Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell
Weitere Artikel
ifo Beschäftigungsbarometer Deutschland

Beschäftigungsplanungen weniger negativ

Das ifo Beschäftigungsbarometer für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im August etwas gestiegen. Der Druck auf den Personalbestand hat nachgelassen. Dennoch sind sie Personalplanungen der Unternehmen weiterhin auf Beschäftigungsreduzierung ausgerichtet.

Im verarbeitenden Gewerbe planen die Unternehmen den Personaleinsatz nicht mehr ganz so deutlich abzusenken. Dennoch beabsichtigen insbesondere die
Investitionsgüterproduzenten die Beschäftigung zu verringern. Ebenfalls deutlich abwärts gerichtet sind die Personalplanungen der Hersteller von Vorprodukten, obwohl die Firmen in diesem Bereich nun wieder verhalten zuversichtlich hinsichtlich ihrer Exportchancen sind.

Einen nicht ganz so großen Anpassungsbedarf sehen dagegen die Konsumgüterhersteller. Aufgehellt haben sich die Beschäftigungsperspektiven im Bauhauptgewerbe und im Großhandel. Im Einzelhandel planen die Befragungsteilnehmer weiterhin den Personaleinsatz kaum zu verändern.

Das ifo Beschäftigungsbarometer basiert auf ca. 7.000 monatlichen Meldungen von Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, des Bauhauptgewerbes, des Großhandels und des Einzelhandels. Die Unternehmen werden gebeten ihre Beschäftigtenplanungen für die nächsten drei Monate mitzuteilen. Sie können ihre Planungen für die Zahl der Beschäftigten für die nächsten drei Monate als "zunehmen", "gleich bleiben" oder "abnehmen" kennzeichnen. Der Saldowert der Planungen ist die Differenz der Prozentanteile der Antworten "zunehmen" und "abnehmen". Zur Berechnung der Indexwerte werden die Salden jeweils auf den Durchschnitt
des Jahres 2000 normiert.

(ifo)


 


 

Beschäftigten
Unternehmen
Personaleinsatz
Planungen
Monate
Einzelhandels
Bauhauptgewerbe
Bereich

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Beschäftigten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: