zu jeder Kommunalwahl. 1999 verzichtete er auf eine erneute
Kandidatur und zog sich aus dem öffentlichen Leben zurück.

In seiner Amtszeit war die Ortschaft Munzingen einer der am schnellsten wachsenden Stadtteile: Zur kommunalen Neugliederung zählte die Gemeinde am Tuniberg knapp 1000 Einwohner; zu Ende seiner Amtszeit war die Einwohnerzahl auf rund 2500 gestiegen.

Bernhard Baumann war zum Ende seiner Amtszeit der letzte der Ortsvorsteher, die vor der Eingemeindung noch Bürgermeister ihrer Gemeinden gewesen waren und danach zu hauptamtlichen Ortsvorstehern berufen worden waren. An
ihre Stelle sind in allen Freiburger Ortschaften ehrenamtliche Ortsvorsteher getreten.

(Redaktion)


 


 

nachruf
bernhard baumann
freiburg
bürgermeister
munzingen
ortsvorsteher

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "nachruf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: