Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle Wellness & Genuss
Weitere Artikel
Europa Park Rust

Was ist Bier mit Yoghurt, Zucker und Zitronensaft? „Biercolada!“

Das Ortenauer Hotellerie- & Gastronomie-Forum (OHG) etabliert sich. Nach dem erfolgreichem Start im vergangenen Jahr wurde dies jetzt von 300 Teilnehmern aus Hotellerie und Gastronomie bestätigt. Das freut besonders die Initiatoren Meiko, Schwarzwaldsprudel und die Ulmer Familienbrauerei Bauhöfer.

Das Motto der Veranstaltung, "Mit Kreativität und Innovation zum Erfolg" wurde allen Ansprüchen gerecht. Zudem wollten die drei Initiatoren  vermitteln, dass sich mit visionären Ansätzen und sinnvoller Nutzung von Ressourcen positive wirtschaftliche Ergebnisse erzielen lassen. "Wir sind der Meinung, dass sich Erfolg gestalten lässt. Hilfreich ist dabei, wenn man das Fachwissen von Experten nutzen kann“, so das Resümee.

Zu den Experten gehörte auch in diesem Jahr wiederum die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA/Berlin) Ingrid Hartges. Sie warf in einer mit Emotionen aufgeladenen Rede der Politik und ihrer Steuerpraktiken Versagen vor und forderte die Verantwortlichen auf, sich an ihre Versprechen auch nach den Wahlen zu erinnern.

Sterneköche unter sich

Mit frenetischem Applaus wurden die Sterneköche Lea Linster (Luxemburg) und Mario Kotaska (Köln) in einer von Markus Brock (Baden-Baden) moderierten Talkrunde bedacht. Die Stars der internationalen Kochszene sprachen sich für Authentizität und den Einsatz regionaler Produkte aus. Sie bekannten sich zur traditionellen Küche, warnten vor dem Wahn, weit gereistes Obst in Deutschland noch als Bio-Produkt einzustufen.

Der Präsident des Verbandes der Köche Deutschlands (VKD), Axel Rühmann plädierte für mehr (Aus-) Bildung junger Köche. 30 Prozent von ihnen würden ihre Lehre vorzeitig abbrechen. Die Zahl der offenen Stellen wachse jedoch weiter. Und vor dem Hintergrund, dass in Deutschland bereits 50.000 zehn - bis zwölfjährige Kinder an Altersdiabetes leiden würden, forderte Rühmann ein generelles Umdenken.

Trends in der Gastronomie

Der Weltmeister der Biersommeliers, Karl Schiffner aus Österreich überraschte mit der Preisgabe von bisher nicht bekannten Rezepten. Etwa, dass eine Mischung aus Bier mit Yoghurt, Zucker und Zitronensaft, eine hervorragende "Biercolada" ergäbe. Kurioses und Innovatives aus der ganzen Welt der Gastronomie stellte Trendexperte Pierre Nierhaus (Frankfurt) vor.

Die Lebensmittelrechtlerin Maria Revermann (Hanau) warnte vor jeglicher Vernachlässigung von Hygiene in der Gastronomie, Wirtschaftsprüfer Norbert Bauer (Stuttgart) gab Ratschläge, wie ein Gastronom trotz knapper Kassen zu Geld für die Finanzierung gastronomischer Projekte kommen kann. Die IT-Experten Norbert Künstel und Thomas Reich (Baden-Baden) stellten BadenAktiv.de, das Freizeit- und GPS-Portal der Familienbrauerei Bauhöfer vor. Damit lässt sich Freizeit gezielt planen. Ausführlich beschriebene und erprobte Touren zu den Bereichen Wandern, Mountain-biken, Reiten, Radfahren und Schneeschuhwandern werden hier eingestellt. Auch Gastronomen sollen künftig ihre GPS-gestützten Tourenvorschläge eingeben können.

Hohen Unterhaltungswert mit ernstem Hintergrund hatte der Beitrag des Hoteliers Bernd Reutemann aus Markdorf/Bodensee. Mit seinem "Service -Kamasutra", in dem es um Personalpolitik und Gästebindung ging, setzte er den Schlusspunkt an diesem Branchentag.

(Redaktion)


 


 

Gastronomen
Initiatoren Meiko
Experten
Biercolada
Hintergrund
Bio-Produkt
Innovation
Erfolg
Axel Rühmann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gastronomen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: