Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle Top-Tipps
Weitere Artikel
Die 12 Tenöre

Crossover aus Oper, Operette und Pop in Freiburg

Wenn 12 Tenöre gemeinsam singen, darf der Zuhörer etwas Besonderes erwarten. Moderne Einflüsse verbinden sich mit dem klassischen, zeitlosen Charme, ohne dabei einen musikalischen Stilbruch zu begehen. Und die stimmliche Vielfalt spiegelt sich auch in der Liste der zu hörenden Titel wider. „Der Vogelfänger“ aus Mozarts Zauberflöte und „Gira Con Me“ von Josh Groban sind beispielsweise ebenso dabei wie das berühmte „Kalinka“ von Iwan Petrowitsch Larionow oder das spanische „Volare“ von den Gypsy Kings. Überraschend ist die Programmfolge. Da erklingt der „Can Can“ von Jacques Offenbach, gefolgt von Joe Cockers „You Can Leave Your Hat On“, bevor dann „Libiamo“ von Guiseppe Verdi erklingt. Dass sich diese Musikauswahl nicht beißt, beweisen die 12 Tenors auf unnachahmliche Weise.

Die 12 Tenöre genossen alle eine hochwertige Ausbildung, studierten Musik, Gesang oder Schauspiel. „Jeder überzeugt allein durch seine Stimme. Alle Sänger begeisterten bereits ein großes Publikum – gemeinsam aber eröffnen sie dem Zuhörer eine völlig neue Dimension des Klangs“, sagt Leona Gieske, eine der Geschäftsführerinnen des Veranstalters World Wide Events. Zwölf Tenöre auf der Bühne zu haben, bedeutet nicht nur, ein breites Repertoire an stimmlichen Nunancen, sondern viel mehr.

Auch Opernsängerin Deborah Sasson ist begeistert: „Die 12 Tenöre beweisen, zu welch unglaublichen Leistungen der Mensch fähig ist. Ihre Stimmen können so viele Instrumente, Rhythmen und Facetten darstellen, so dass sie ein ganzes Orchester ersetzen”, sagt die Künstlerin, die als Teil der Geschäftsführung bei World Wide Events die künstlerische Umsetzung mit ihrer langjährigen Bühnenerfahrung unterstützt.

Das Ziel der Tenöre ist klar definiert: Sie wollen Schluss machen mit dem Schubladendenken, dass Tenöre nur für die Oper geeignet sind. Mit ihrem Programm zeigen sie, dass nicht nur Arien zu den Stimmen passen, sondern durchaus auch die moderne Weltmusik. Klappt nicht? Klappt doch, schließlich sind einige der größten Rocksänger auch Tenöre. Axl Rose von den Guns'N'Roses etwa. Oder Bono von U2, und ebenso Jon Bon Jovi.

Datum: So, 03.01.2010, 20:00 Uhr
Ort: Freiburg/Konzerthaus Freiburg
Kartenbestellung

(Redaktion)


 


 

Tenöre
Stimmen
Veranstalter
World Wide Events
Freiburg
12 TENÖRE
Oper
Operette
Pop

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tenöre" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: