Weitere Artikel
Insolvenzverfahren aufgehoben

Schiesser ist gerettet und geht an die Börse

Der Wäschehersteller Schiesser ist nach seiner Insolvenz gerettet.

Das Unternehmen ist wieder vollkommen eigenständig. Das Insolvenzverfahren der Schiesser AG wurde vom Amtsgericht Konstanz aufgehoben.

Der Vorstand mit Rudolf Bündgen, Karl-Achim Klein und Johannes Molzberger übernimmt jetzt offiziell die Leitung. Der bisherige Insolvenzverwalter Dr. Volker Grub wechselt in den Aufsichtsrat .

Anfang Februar 2009 hatte Schiesser Insolvenz angemeldet. Die Belegschaft wurde um rund 400 Stellen auf 2300 reduziert. Im Sommer stieg der Modeschöpfer Wolfgang Joop bei Schiesser ein. Als Kreativdirektor will Joop in Zukunft Wäscheinnovationen hervorbringen.

Inzwischen schreibt das Unternehmen wieder schwarze Zahlen. Die Schiesser AG plant im zweiten Quartal dieses Jahres sogar einen Börsengang.

(Redaktion)


 


 

Schiesser
Wäschehersteller
Rudolf Bündgen
Karl-Achim Klein
Johannes Molzberger
Dr. Volker Grub
Aufsichtsrat
Wolfgang Joop
Börsengang

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Insolvenzverfahren" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: