Sie sind hier: Startseite Südbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Community Day

LOEBA Treuhand setzt Finnenbahn im Stadtteil Salzert in Stand

Vogelgezwitscher, der Duft von Moos in der Luft, eine ideale Möglichkeit zur körperlichen Ertüchtigung – für Sportbegeisterte aus Lörrach und Umgebung ist die Finnenbahn im Lörracher Stadtteil Salzert ein beliebtes Ziel.

Doch viele Besucher bedeuten auch eine hohe Beanspruchung der Sport- und Freizeitanlage, die regelmäßig in Stand gehalten werden muss. Im Rahmen des sogenannten Community Day unterstützte die Lörracher Kanzlei LOEBA Treuhand jetzt mit einem großen
Helferteam die Stadt Lörrach bei den jährlichen Instandhaltungsarbeiten und dem Erhalt der Finnenbahn für die Allgemeinheit.

Unter Anleitung des Sozialen Arbeitskreises Lörrach (SAK), der sich in der Region in verschiedenen Projekten engagiert, packten rund 30 Mitarbeiter der Großkanzlei kräftig mit an und unterstützten den SAK und die Stadt Lörrach mit ihrer „Manpower“.

Es gab viel zu tun: Unkraut jäten, Müll sammeln, beschädigte Randeinfassungen reparieren oder den Oberflächenbelag austauschen. Von morgens bis zum frühen Nachmittag werkelten die Helferinnen und Helfer, um die spezielle Konstruktion bestehend aus einer Drainageschicht und einer Auflage aus Holzschnitzeln wieder in Schuss zu bringen. Diese wirkt besonders nachgiebig, schont nachhaltig die Gelenke und eignet
sich daher gerade für ältere Menschen ideal zum Ausdauertraining mit vielen Nutzungsmöglichkeiten wie zum Beispiel Joggen oder Walken.

Als Anerkennung für die
tolle Beteiligung und die harte körperliche Arbeit gab es abschließend für alle
Beteiligten noch eine deftige Brotzeit.
Begeistert vom Enthusiasmus der Freizeitlandschaftsarchitekten zeigte sich auch
Stephan Schultze, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwalt und Partner bei der
LOEBA Treuhand: „Wir wollten heute der städtischen Gemeinschaft in Lörrach etwas
zurückgeben und uns für die Allgemeinheit einsetzen.

Für die tolle Beteiligung sowie die
Organisation und Begleitung unseres Arbeitseinsatzes möchte ich mich an dieser Stelle
herzlich bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Stadt Lörrach und dem SAK
bedanken.“
Auch seitens der Stadt Lörrach stieß das Engagement der Kanzlei auf viel Wohlwollen:
„Ein großes Lob möchten wir heute aussprechen für die Unterstützung durch die
LOEBA Treuhand bei der Pflege und Instandhaltung einer so beliebten Sport- und
Freizeitanlage. Damit ist gewährleistet, dass die Menschen aus Lörrach die Anlage
auch in dieser Saison wieder uneingeschränkt nutzen können“, bedankte sich auch
Annette Buchauer, die Leiterin des Fachbereiches Grundstücks- und
Gebäudemanagement, deren Abteilung das Projekt für die Stadt Lörrach begleitet
hatte.


Der "Community Day" ist eine Initiative des weltweit agierenden Netzwerks HLB
International mit Sitz in London, das in diesen Tagen sein 50-jähriges Bestehen feiert
und zu dem auch HLB Deutschland mit derzeit 21 Mitgliedsgesellschaften zählt. In
Kanzleien rund um den Globus nehmen sich die Partner und Mitarbeiter einen Tag lang
Zeit, um sich in sozialen Projekten an ihrem Standort zu engagieren. In Deutschland
freuen sich namhafte Organisationen wie die DKMS, die Armenküche und die Tafel
über tatkräftige Unterstützung der Steuerberatungs- und
Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

(Redaktion)


 


 

Lörrach
Projekt
Community
Partner
Instandhaltung
Sportund Freizeitanlage
Kanzleien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lörrach" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: