Sie sind hier: Startseite Südbaden Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Marktkommentar Aktien Helaba

Börsen starten freundlich in die Woche

Am Freitag griffen Anleger beherzt bei Aktien zu und nutzen somit das zuletzt reduzierte Niveau zum Einstieg. Die sich immer mehr verstärkenden Anzeichen für eine Rezession wurden in den Hintergrund verdrängt. Der Dow schloss 2,9 % höher bei 8.943 Zählern. Dennoch sollte nicht übersehen werden, dass auf Wochenbasis ein Minus von 4 % zu Buche steht.

Neben den Arbeitsmarktdaten standen am Freitag die Aktien der großen Autobauer im Blickpunkt. Diese haben weiter unter der historisch schwachen Nachfrage zu leiden. Entsprechend ist es nicht verwunderlich, dass General Motors und Ford im dritten Quartal Milliarden-Verluste zu verzeichnen hatten. GM-Aktien gaben 9,2 % nach.

Die Ratingagentur änderte die Einstufung für Ford auf Caa1 (nach B3) mit einem negativen Ausblick. Auch die Aktie von Wells Fargo musste Abschläge hinnehmen. Das Unternehmen hatte zuvor bekannt gegeben, dass man eine Kapitalerhöhung über 11 Mrd. $ zu einem Preis von 27 $ je Aktie durchführen wird. Die Umsätze an der NYSE fielen mit 1,26 Mrd. Aktien wiederholt unterdurchschnittlich aus.

In dieser Woche stehen erneut einige Unternehmensquartalsergebnisse zur Veröffentlichung an. Zu nennen sind u.a. Cable and Wireless, Nortel Networks, SCM Micro, Starbucks, Vodafone, Applied Materials, Abercrombie & Fitch und Wal Mart Stores.

Auch der Dax konnte sich am Freitag dem insgesamt negativen Umfeld entziehen. Der Index kletterte zum Xetraschluss um 2,6 % auf 4.938 Zähler. An der Dax-Spitze fanden sich die Papiere von Metro, welche um 7,47 % zulegen konnten. Es folgten Münchener Rück (+ 6,86 %) und Henkel (+ 6,01 %).

Weniger gut sah es hingegen für die Hypo Real Estate aus, welche 5,74 % verlor. Nach einem positiven Wall Street-Schluss und deutlich steigenden Kursen in Asien ( das chinesische Konjunkturpaket sorgt für Kursphantasie) wird auch der Dax positiv in den heutigen Handel starten.

Im Fokus werden aber auch die bereits vorliegenden Quartalsergebnisse stehen. Die Allianz verbuchte ein Verlust von 2,023 Mrd. €, in der Vorjahresperiode hatte der Gewinn noch 1,921 Mrd. € betragen. Die Bruttobeitragseinnahmen wurden hingegen um 4,0 % auf 15,873 Mrd. € gesteigert. Der Baukonzern Bilfinger Berger hat seine Gewinnprognose für das laufende Jahr angehoben. Der Konzern teilte mit, dass man das Ebita auf rund 300 Mio. € (nach 240 Mio. € in der Vorjahresperiode) steigern wird.

Das technische Bild des Dax wird sich heute kurzfristig verbessern. Für den weiteren Verlauf ist es bedeutsam, ob die Marke von 5.122 Zählern nachhaltig überwunden werden kann. Sollte dies gelingen, würde das nächste Kursziel 5.383 Punkte lauten. Weiter gilt es jedoch zu beachten, dass es sich bei der aktuellen Aufwärtsbewegung noch immer definitionsgemäß um eine Korrektur handelt. Der trendfolgende DMI befindet sich weiter im „short-Modus“.

Quelle: Helaba Volkswirtschaft/ Research

(Redaktion)


 


 

Helaba
Dax
Helaba Aktien Marktkommentar
Marktkommentar
Aktien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Helaba" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: